Safari beibringen was mit RTF Dateien zu tun ist

  1. mj

    mj Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    557
    Also, ich hab hier ein ziemlich dämliches Problem. Mein Professor hat sämtliche Vorlesungen online verfügbar entweder die PowerPoint Folien oder einfach nur der Text dieser Folien als RTF Datei. Letzteres ist für mich als Folienhasser natürlich ideal.
    Jetzt hab ich aber das Problem, dass wenn ich die RTF Dateien in Safari anklicke, sie im aktuellen Fenster geladen und verdammt klein dargestellt werden. Ich kann zwar die Darstellung vergrößern, was sich aber leider nicht auf gedrucktes auswirkt - ausgedruckt ist die Schrift unlesbar klein, ich würde schätzen Größe 4-6.

    Wenn ich die Datei jedoch manuell speichere und dann in TextEdit oder Word öffne ist die Schriftgröße korrekt und auch ausgedruckt korrekt, ca. Größe 12. Jetzt suche ich die Möglichkeit, dass Safari automatisch beim anklicken einer RTF Datei diese in TextEdit öffnet - geht das überhaupt?
     
  2. tisco_over

    tisco_over MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2003
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    1
    also ich würde einfach die "alt" Taste beim anklicken des links halten -> dann in geladene Dateien öffnen und drucken. Glaub nicht das du Safari das beibringen kannst.

    lg
    tisco
     
  3. mj

    mj Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.819
    Zustimmungen:
    557
    Naja so mach ich es bisher... ist aber umständlich, bei jeder Datei erst runterladen (auf welche Art auch immer), dann Safari ausblenden und Datei in TextEdit öffnen... ich möchte das ganze etwas simplifizieren, es muss doch irgendwo eine Möglichkeit geben. Schließlich weiß Safari auch nicht, was es mit bestimmten Dateien anfangen soll und bei anderen öffnet es automatisch ein externes Programm - wie z.B. PDF oder DOC Dateien.
     
Die Seite wird geladen...