"Return of the Mac": Hacker Paul Graham switcht

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von avalon, 30.03.2005.

  1. avalon

    avalon Thread StarterMacUser Mitglied

    Beiträge:
    25.811
    Zustimmungen:
    2.873
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Paul Graham, viel respektierter Hacker, Technologie-Unternehmer und IT-Essayist, ist laut eigenen Angaben nun auch unter die Switcher gegangen. Seit Ende letzten Jahres benutzt er ein PowerBook, das schnell zum Hauptrechner wurde. In einem Essay namens "Return of the Mac" beschreibt Graham zudem, wie immer mehr seiner einflussreichen Hacker-Kollegen auf Apple-Hardware umstiegen. Die Geräte seien "fabulously well designed", außerdem laufe auf den Maschinen mit OS X ein FreeBSD: "What more do you need to know?" Graham rechnet damit, dass der Trend anhält. Hacker seien zudem eine kleine, aber einflussreiche Gruppe: Was diese taten, täte die Bevölkerung in zehn Jahren allgemein.

    defekter Link entfernt

    Sollte uns das bedenklich stimmen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2016
  2. misti

    mistiMacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.496
    Zustimmungen:
    33
    Mitglied seit:
    09.06.2004
    unser pressebeauftrageter hat wieder zugeschlagen! :D
     
  3. TobyMac

    TobyMacMacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Warum das denn??

    Kann es sein, dass du das Wort "Hacker" gleich negativ deutest? ;)
     
  4. TNC

    TNCMacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Sie spüren Sicherheitslücken auf und veröffentlichen diese. Und irgend ein Kind macht dann was mit dieser Info. ;)
     
  5. CharlesT

    CharlesTunregistriert

    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Es gibt doch auch die "lustigen Holzhackerbuam", die gewiss keine bösen Absichten hegen. Da reicht wahrscheinlich das Hirn nicht... :D
     
  6. TobyMac

    TobyMacMacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    naja.. ich zitiere mal Wikipedia

    Der nicht allgemein klar definierte Begriff Hacker bezeichnet eine Person, die mit erheblichem Sachverstand mit Computern umgeht, üblicherweise einen Programmierer oder Netzwerkfachmann. Der Begriff ist stark mit Konnotationen behaftet, die – je nach Kontext und Zugehörigkeit oder Nichtzugehörigkeit seiner Benutzer zu verschiedenen Teilen der Fachwelt – stark positiv oder stark negativ sind. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird er unterschiedlich, meist aber fälschlich als kriminalisierende Bezeichnung verwendet.

    Edit: Paul Graham hat auf seiner Webseite eine kleine Definition.. wer erkennt die beiden Personen auf dem Bild?? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2005
  7. TNC

    TNCMacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Auf die Bezeichnugn alleine sollte man sich nicht verlassen.

    Es gibt genug Kinder die sich auch so nennen.
     
  8. avalon

    avalon Thread StarterMacUser Mitglied

    Beiträge:
    25.811
    Zustimmungen:
    2.873
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Ich vielleicht nicht, aber Millionen andere..:D

    Hacker = die Lieben
    Cracker = die Bösen

    Wenn es so einfach wäre? Hier taucht schon das erste mögliche Missverständniss auf.

     
  9. TobyMac

    TobyMacMacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.744
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    hier geht es aber um Paul Graham ;)
     
  10. TNC

    TNCMacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Ok, kein Kind. ;)

    Aber er wird das Vorbild mancher Kinder sein die dann auch Hacker sein wollen und sich das garnicht vorstellen können was das genau ist.
     
Die Seite wird geladen...