Safari Adblock + Snow Leo.

stadtlandfluss

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.08.2008
Beiträge
2.097
Zuletzt bearbeitet:

Itekei

Aktives Mitglied
Registriert
11.11.2003
Beiträge
5.080
Safari auf 32bit festzunageln ist eine bescheidene Lösung. Hoffen wir, dass die da bald einen Workaround finden. Die plötzliche Werbeflut nervt.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.702
Hoffentlich kommts bis ich in paar Tagen upgrade :D
 

Gelzomino

Aktives Mitglied
Registriert
27.11.2003
Beiträge
2.489
Vielen Dank!
Ist für mich ne super Lösung bis da mal ein Update kommt.
Die ganze Werbung nervt nämlich extrem wenn man es gewohnt ist keine zu sehen.
Abgesehen davon denke ich nicht daß es beim Browser drauf ankommt ob 32 oder 64 Bit ...
 

Gelzomino

Aktives Mitglied
Registriert
27.11.2003
Beiträge
2.489

Hab ich mir jetzt auch installiert und bin zufrieden :)

@slf
bei mir machts gar keinen Unterschied in der Auslastung ob ich Safari in 32 oder 64 Bit laufen lasse. Bei 32 Bit ist die Auslastung zu 100 % aus Seiten Safaris und bei 64 Bit teilt sich das dann halt in zwei Prozesse auf. Aber die Auslastung generell bleibt eigentlich die gleiche ...
 

jodtee

Aktives Mitglied
Registriert
17.08.2003
Beiträge
1.038
GlimmerBlocker hebelt aber LittleSnitch aus!!
Ist für mich leider ein Grund es nicht zu nutzen, wobei ich GlimmerBlocker eigentlich ganz toll finde... :(

Kannst Du diese Info präzisieren, bitte.
LittleSnitch hat natürlich oberste Priorität! Läuft es dann gar nicht mehr??

EDIT//
Auf der Website von GlimmerBlocker ist nur erwähnt, dass man dem Glimmer halt den gesamten Verkehr erlauben muss, wie ja auch Safari selbst. Ich finde aber keine Info, dass LS nicht mehr läuft…
 
Zuletzt bearbeitet:

bjoern.83

Mitglied
Registriert
14.12.2006
Beiträge
924
Kannst Du diese Info präzisieren, bitte.
LittleSnitch hat natürlich oberste Priorität! Läuft es dann gar nicht mehr??

EDIT//
Auf der Website von GlimmerBlocker ist nur erwähnt, dass man dem Glimmer halt den gesamten Verkehr erlauben muss, wie ja auch Safari selbst. Ich finde aber keine Info, dass LS nicht mehr läuft…

Ja, kein Problem. Hier die Quelle:
http://www.macmacken.com/2009/05/05/glimmerblocker-deaktiviert-little-snitch/

Wurde aber schon mal in einem eigenen Thread hier im Forum besprochen.
Kann man ja aber auch ganz einfach selbst nachweisen. Erstelle einfach für ein Programm die Regel, dass es nie auf das Internet zugreifen darf. Dann aktivierst du GlimmerBlocker. Nun geh zu dem Programm und lass nach Updates suchen. Es greift aufs Internet zu und präsentiert dir entweder das Update oder sagt dir, dass du aktuell bist...

Um meine Aussage zu berichtigen- LittleSnicht läuft auch weiterhin, nur musst du nach der Installation von GlimmerBlocker jeglichen Zugriff des Programmes auf das Internet erlauben. Sonst funktioniert ja GlimmerBlocker nicht... Und da es sich dann um einen lokalen Proxy handelt, greifen ALLE Programme darauf zu... Folge-> LittleSnitch ist nutzlos...

EDIT//
Das auf der Seite von GlimmerBlocker nicht dazu steht fand ich persönlich auch ganz schon besch******, aber so ist es nun mal.
 

benjamin_d

Mitglied
Registriert
05.03.2005
Beiträge
277
Bin total begeistert von GlimmerBlocker. Mit Little Snitch (LS) sehe ich kein Problem, denn bisher hatte ich Safari schon allen Traffic in LS genehmigt - nun ist es halt GlimmerBlocker. LS ist für mich vielmehr ein Tool um andere Anwendungen am kommunizieren zu hindern, deren Hauptaufgabe im Gegensatz zu Safari nicht das Surfen im Netz ist :)
 

bjoern.83

Mitglied
Registriert
14.12.2006
Beiträge
924
Bin total begeistert von GlimmerBlocker. Mit Little Snitch (LS) sehe ich kein Problem, denn bisher hatte ich Safari schon allen Traffic in LS genehmigt - nun ist es halt GlimmerBlocker. LS ist für mich vielmehr ein Tool um andere Anwendungen am kommunizieren zu hindern, deren Hauptaufgabe im Gegensatz zu Safari nicht das Surfen im Netz ist :)

Ähm... Mir scheint du hast da was falsch verstanden. Durch das Programm GlimmerBlocker wird LittleSnitch für ALLE Programme ausgehebelt!!
Hier geht es nicht nur um die Kommunikation von Safari!!
Sollte aus meinem Beitrag aber ersichtlich sein... :rolleyes:

Nochmal ganz deutlich:
Wenn GlimmerBlocker aktiviert ist, dann können ALLE Programme auf dem Mac mit dem Internet kommunizieren, OHNE das LS es bemerkt. Bzw es bemerkt es schon, ist aber durch die erstellte Regel von GB angehalten jeden Traffic zu erlauben.

