Reparatur MacBook Pro Retina 13" Mid 2014 (200€) vs. Neukauf Windows-Laptop (mind. 500€)

Diskutiere das Thema Reparatur MacBook Pro Retina 13" Mid 2014 (200€) vs. Neukauf Windows-Laptop (mind. 500€) im Forum MacBook.

  1. studibook

    studibook Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    29.07.2014
    welches Austauschprogramm? Der Apple Provider hätte nichts über ein Austauschprogramm gesagt.

    Wenn ich das mit Tastatur+Akku mache, dann mache ich das über einen kommerziellen Dritt-Anbieter (spezialisiert auf Apple-Produkte).
     
  2. pcuser

    pcuser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    25.02.2004
    Noch einen Tipp zum knappen Speicher (ich denke Du meinst den Festplattenspeicher): bei den älteren books gab es doch diese kleinen Flashspeicher, die man in den Speicherkartenslot schieben konnte, ohne das die rausschauten. Die sollte es doch inzwischen auch bei ebay geben.
     
  3. pcuser

    pcuser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    25.02.2004
    Gab es nicht ein Austauschprogramm zu den Flecken? Bei meinem Macbook aus 2015 haben die das beim Akkutausch gleich auch ausgetauscht, mit dem Hinweis auf das Austauschprogramm. Obwohl ich gar keine Flecken hatte. Ich bin aber nicht sicher, ob das Dein Book auch betrifft.
     
  4. studibook

    studibook Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    29.07.2014
    womöglich abgelaufen das Austauschprogramm? :(
    Galt nur 4 Jahre.

    Display scheint unabhängig vom TopCase zu sein.

    Was mich verwirrt ist, dass Apple Provider sagt TopCase und Akku wären eh beide zu tauschen, wenn man Tastatur tauscht, während der Dritt-Anbieter beides getrennt sieht.

    Apple sagt btw, wenn 2 Kompontenten betroffen sind, muss ein Aufschlag gezahlt werden. Sollte nur 1 Komponente betroffen sein, gilt ein niedriger Preis. Unabhängig davon, dass der Arbeitsaufwand identisch ist und ja sowieso beides getäuscht würde. Nur 500€ sehe ich nicht ein beim Apple-Provider zu zahlen.
     
  5. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    388
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    https://www.amazon.de/nifty-drive/s?k=nifty+drive
     
  6. kenduo

    kenduo Mitglied

    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    114
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Wenn die gebrauchte Tastatur ordentlich ist und eher in die Richtung tendiert "wie neu" kann man auch die nehmen.
    Ich weiß jetzt nicht, was die Macs aus dem Jahr 2014 noch kosten.

    Neuer Rechner = wie lange willst du den nutzen?
    Sind die Probleme schon etwas länger bekannt? Du hättest Back2Schoool nutzen können. Ich glaub, das lief aus.
     
  7. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    21.647
    Zustimmungen:
    3.642
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Das Nifty Drive ist "nur" ein adapter auf Micro-SD.

    Sinnvoller bzw. zuverlässiger ist meist eine angepasste "Normale" SD-Karte mit Kleineren Abmessungen.
    -> Transcend Jetdrive Lite 330
    https://geizhals.de/transcend-jetdrive-lite-330-256gb-ts256gjdl330-a1421356.html

    Hier ein erfahrungsbericht...
    https://www.deathmetalmods.de/mehr-...k-nifty-drive-und-jetdrive-lite-im-vergleich/
    Das als Nachtrag geschilderte verhalten, dass das Minidrive gelegentlich Kontaktprobleme hat kenne ich von meinem (erste Generation aus der kickstarteter Kampagne) auch.

    Aber egal, was man nimmt - die SD-Karte sollte auf jeden fall aktiv ins Backup eingeschlossen werden.
    Dazu muss man bei der Time-Machine einmal die Optionen anpassen.
     
  8. studibook

    studibook Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    29.07.2014
    Ich würde den neuen Rechner schon gerne länger, also mehrere Jahre, nutzen wollen. Hätte an ein Thinkpad E495 gedacht.

    Du würdest also auch eher zur neuen Tastatur bei einem 2014-Laptop raten?

    Der aktuelle Akku hält bei 100% (laut Anzeige) 2 Stunden btw.
     
  9. kenduo

    kenduo Mitglied

    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    114
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Wenn neuer Rechner, dann etwas ordentliches, was auch über 1000€ kosten kann. Soll ja etwas halten. Dein Vergleich mit 500€ finde ich da etwas unpassend. Meiner Meinung nach bekommt man dafür zwar einen Windows-Rechner, aber ob er gut ist? Ich kann diesen Thinkpad nicht einschätzen.

    Deshalb: Willst du neu kaufen, kaufe ordentlich, aber es wird dich mehr kosten. Den Mac hast du gerade 5 Jahre. Ob das mit dem Thinkpad möglich sein wird, weiß ich nicht. Deshalb solltest du - solange du dir nicht sicher bist - lieber etwas in die Reparatur stecken und dann noch 2 Jahre zum Beispiel warten. Solange sollte de Mac halten - selbst wenn es dich 300€ kosten sollte (Akku und Tastatur).

    (Ich persönlich wechsle meine Hardware nach 3-4 Jahren immer aus, deshalb kenne ich das Problem noch nicht. Könnte da nicht so lange an einem Rechner hängen ;))
     
  10. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.216
    Zustimmungen:
    2.923
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Wenn du ein ThinkPad E495 für 500€ bekommen kannst nimm es! Außer, es handelt sich um das Modell mit TN-Display mit 1366x768 Auflösung, dann Finger weg. Bedenke aber, dass dich dann mitten in der Abschlussarbeit der Umstieg auf Windows erwartet, was einen nicht unerheblichen Mehraufwand bedeuten kann.
     
  11. Andreas2802

    Andreas2802 Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    240
    Mitglied seit:
    01.10.2016
    @studibook
    schon mal überlegt die Tastatur und den Akku selbst zu tauschen ? Wenn man mit Technik etwas vertraut ist, ist es machbar....
     
  12. studibook

    studibook Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    42
    Mitglied seit:
    29.07.2014
    Würdet ihr bei dem Akkuzustand auch Akku für (140€) mitaustauschen lassen? Mein Entschluss steht, dass ich mir solange noch Studi einen Windows-Laptop kaufen werde. Außer irgendwer erklärt mir wie ich die interne SSD tauschen kann, ohne das Gehäuse heiß wird. 120 GB sind mir intern einfach zu wenig. Man liest da viele schlechte Erfahrungen mit den Adaptern.

    Mir ist vor allem die Tastatur so wichtig, damit ich endlich wieder schreiben kann.

    Habe eben bei einer zu großen Investition Angst, dass mir LogicBoard (ist ja schon 5 Jahre alt) kaputt geht oder anderes und ich dann 300€ für etwas investiert hab, was kaputt ist.

    Hat mir doch echt wer die externe Tastatur in der Bücherei entwendet :( (vergessen und jemand hat sie eingepackt)
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...