Root......ein paar dumme Fragen

crucible

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
918
Hi,

als relativer Newbie ein paar Fragen:

wie sollte man sein osx aufsetzen bzw. die rechte einrichten. Bei der Installation von OSX wird man aufgefordert einen benutzer einzurichten. Ich vermute, daß das wohl der root (admin) ist. Frage: ist es aus Sicherheitsgründen besser, danach einen neuen User einzurichten? Wenn ja, installiert man dann unter diesem seine ganzen Programme? Oder wie geht man hier vor?

gruss

thomas
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
28.262
nein. den user den du einrichtest ist ein admin user. den root erreichst du nicht so einfach (zum glück). wenn du bei der installation den admin user nun erzeugt hast, lässt du den in ruhe und installierst dir nen normalen user account mit normalen rechten. mit dem arbeitest du dann! den admin lässt du in ruhe und nimmst nur für systemrelevante dinge!

gruß
mick

ps: es gibt keien dummen fragen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

wegus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.204
root wird von Mac OSX behandelt wie ein Systeminternes Konto! Ein Login als root ist zunächst für benutzer gar nicht möglich, dazu muß der root-account freigeschaltet werden.
 

CharlesT

unregistriert
Mitglied seit
07.05.2002
Beiträge
4.014
wegus schrieb:
root wird von Mac OSX behandelt wie ein Systeminternes Konto! Ein Login als root ist zunächst für benutzer gar nicht möglich, dazu muß der root-account freigeschaltet werden.
Und wie schaltet man den root-Account frei?
 

wegus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
17.204
Ehrlich gesagt hab ich das nie probiert! Eine einfaches sudo tut es ja meist.
 

MickBolt

Neues Mitglied
Mitglied seit
16.05.2003
Beiträge
34
Freischalten von ROOT

Im Ordner Dienstprogramme das Programm NetInfo Manager öffnen.
Unter dem Menuepunkt Sicherheit kannst du Root freischalten und das Root-Password vergeben.
 

CharlesT

unregistriert
Mitglied seit
07.05.2002
Beiträge
4.014
MickBolt schrieb:
Im Ordner Dienstprogramme das Programm NetInfo Manager öffnen.
Unter dem Menuepunkt Sicherheit kannst du Root freischalten und das Root-Password vergeben.
Danke! :) :)
 

Bamboozle

Mitglied
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
117
Die Aussagen hier haben mich nun doch etwas nachdenklich gestimmt.

Mein normaler Account ist ein Admin-Account. Sollte ich das wirklich ändern und meinen Account auf Standard setzen und einen extra Admin-Account anlegen?

Welche Vorteile hätte das? Und ich meine jetzt nicht nur theoretische und extrem seltene Gefahren, sondern was kann passieren, wenn mein normaler Account gleichzeitig Admin ist?
 
M

morten

Bamboozle schrieb:
Mein normaler Account ist ein Admin-Account. Sollte ich das wirklich ändern und meinen Account auf Standard setzen und einen extra Admin-Account anlegen?
Nein, das ist nicht nötig (IMHO), da immer noch dein Paaswort abgefragt wird, wenn du Änderungen am System vornehmen willst.

Lundehundt schrieb:
Auch als Admin arbeitest du eigentlich nicht als Admin sondern musst fuer jede Aktion die ueber die Rechte des 'nomalen' users hinausgehen, das Admin Passwort eingeben. Auch fuer die wenigen Ausnahmen (wie z.B. Netzwerk Kontrollfeld) laesst sich das nachtraeglich erzwingen, indem du auf das Schloss in dem Kontrollfeld klickst.

Wenn du die Programme nicht als Admin instaliierst stehen sie moeglichen anderen Benutzeren nicht mehr zur Verfuegung sondern nur noch dem user, der sie installiert hat.

Du hast mit dieser Vorgehensweise (zumindest im Moment noch) nicht wirklich einen Vorteil - aber auch keinen wirklichen Nachteil. Haengt eher von deinem persoenlichen Paranoia-Faktor ab solange es keine Schaedlinge gibt, die sich ohne zutun des Benutzers verfielfaeltigen oder anderen Schaden anrichten.


Cheers,
Lunde
aus: Fred
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mys

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
422
Wen es interessiert: Ein relativ interessanter Vortrag auf dem 21C3 als PDF über Sicherheitsmängel und Gegenmaßnahmen von OS X.
 
Oben