Rückgaberecht?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Bernd das Brot, 02.12.2003.

  1. Bernd das Brot

    Bernd das Brot Thread StarterRegistriert

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.10.2003
    Kennt sich jemand aus mit dem Rückgaberecht?
    Ich habe vor zwei Wochen einen eMac 1Ghz Superdrive bei meinem Händler vor Ort gekauft (kein Onlinekauf).

    Das Gerät hat Mängel, mit denen ich mich nicht arangieren kann.

    Die Monitorröhre ist absolut mindere Qualität, der Monitor blizt ca. alle 10 Minute einmal auf, und wenn ich etwas lauter Musik höre, dann flackert es auf dem Bildschirm.

    Ich war gestrn bei meinem Händler, er will den rechner nicht zurücknehmen, sondern eine Platine austauschen.

    Ich habe mich hier im Forum schon voher informiert, und das Problem mit dem flackern, haben ander auch.
    Scheint ein Fertigungsfehler zu sein.

    Mein händler hat mir angeboten, mir ext. Aktivboxen (absolut häßliche Dinger) zu schenken.
    Ich habe gesagt das will ich nicht.

    Nun soll der Rechner erst eimal repariert werden.

    Muß ich mich darauf einlassen?

    Ich habe meinem Händler angeboten, ein anderes, sogar teures Gerät (z.B. iMac 17Zoll) zu nehmen.
     
  2. ricky2000

    ricky2000MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.585
    Zustimmungen:
    60
    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Hallo!
    Ja, grundsätzlich hat ein Händler das Recht auf Nachbesserung (bis zu 3 Versuche pro Mangel).
    Wenn du mit ihm eine Wandlung oder einen Tausch vereinbarst, dann wäre das natürlich auch möglich. Verpfichtet ist er dazu jedoch nicht (außer er kann die Mängel nicht beheben).
    Viele Grüße
     
  3. urs aus CH

    urs aus CHRegistriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.12.2003
     

    und dann ist das problem mit dem flackern weg ! - echt

    gruss urs
     
Die Seite wird geladen...