Router-Empfehlung?

Boogieman

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.06.2007
Beiträge
493
Punkte Reaktionen
57
Tach,

ich bin auf der Suche nach einem neuen WLAN-Router.

Im Moment hab ich folgende Konfiguration: Fritz Box 7270 (Modem + Router Betrieb), dazu eine 7170 als WLAN Repeater, daran hängt ein NAS (QNAP). Das NAS ist leider nur innerhalb des Netzwerks erreichbar, was im Moment aber nicht weiter stört.
Ursprünglich hatte ich die 7170 im reinen Router-Betrieb an einem Kabelmodem hängen und alles so konfiguriert, dass das NAS übers Internet erreichbar ist.

Ich zweifle allerdings so langsam an der Leistung der Fritzboxen.
Zum einen hab ich des öfteren erhebliche Geschwindigkeitseinbußen, zum anderen glaube ich, dass andere Router besser durch unsere Wände kommen als die Geräte von AVM. Die 7270 sendet auf g und n, die 7170 hat leider kein n, als sendet diese nur auf g.

Hat jemand mal verschiedene Geräte ausprobiert und kann da evtl. eine Empfehlung aussprechen?

Ne eingebaute Firewall wie bei der FritzBox wäre auf jeden Fall geschickt. Ich weiß zwar nicht, ob die wirklich gut ist, aber besser als keine .
Natürlich sollte die Anbindung meines NAS weiter möglich sein. Sprich, die Ports, etc. sollten wie bei der FB einstellbar sein. Vor allem wenn ich umziehe und ich nur noch einen Router nutze. Dann soll das NAS wieder von überall her erreichbar sein.

Ein Bekannter meinte FritzBox und WLAN wären nicht gerade die besten Freunde... Er hat mittlerweile alles auf Airport Extreme (oder Express, keine Ahnung, ich glaube aber Extreme) umgestellt und die WLAN-Leistung sei erheblich besser geworden.
Hab zwar auch nen Mac, aber es muss jetzt nicht zwingend ein WLAN-Router von Apple sein, der meine Fritz Box beerben wird.
Was ist denn mit Marken wie Netgear oder Linksys? Hat da jemand Erfahrungen?
Achja, es sollte auf jeden Fall ein N-Draft WLAN Router sein.

Oder wäre ein Wechsel auf den a-Standard geschickt? Dann wären zwar grundsätzlich nur noch 54 MBit/s drin, aber durch das 5 GHz Netz vielleicht weniger Probleme.

Auf die gute Nachbatschaft hab ich schon bei der Auswahl der Kanäle geachtet.

Falls jemand von einer Firtz Box (7170 oder 7270) zu einem anderen Router gewechselt ist und einen besseren WLAN-Empfang festgestellt hat, wäre ich sehr dankbar für ne Info.

Danke,

Boogieman
 

Zitlo

unregistriert
Dabei seit
28.05.2005
Beiträge
1.426
Punkte Reaktionen
99
Ich würde bei der Fritzbox bleiben, die sind einfach unschlagbar in der Software...
Wenn du Geschwindigkeit und Leistung willst dann leg dir ein LAN-Kabel.
Oder versuch es mal mit einem Devolo.

Gruß
 

Boogieman

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.06.2007
Beiträge
493
Punkte Reaktionen
57
Also die Bedienung ist auf jeden Fall super. Hatte früher Netgear und Linksys und die waren grauenvoll. Ohne IT-Kenntnisse nicht einzustellen. Allerdings ist das auch ein paar Jahre her. Ich schätze mal, die Software ist mittlerweile auch für normale User "begreifbar".

Ein LAN-Kabel ist natürlich keine Alternative. Erstens sind es mehrere Rechner im Haus und zweitens sind darunter einige mobile Geräte.
Devolo ist auf Grund von Kabeln auch keine Alternative. Also auf jeden Fall WLAN.
 

meghi

Mitglied
Dabei seit
13.03.2008
Beiträge
219
Punkte Reaktionen
5
Ich schliesse mich der Frage an mit aehnlichen Anforderungen: iMac und MacBook plus diverse iphones plus internetradio und evtl ausbaufaehig zum Streaming. Kabel kommt nicht in Frage, und usb waere schoen, muss aber nicht sein. Da ein neues Modell faellig ist, wollte ich schon auf die neueste Technik, oder fast so was aufruesten, also wireless N. Die Fritzbox ist mir zu teuer (fuer mich kostet in Italien das billigste Modell mit n standard 200 euro). Habe folgende Modelle im Auge: Netgear WNDR3700-100PES und Linksys WAG320N. Was mich am Netgear reizt, ist der Knopf zum Ausstellen - ich weiss, ist banal, Steckerleiste etc. geht auch, aber da haengt dann meist noch was dran, was ich gerade nicht ausstellen will, wie z. b. das Telefon. Hat jemand von Euch eines dieser Modelle und kann mir berichten?
 
Oben