Rücküberspielung auf DV 16:9 Probleme

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von stpr001, 17.05.2005.

  1. stpr001

    stpr001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.04.2005
    Hallo,

    ich habe ein fertiges Projekt in PAL 16:9 (gedreht auf Sony DCR HC 1000 und bearbeitet unter IMovie HD). Auf DVD und direkt vom Mac alles i.O.
    Aber beim Rücksichern des fertigen Projektes (senden an Rekorder/Videokamera) springt die aufnehmende Kamera (und wahrscheinlich schon das Signal ?) bei den gerenderten Abschnitten (Übergänge, Blenden usw.) immer auf 4:3. Da ich die kopie als Sicherungskopie des fertigen Filmes in höchsmöglicher Qualität archivieren möchte und für Freunde ggf. Kopien auf VHS Band ziehen möchte, äußerst ärgerlich ...

    Wer hat guten Rat ?

    Danke, mfg. Steffen P.
     
  2. orq

    orq MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.03.2005
    wenn du das bild anamorph( eierköpfe) aufgenommen hast so ist das doch die beste wahl, so musst du nur noch bei deinem tv den 16:9 modus(bei 4:3 tv)
    oder den wide modus(bei 16:9 tv) auswählen.mach ich selber auch so, 16:9 mit balken ist kein richtiges 16:9.
    viel erfolg noch
     
  3. stpr001

    stpr001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.04.2005
    Danke, aber das ist nicht mein Problem, sondern die augenscheinlich nicht in 16:9 gerenderten Filmteile, d.h. das Format wechselt ! Die original belassenen Filmabschnitte kommen in 16:9 an (beim "senden" an Videokamera im DV PAL Format), Aus- und Überblenden sind plötzlich 4:3 !

    Steffen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen