Ruhezustand-Aufwachen zickt rum seit 10.4.3

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
Hi!
Seit dem Update auf 10.4.3 zickt mein Ruhezustand bzw. das Aufwachen aus demselben rum: Nach dem Aufklappen meines iBook, wird ein normales Bild angezeigt, die Maus & Tastatur reagieren allerdings nicht und auch sonst ist alles "eingefroren", nach ca. 30sek funktioniert wieder alles normal. Manchmal kommt es mir so vor, als wenn während des "Einfrierens" was auf die Festplatte geschrieben wird (siehe P.S.)

Komisch ist aber: Wenn ich auf den Aus Knopf über der Tastatur drücke und dann auf Ruhezustand klicke (und das iBook nicht zu-und aufklappe), wacht das iBook ganz normal auf!


Irgendwelche Lösungsvorschläge?
Merci
tom


P.S.: Dachte daher erst, das könnte SaveSleep wie bei den neuen Powerbook sein??! Das habe ich aber definitv nicht installiert! - und bin mir bei der Diagnose auch nicht sicher, da ich das noch nie in Aktion erlebt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
Nachtrag:

Was zum Teufel??

Das oben beschriebene Problem tritt nur auf, wenn das Book (ohne Akku) am Netz hängt, mit Akku wacht es normal auf! Kann mir das jemand erklären?!?

-tom
 

civ

Neues Mitglied
Registriert
25.08.2005
Beiträge
20
Kann dir leider nicht weiterhelfen, aber bei mir tritt das Problem auch auf. Äußert sich auf dieselbe Art. Zudem kommt mir vor, als wäre die Leistung irgendwie gedämpft...es dauert alles einen tick länger....

grüße civ
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
weiss noch jemand irgendwas über das Problem?


@civ: trifft das auch auf dich zu??: Das oben beschriebene Problem tritt nur auf, wenn das Book (ohne Akku) am Netz hängt, mit Akku wacht es normal auf!

greetings
tom
 

civ

Neues Mitglied
Registriert
25.08.2005
Beiträge
20
Exakt dieselben Symptome...Ohne Akku dauerts ca. 20-30 Sekunden, bis die Tastatur wieder einsatzfähig ist...Trackpad funkt. Dass dabei etwas auf die Festplatte geschrieben wird, glaub ich nicht, doch sobald ich das Dialogfeld verlasse, in dem ich das Kennwort eingeben will, erscheint der allseits beliebt Sat-1-Ball. Is der Akku drinnen, funktioniert alles einwandfrei.

grüße civ
 

elastico

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
5.156
was meinst Du mit "ohne Akku"? Nimmst Du den raus?
 
F

flieger

Ich habe auch ein Aufwachproblem am G4/400: Seit dem Update schickt die Grafikkarte kein Signal mehr an mein TFT-Display, so dass es aus bleibt. Da hilft nur ein Neustart. Ich warte sehnsüchtig auf das nächste Update ;->
 

gf4tiu

Mitglied
Registriert
18.04.2005
Beiträge
255
Ich habe dasselbe Problem, hatte aber bisher nicht die Geduld, 30 sek zu warten.

Wenn keine Reaktion ist, klappe ich den Bildschirm kurz runter, klappe ihn wieder auf, möchte er das Passwort, kann ich es dann auch wieder normal eingeben - wenn er am Netz hängt.

Allerdings geht der direkt danach wieder in den Ruhezustand nachdem ich das PW eingegeben habe, aber dann kann ich das Passwort auch wieder ganz normal eingeben..

Ich hoffe auch auf ein Update!
 

deluxerock

Neues Mitglied
Registriert
29.06.2005
Beiträge
15
Habe ebenfalls ein Sleep Problem:

Seit dem Update geht mein iBook nicht mehr automatisch bei Inaktivität in den Ruhezustand. Die Einstellungen passen soweit ich das beurteilen kann und an Software hab ich sonst eigentlich nichts neues draufgehauen ( hatte schonmal ein ähnliches Problem, das mit nem CPU Temperatur Widget zu tun hatte.

Vielleicht hat ja jemand von euch nen tip.
Danke
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
gibt es seitens apple da lösungen?? (scheine ja nicht der einzige zu sein)

oder kann man irgendwie zurück auf 10.4.2??

grüße
tom
 

lordsony

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.05.2003
Beiträge
231
lordsony schrieb:
Hi!
Seit dem Update auf 10.4.3 zickt mein Ruhezustand bzw. das Aufwachen aus demselben rum: Nach dem Aufklappen meines iBook, wird ein normales Bild angezeigt, die Maus & Tastatur reagieren allerdings nicht und auch sonst ist alles "eingefroren", nach ca. 30sek funktioniert wieder alles normal. Manchmal kommt es mir so vor, als wenn während des "Einfrierens" was auf die Festplatte geschrieben wird (siehe P.S.)

Komisch ist aber: Wenn ich auf den Aus Knopf über der Tastatur drücke und dann auf Ruhezustand klicke (und das iBook nicht zu-und aufklappe), wacht das iBook ganz normal auf!


Irgendwelche Lösungsvorschläge?
Merci
tom


P.S.: Dachte daher erst, das könnte SaveSleep wie bei den neuen Powerbook sein??! Das habe ich aber definitv nicht installiert! - und bin mir bei der Diagnose auch nicht sicher, da ich das noch nie in Aktion erlebt habe.
übrigens exact 30.sec danach, zufall? oder hat das jemand einprogrammiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

gf4tiu

Mitglied
Registriert
18.04.2005
Beiträge
255
Push..

Übrigens ginge das iBook nach 30 Sekunden wieder zurück in den Ruhezustand, und wenn man es dann zum 2. mal aufweckt, geht es ja..


Gibt es noch keine Lösung für das Problem? :(
 

Zerb

Mitglied
Registriert
14.02.2005
Beiträge
127
Hatte ich auch schon.. :( scheußlich... Was ist da bitte kaputt? Ich hab nicht die lust den Mac immer wieder Neuzustarten. Und es IST schon soweit gekommen, das er partout nicht mehr "wach" werden wollte, trotz vollem Akku..
Nee, da überlegt man sich wirklich, ob man den Tiger braucht.. *grummel*
 
Oben