Samba updaten?

CharlesT

unregistriert
Thread Starter
Registriert
07.05.2002
Beiträge
4.014
Jetzt lese ich da, dass Apple im 10.3.7 immer noch nur Samba 3.0.5 einsetzt, das ja vulnerable sein soll.
Andererseites gibt's bei Versiontracker die Version 3.0.10 herunter zu laden.
Kann ich das einfach beim OS X reinklatschen, oder riskiere ich die bis jetzt hervorragende Systemstabilität?
 

Rocco69

Mitglied
Registriert
22.10.2004
Beiträge
914
Würd mich auch mal interessieren! Welche Vorteile bringt die neue Version??? ( Arbeiten über Samba mit nem Linux-Server)
 

emjaywap

Aktives Mitglied
Registriert
04.06.2003
Beiträge
1.287
habe mir gerade auch die oben genannte datei gezogen aber keine ahnung was hier zu installieren ist. sieht fast so aus als ob man es noch selbst kompilieren müsste.... mich würde vorallem auch interessieren ob ich mit samba 3.0.10 auch endlich auf meine windows 03 shares zugreiffen kann, welcher verschlüsselte kennwörter anfordert....

also: ist hier kein Linux Profi im Forum? Bei denen ist ja eine installation, bei der man alles selbst kompilieren muss alltag ;)
 

CharlesT

unregistriert
Thread Starter
Registriert
07.05.2002
Beiträge
4.014
Scheinbar ist kein Sambatänzer im Forum... :(
 

wegus

Moderator
Registriert
13.09.2004
Beiträge
17.472
also: ist hier kein Linux Profi im Forum? Bei denen ist ja eine installation, bei der man alles selbst kompilieren muss alltag

Nur bei denen, die es aus Spaß an der Technik nutzen! Wer es im Produktiv-Einsatz hat macht so etwas seltener! Die Vorteile stehen sicher bei www.samba.org gelistet! Ich würde von den neuesten Versionen generell die Finger lassen, das ist meist das Problem der Linux-Distris das da immer schnell noch das Neueste drauf ist. Lieber etwas konservativ und dafür die Daten auch unzerlegt wiederfinden ;)
 

daemonb

Mitglied
Registriert
10.01.2004
Beiträge
131
also...

Samba kompilieren muss man normalerweise selbst, vorausgesetzt du ziehst es halt nicht per update....
Würde aber unter OSX die finger davon lassen da rumzufuschen....
Soweit ich weiss kann man samba mit kerberos support kompilieren, womit es ermöglicht werden sollte auch mittels verschlüsselter Kennwörter auf win2k3 shares zuzugreifen.
Garantieren kann ich es nicht....
 
Zuletzt bearbeitet:

CharlesT

unregistriert
Thread Starter
Registriert
07.05.2002
Beiträge
4.014
Na, das sind dochmal Aussagen, die mir weiterhelfen! :)
Also lass ich erstmal die Finger weg. DANKE!

Thread kann, wenn keine weiteren Meinungen vorliegen, geschlossen werden! :D
 
Oben