RJ45 Anschluss splitten?

Diskutiere das Thema RJ45 Anschluss splitten? im Forum Netzwerk-Hardware

  1. Ritzel

    Ritzel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    06.01.2007
    Holla,

    ich hätte mal wieder eine Frage. Ich habe mir diese Woche doch eine PS3 gekauft. Jetzt wöllte ich gern mit ihr ins Internet. Nur die Frage ist, welche Hardware brauche ich um 2 x RJ45 Anschlüsse zu haben? Meine jetztige Hardware besteht aus: Splitter, T-Isdn, älters T-DSL Modem, Teledat X120.

    Zur verfügung würde noch ein neues Eumex 300 IP stehen.

    Oder könnte man einfach so ein RJ45 Splitter nehmen?

    [​IMG]

    Und wie schaut es dann mit der Sicherheit aus? Vor allem auch, ist mein Rechner dann ungeschützter?

    Danke schon einmal.
     
  2. GeoPod

    GeoPod Mitglied

    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    16.09.2006
    ist das ding nicht ein einfacher umschalter?
    wie wenn man tastatur und maus an 2 rechner verwenden will?
     
  3. Was du brauchst ist ein simpler DSL Router, daran klemmst du Macs und PS3 und den ans DSL Modem.
     
  4. Ritzel

    Ritzel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    06.01.2007
    Ja ist der Eumex dafür geeignet?

    Wie schaut es mit der Sicherheit aus?

    Reicht da nicht so ein Splitter?

    Sorry die vielen Fragen, aber dies ist nicht mein Fachgebiet. :rolleyes:
     
  5. ylf

    ylf Mitglied

    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Die Eumex 300 IP müßte einen Router enthalten, soweit ich das auf die schnelle ergründen konnte.
     
  6. ylf

    ylf Mitglied

    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Den Splitter brauchst du immer, es sei denn, er ist bereits in NTBA oder Ähnlichem integriert, denn der teilt Telefon-Signal und DSL-Signal auf, splittet es, deshalb Splitter und der hat mit deinem Problem nichts zu tuen.
    Sicherheit ist ein ganz anderes Thema. Grundsätzlich bietet der Einsatz eines Routers, der schon alleine eine einfache Hardwarefirewall darstellt, nicht zu verwechseln mit irgentwelchen Firewall-Einstellungen am Rechner oder Router selbst, ein zusätzliches Sicherheitsplus.
    Wie gehst du denn derzeit ins Netz?
     
  7. Ritzel

    Ritzel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    06.01.2007
    So. ;)
     
  8. Pingu

    Pingu Mitglied

    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Nein. Das geht nicht. Dieser RJ45 Splitter ist dafür gedacht, wenn man 2 Signale parallel über eine Leitung übertragen möchte. Also wenn man an Standort A zwei Geräte (w,x) und an Standort B zwei Geräte (y,z) hat. Dann kann man damit z.B. Gerät w mit Gerät y und Gerät x mit Gerät z verbinden, auch wenn man nur eine Leitung zwischen den beiden Standorten hat. Es gibt einige Nebenbedingungen, aber auf die gehe hier jetzt nicht ein. Ich habe hier zu Hause etwas ähnliches, um bei mir Netzwerk und ISDN parallel auf einem Kabel von der Dose zu meinem Telefon-Server zu übertragen.
    Ja, dieses Gerät ist wiederum dafür geeignet. Eine Anleitung gibt es hier: http://www2.hilfe.t-online.de/dyn/c/54/52/62/5452624.html
    Die ist gegeben.
    Nein, siehe Erklärung ob. Dieser ist nur dafür geeignet um ein Kabel zwischen zwei Standorten einzusparen. Er verbannt 2 parallel liegende Kabel in eines. Aber man braucht an beiden Enden einen solchen Splitter um wieder beide parallel liegende Kabel zu bekommen. Das hilft Dir nichts.
     
  9. Ritzel

    Ritzel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    06.01.2007
    Ja aber warum soll mal 2 Kabel ziehen für eine Verbindung, Modem zum Rechner? Verstehe ich nicht ganz. :confused:

    Ich dachte, der Splitter teilt die ausgehende Leitung in 2 auf die aus dem Modem heraus kommen.
     
  10. Pingu

    Pingu Mitglied

    Beiträge:
    4.953
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Um Rechner über ein Netzwerk zu verbinden braucht man immer ein Switchboard also einen Switch. (Ich weiß, da gibt es noch mehr. Aber ich vereinfache jetzt stark.)
    Stell Dir jetzt vor Du hast einen Arbeitsplatz an dem nur eine Netzwerk-Dose ist, weil in dem Raum bisher nur einer gearbeitet hat. Jetzt soll in diesem Raum eine zweite Person arbeiten. Man benötigt also eine 2. Netzwerkdose. Für diese 2. Netzwerkdose muß man nun ein 2. Kabel von dem Raum bis in den Technikraum ziehen, wo sich das Switchboard befindet. Wenn das ganze unter Putz ist, kann das ein sehr großer Aufwand werden. Wäre es daher nicht viel sinnvoller das alte Kabel nutzen zu können? Dazu muss man wissen, dass in einem Kabel 8 Adern sind, aber nur 4 von einem Netzwerk genutzt werden. Ebenso ISDN nutzt 4 Adern und analoges Telefon nur 2 Adern. Ich weiß, Gigabit-Ethernet oder PoE benötigen jeweils alle 8 Adern.
    Bei einem normalen Kabel ist daher die Hälfte ungenutzt. Dein "Splitter" macht jetzt nichts anderes, als dass man 2 Kabel zu einem Kabel zusammenführt. Also aus 2 x 4 genutzten Adern macht man 1 x 8 Adern. Damit kann man ein ganzen Kabel sparen. Dies kann zwar einige Nachteile habe. Aber auf die möchte ich jetzt hier nicht eingehen.

    EDIT: Ich habe es Dir einmal aufgemalt. Korrekter Weise müsste man es eigentlich wie im oberen Bild lösen. Mit Hilfe des Splitters lässt sich auch wie im unteren Bild lösen. Dafür benötigt man aber 2 Splitter. Einmal im Technikraum und einmal in dem Raum selbst.
    [​IMG]
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...