Restore nach Ersteinrichtung

iPhoneUser333

Registriert
Thread Starter
Registriert
19.06.2021
Beiträge
2
Guten Abend,

ist erhalte demnächst ein Dienst-iPhone mit Privatnutzung. Die Ersteinrichtung erfolgt durch den Arbeitgeber durch ein MDM. Eine Privatnutzung ist ausdrücklich erlaubt.

Daher stelle ich mir die Frage, wie ich mein iPhone Backup vom aktuellen Gerät aufs neue bekomme z.B. meine Whatsapp Kommunikation etc.
Ich finde dazu keinen passenden Apple Supportartikel bzw. Suchergebnis.

Was z.B passiert wenn ich mich mit meiner Apple ID anmelde? Meinem Verständnis nach lädt das neue Telefon dann alle Apps sowie Daten für die ich die Sychronisation aktiviert habe. Wie verhält es sich aber mit den darin befindlichen Daten?

Eine Neueinrichtung wie beim Gerätewechsel schließt ja leider aus.

Würde mich über Tipps freuen.
 

MiketheBird

Aktives Mitglied
Registriert
07.02.2021
Beiträge
1.165
Mein Tipp: tu es nicht!

Nutz ein eigenes iPhone für deinen privaten Krams, du wirst die beiden Einflußsphären nicht sauber und rechtlich haltbar zusammen sauber getrennt auf ein iPhone bekommen. Alleine schon die Existenz von WA auf einem Diensthandy ist ein absolutes EU-DSGVO NoGo. Also kurz: vergiss es. Ich habe mich vor 6 Wochen bei Erhalt meines Dienst-iPhone das letzte Mal mit dem Thema intensiv beschäftigt und bin tatsächlich zu dem Schluss gekommen: No Way.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.857
Mein Tipp: tu es nicht!

Nutz ein eigenes iPhone für deinen privaten Krams, du wirst die beiden Einflußsphären nicht sauber und rechtlich haltbar zusammen sauber getrennt auf ein iPhone bekommen. Alleine schon die Existenz von WA auf einem Diensthandy ist ein absolutes EU-DSGVO NoGo. Also kurz: vergiss es.
Inwiefern ist das ein Problem? Gilt das aus Deiner Sicht auch, wenn man vom Unternehmen her geschlossene Apps (z.B. von Citrix) einsetzt, so dass in beide Richtungen keine Verbindung zu den „privaten“ Apps, Adressbuch etc. besteht? An welchen Stellen wird das dann problematisch?
 

3komma14

Mitglied
Registriert
12.07.2020
Beiträge
59
Bei einem richtigen MDM installiert man gar keine eigenen Apps, denn die werden ja gerade vom MDM verwaltet.
Ich müsste becheuert sein, mein geschäftliches Telefon auch noch in der Freizeit zu nutzen und dadurch geschäftlich permanent telefonisch und per Email erreichbar sein. Aber jedem, wie er es mag.
 

iPhoneUser333

Registriert
Thread Starter
Registriert
19.06.2021
Beiträge
2
Die inhaltliche Frage, ob es Sinn macht, hab ich noch nicht für mich beantwortet. Ich hatte zumindest in der Vergangenheit keine Probleme damit, abschalten konnte ich nach Feierabend sehr gut.

Mittels MDM kann eine Grundkonfiguration bereitgestellt werden, was nicht ausschließt das man private Apps installiert. Zumindest mein neuer Chef hat die Freigabe erteilt und der leitet die IT.
Kann noch jemand inhaltlich was dazu beitragen wie ich vorgehen kann oder muss?
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
50.339
Was z.B passiert wenn ich mich mit meiner Apple ID anmelde? Meinem Verständnis nach lädt das neue Telefon dann alle Apps sowie Daten für die ich die Sychronisation aktiviert habe. Wie verhält es sich aber mit den darin befindlichen Daten?
Nein, da passiert nichts. Du bist halt mit deiner AppleID angemeldet. Je nach Beschränkung durch das MDM kannst du dann halt das ganze iCloud Zeug anschalten.
Apps musst du dann von Hand installieren. Sollte eine App die Daten in der iCloud abgelegt haben dann hast du dann wieder Zugriff drauf.
Bei WhatsApp müsstest du also z.B. das iCloud Backup in der App aktiviert haben. Dann kannst du dies von Hand ebenfalls wieder herstellen.
 

ulibea

Aktives Mitglied
Registriert
08.03.2005
Beiträge
1.848
M.E. ist WhatsApp nur auf einem Gerät nutzbar und auch nur für eine Telefonnummer.
 
Oben Unten