Ruhemodus schädlich oder nicht?????

Diskutiere das Thema Ruhemodus schädlich oder nicht????? im Forum iMac, Mac Mini.

  1. idoug

    idoug Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.03.2008
    hi,

    ich habe schon oft hier gelesen das die meisten von euch den mac nur in den Ruhemodus schicken und gar nicht ganz ausschalten.
    es ist auf jedenfall praktischer den mac nicht immer hochfahren zu müssen, aber ist es nicht schlecht für den mac 24h 7 tage die woche (zwar im Ruhemodus) zu laufen.

    würde mich über Antworten freuen
     
  2. HerrSchnuff

    HerrSchnuff Mitglied

    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    06.11.2005
    Habe ich mit allen meinen Macs so gemacht, gab nie Probleme. Darunter auch Uptimes von über 100 Tagen.
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.570
    Zustimmungen:
    4.182
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Er läuft ja nicht im Ruhezustand. Das ist ja der Witz. Lediglich der Arbeitsspeicher wird mit Strom versorgt. Das ist aber gar kein Problem. Nicht einmal für den Transport.
     
  4. dcmartns

    dcmartns unregistriert

    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    01.03.2008
    meiner wird meist erst neu gestartet, wenn er husten bekommt. also so ca alle 2 wochen! :hehehe:
     
  5. oztam

    oztam Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.03.2006
    die meisten macuser haben einfach nicht die 30 sekunden zeit die ein bootvorgang dauert.

    die investieren ihr geld lieber in strom.
     
  6. HerrSchnuff

    HerrSchnuff Mitglied

    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    06.11.2005
    Der neue iMac verbraucht gerade mal 2.7 W im Sleepmode ;)
     
  7. oztam

    oztam Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.03.2006
    soweit ich weiß 15W

    woher hast du die 2,7W ?
     
  8. HerrSchnuff

    HerrSchnuff Mitglied

    Beiträge:
    2.303
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    06.11.2005
  9. DrSteino

    DrSteino Mitglied

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    27.08.2007
    da es gerade um den ruhezustand geht ;)

    habe seit heute oder gestern das problem, dass mein MBP länger dauert um in den Ruhezustand zu gehen

    ich habe den hibernate-modus auf 0 (also ohne festplatten backup) gestellt, schon vor wochen, es ging auch immer fix, zugeklappt 2-3 sekunden später pulsierte die LED, der safesleep braucht mir mit den 4GB RAM einfach zu lange.

    aber seit heute braucht er gut 10 sekunden, woran kanns liegen?
     
  10. oztam

    oztam Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    07.03.2006
    ok, 3W ist wirklich nicht viel. aber so ernst war das mit dem strom eh nicht gemeint. ABER IMMERHIN!
     
  11. idoug

    idoug Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    16.03.2008
    das ist ja cool, dann muss ich den nicht immer an und ausschalten.
     
  12. Tomekx

    Tomekx Mitglied

    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.11.2007
    hallo,

    ich nutze den ruhezustand seit jahren erfolgreich ... funktioniert mit meinem minimac auch prima ... lediglich mit windows klappte das nicht immer .. ist aber hier auch nicht der rede wert.

    mein minimac schaltet sich abends selbstständig in den ruhezustand und startet morgens wieder selbst ... seit dem spare ich eine menge strom!!

    tp
     
  13. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Du benutzt wohl keine Programme, was…? 30 Sekunden… :o

    Abgesehen davon: ein Bootvorgang inkl. Programmstarts verbraucht so viel Strom, dass du den Mac (vor allem den Mac Pro) schon einige Stunden lang schlafen lassen kannst.

    Wenn du das gegen rechnest, wirst du unterm Strich, je nach Nutzung natürlich, gar nicht mal so große Unterschiede feststellen.

    Und komfortabler ist es vor allem bei den Books allemal, den Rechner nie ganz auszuschalten.
     
  14. tridion

    tridion Mitglied

    Beiträge:
    7.313
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    21.06.2003
    würde ich nie machen. Unsere Macs sind nachts immer aus. Warum sollen sie laufen, für was? Standby macht doch keinen Sinn, wenn man nicht in der nächsten Stunde wieder das Gerät benötigt. Einen TV schalte ich ja auch nachts ab.
     
  15. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Einen Mac auszuschalten macht imho nur Sinn, wenn er dann auch komplett vom Netz getrennt wird. Zumindest die "sparsamen" Modelle. Wie es mit dem MP aussieht, weiß ich jetzt nicht.
    Aber selbst wenn man ihn komplett vom Netz trennt, sind die 2W auch nicht unbedingt der rede wert.
    Meine Macs fahren z.B. nach 15 Minuten von alleine in den Ruhezustand. Das dürfte weit mehr Strom sparen, als jedes vom Netz trennen.
    Und wenn er immer vom Netz getrennt wird, kommt die Frage auf, wie lange hält die interner Pufferbatterie?
    Ist die nach ein paar Jahren leer und man muss (zumindest beim iMac) sie vielleicht für 50,- Euro von einem ASP wechseln lassen, dürfte sämtliche Ersparnis wieder hin sein.
    Kauft man sich extra noch eine Steckdosenleiste, damit man den Mac bequem von Netz trennen kann, dürfte das Sparpotential vermutlich deswegen schon gleich Null ausfallen oder sogar ins Negative wandern.

    Gruß
     
  16. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.818
    Zustimmungen:
    608
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    u.U. auch noch die Netzwerkkarte. Von Vorteil ist das dann, wenn man den Mac z.B. von unterwegs aus aufwecken möchte (z.B. für Fernzugriff).
     
  17. formido

    formido Mitglied

    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    08.10.2007
    Also mein MBP schick ich auch immer brav in den SleepModus und Strom weg... So lebt er brauch von der Batterie und schick ist...
    Der ist eh nie länger als rund 12Std. nicht an... also von daher reicht die Batterie voll aus...
     
  18. BlueFalcon

    BlueFalcon Mitglied

    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    225
    Mitglied seit:
    13.11.2006
    Meist schalte ich meinen iMac (20" C2D 2,16MHz) aus, und wenn ich ihn mal laufen lasse dann fällt er nicht in den Ruhezustand, sondern ich lasse im Hintergrund (Monitor aus) BOINC (Seti@Home) laufen. Dann läuft der Prozessoren ja, also kein Ruhezustand, aber immerhin für einen "guten" Zweck.
     
  19. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.190
    Zustimmungen:
    2.397
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Immerhin verbraucht der iMac auch Strom, wenn er ausgeschaltet ist, und zwar ein ganz kleines bisschen weniger als im Ruhezustand, nur getrennt vom vom Strom fliesst kein Saft. Aber mich stört das halbe Watt mehr Verbrauch nicht, alle Rechner bei mir gehen nur in den Ruhezustand und ich hatte nie Probleme damit.
     
  20. liquidsky

    liquidsky Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    08.11.2007

    Ob Seti@home wirklich den Strom wert ist? Da würd ich mir aber ein anderes Projekt zu Herzen nehmen wie z.B. folding@home oder rosetta@home .
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...