Soll heißen:
Wenn GlimmerBlocker aktiviert ist und du mal zur Probe Toast oder ein anderes Programm jeglichen Traffic durch LS verweigern lässt und dann trotzdem mal in Toast auf "Auf Updates prüfen" klickst...
Na, was passiert dann?!?! Genau- Toast kommuniziert mit dem Internet, obwohl du es in LS verweigert hast!!!!

Noch deutlicher geht es nicht ;)

Kann da auch nur auf die oben genannte Quelle verweisen. Und natürlich auf Google- dort wird dazu auch mehr als genug gefunden...

In diesem Sinne- schönen Tag noch :)
 

benjamin_d

Mitglied
Registriert
05.03.2005
Beiträge
277
Hinweis: Die hier angebotene Lösung ist nur bedingt brauchbar. Eine besser Lösung gibts von mir auf Seite 2 des Threads

Nochmal ganz deutlich:
Wenn GlimmerBlocker aktiviert ist, dann können ALLE Programme auf dem Mac mit dem Internet kommunizieren, OHNE das LS es bemerkt. Bzw es bemerkt es schon, ist aber durch die erstellte Regel von GB angehalten jeden Traffic zu erlauben.

OK, ich bin ja nicht doof. Also, meine Betrachtungsweise ist folgende: GlimmerBlocker ist ein Proxy-Server (lokal versteht sich). Damit dieser richtig funktioniere kann, braucht er (aus Sicht von Little Snitch) freien Zugang zum Netzwerk. Die Konsequenz darauf ist natürlich, und da hast Du mit Deiner Behauptung recht, dass jedwede Anwendung unter Mac OS die über die systemweit eingestellten Proxies auf das Internet zugreift, sich der Kontrolle von Little Snitch entzieht. Dies gilt aber nicht für Anwendungen die direkt auf das Internet zugreifen, wie z.B. Adium oder Google Earth. Ich habe das eben mal getestet und meine Theorie wird bestätigt.

Das Problem liegt darin, dass Adium keinen lokalen Verkehr filtert. Eine mögliche Lösung besteht z.B. darin, dass man an seinem Router eine Portweiterleitung auf seinen eigenen Rechner macht, und als Proxy dann seine externe IP-Adresse (oder besser seinen dyndns-Namen) eingibt. Sobald eine Anwendung versucht auf diese externe Adresse zuzugreifen schlägt Little Snitch wieder alarm. Besser auch den Port wechseln auf irgend was hohes.

Leider bringt diese Lösung gewisse Sicherheitseinbußen mit sich, sollte der lokale Proxy eine Sicherheitslücke aufweisen. Außerdem lässt dich bei GlimmerBlocker kein Passwort setzen, was diese Lösung recht unpraktikabel macht. Ich schaue mal, ob sich da noch eine bessere Lösung finden lässt.
 

Anhänge

  • Untitled_JPEG.jpg
    Untitled_JPEG.jpg
    68,1 KB · Aufrufe: 99
Zuletzt bearbeitet:

benjamin_d

Mitglied
Registriert
05.03.2005
Beiträge
277
Leider bringt diese Lösung gewisse Sicherheitseinbußen mit sich, sollte der lokale Proxy eine Sicherheitslücke aufweisen. Außerdem lässt dich bei GlimmerBlocker kein Passwort setzen, was diese Lösung recht unpraktikabel macht. Ich schaue mal, ob sich da noch eine bessere Lösung finden lässt.

Zur Sicherheit: Diese Lösung wäre nur dann praktikabel, wenn sich am Router einstellen lässt, dass nur Zugriffe von der eigenen IP auf den bestimmten externen Port möglich sind.
Ein besserer Ansatz wäre allerdings wenn Little-Snitch etwas feiner einstellbar wäre :) Eine Option "Zugriffe auf lokalen Proxy-Port filtern" wäre schick.
 

benjamin_d

Mitglied
Registriert
05.03.2005
Beiträge
277
Hier eine bessere Lösung

Also, eine andere Lösung, die beinahe schon komfortabel ist besteht in folgendem:

1.) In Little Snitch in den globalen Regeln den Zugriff auf die Adresse 127.0.0.0, TCP, Proxy-Port (8228) verbieten.
2.) Explizit für jede betroffene Anwendung eine Safari-Regel anlegen, die Zugriff erlaubt. Entweder kompletten Zugriff oder speziell auf 127.0.0.1:8228.

Nachteil: Wenn eine andere (nicht in Little Snitch eingetragene) Anwendung versucht den Proxy zu nutzen, gibts keine Little-Snitch Abfrage, sondern die Verbindung scheitert einfach. Aber eigentlich ist das ja gar nicht schlecht :)
 

Anhänge

  • Screen shot 2009-08-31 at 19.18.07.png
    Screen shot 2009-08-31 at 19.18.07.png
    42,9 KB · Aufrufe: 78
  • Screen shot 2009-08-31 at 19.18.20.png
    Screen shot 2009-08-31 at 19.18.20.png
    11 KB · Aufrufe: 56
Zuletzt bearbeitet:

MiStErJaC

Aktives Mitglied
Registriert
03.02.2008
Beiträge
4.173
rennt glimmerblocker nicht über einen proxy server? wird dadurch meine verbindung nicht verlangsamt?
 

mac_friend

Aktives Mitglied
Registriert
19.04.2007
Beiträge
2.642
angenommen mein mac kann kein 64 bit, würde adblock problemlos auf SL laufen?
 
Oben Unten