• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

repairHomePermissions

tocotronaut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.906
Mir ist gerade aufgefallen, dass sich die Prozedur zum zurücksetzen der Rechte des Benutzerordners geändert hat.

Bislang konnte man das aus dem Laufenden System...
Jetzt soll man in die Recovery Booten und "repairhomepermissions" im Terminal ausführen.

Lest selbst...
https://support.apple.com/de-de/HT203538

Am besten gefällt mir:
7. Zum Abschluss installieren sie MacOS erneut....

Wobei "Und wenn das Problem weiterhin besteht - Löschen sie alles und installieren sie erneut."
auch ganz großes Kino ist...
Wir sind jetzt offensichtlich bei Windows XP angekommen ;)

Weiss jemand seit wann das so ist?
Letztes Änderungsdatum des Artikels war der 4.4.2020.
Gab es RepairHomePermissions schon länger?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOJOTE

tocotronaut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.906
  • Gefällt mir
Reaktionen: fischerttd und dg2rbf

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
10.936
Mag sein, dass es seit 10.11.6 (El Capitan) und dessen Systemintegritätsschutz
plus APFS Einführung mit 10.13 (High Sierra) sich so darstellt.

Mag ja sicherheitstechnisch "löblich" sein – nur ist's halt auch ein wenig "hinderlich" in oder bei speziellen Dingen.

Siehe auch: macOS_Security_Overview.pdf (macOS Sicherheit–Überblick für die IT | März 2018 )
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und tocotronaut

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.020
Wobei "Und wenn das Problem weiterhin besteht - Löschen sie alles und installieren sie erneut."
auch ganz großes Kino ist...
Wir sind jetzt offensichtlich bei Windows XP angekommen ;)
darüber brauchst du dich doch nicht wundern. Hier im Forum wird doch schon seit Jahren ein Clean Install für jede Art von Problem favorisiert, anstatt nach konkreten Ursachen und spezifischen Lösungswegen zu suchen.

Insoweit hat sich leider halt Apple auch dem Clean Install Glauben der vielen User angepasst. ist halt einfacher zu sagen, dass man alles neu aufsetzen soll, als Fehlersuche zu betreiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schiffversenker und tocotronaut

tocotronaut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.906
Interessanterweise wurden mittlerweile scheinbar alle Anleitungen bezüglich der Rechtereparatur seitens Apple Offline genommen...
Auch das von mir oben verlinkte Supportdokument existiert einfach nicht mehr.

Wie setzt man denn jetzt die Rechte zurück?
Ductreiber könnte Hilfe gebrauchen: https://www.macuser.de/threads/update-auf-10-15-6.855425/
 

mohmac

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2011
Beiträge
614
Ich habe zur Systemdiagnose TechToolPro 12 installiert (Vollversion, nicht ganz billig). Dort gibt es unter "Werkzeuge" noch den Menupunkt "Benutzerzugriffsrechte".

Bildschirmfoto 2020-07-22 um 06.44.19.jpg

Ich kann nicht sagen, ob es (noch) funktioniert, da ich nicht in der Situation war, es bis jetzt benutzen zu müssen. Auch weiss ich nicht, ob es in einer allfälligen Demoversion möglich ist, die Benutzerrechte zu reparieren. Ansonsten wird es ein eher teurer Spass, nur für diese Möglichkeit das Programm zu kaufen...
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.733
Insoweit hat sich leider halt Apple auch dem Clean Install Glauben der vielen User angepasst.
Ein Clean Install ist immer dann sinnvoll, wenn die Fehlersuche erheblich länger dauern kann, als die eigentliche Neuinstallation, oder wenn die Gurke total verhunzt ist. Für manche Leute ist verlorene Zeit halt auch Geld, für andere ist es einfach sinnvoller, den Computer schnell, ohne grosse Fisematenten, wieder am Start zu haben.

Ich würde den Clean Install nie als Allheilmittel anpreisen, aber er hat seine Berechtigung.

Ach ja, Rechte im Benutzerordner repariere ich mit chmod. Dafür ist es da. Keine Neuinstallation nötig. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.020
Ein Clean Install ist immer dann sinnvoll, wenn die Fehlersuche erheblich länger dauern kann, als die eigentliche Neuinstallation
wenn man das realistisch so abschätzen kann, dann kann das so sinnvoll sein.

Mir kommt es oft aber so vor, dass das notwendige Wissen fehlt, was die Ursache sein könnte und man dann halt schnell "Clean Install" ruft. Das kann dann das Problem beseitigen, aber oft nur für einige Zeit, weil der nicht nach Ursachen suchende User, sein Verhalten, dass zu den Fehlern führte, nicht erkennt und es weiterhin macht, wodurch sich die Probleme einfach wieder einstellen.
Zudem führt gerade bei vielen, die wenig über Ursachen der Probleme Bescheid wissen, auch ein Clean Install und die damit verbundenen Ratschläge zu neuen Problemen durch unplanmäßiges manuelles Kopieren irgendwelcher Dateien, Datenbanken, Einstellungen etc aus Backups und Co. Auch Rechte-Probleme stellen sich dann gerne ein.

Ich habe daher oft den Eindruck, dass in den meisten Fällen ein Clean Install mehr Arbeit und mehr Probleme verursacht, als man zu lösen glaubt.
Ach ja, Rechte im Benutzerordner repariere ich mit chmod. Dafür ist es da. Keine Neuinstallation nötig. ;)
Yep. (y)
Alleine schon dieses banale Beispiel, die Rechte im eigenen Homeverzeichnis einzustellen, zeigt doch, wie wenig Wissen verbreitet ist und wie viel teils krude und nutzlose Tipps gegeben werden, das zu lösen. Die Frage warum die Rechte nun nicht mehr stimmen, stellt keiner. Von alleine passiert das definitiv nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und Schiffversenker

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.783
Ich habe daher oft den Eindruck, dass in den meisten Fällen ein Clean Install mehr Arbeit und mehr Probleme verursacht, als man zu lösen glaubt.
Kommt halt darauf an, ob man sich ein System eingerichtet hat, auf eigene Bedürfnisse zugeschnitten, und damit arbeitet, oder ob man einfach Apples Vorgaben übernimmt und vielleicht noch zwei, drei Programme, oder den Rechner nur zum Surfen und Musikhören benutzt.
Ich kann mir durchaus vorstellen, daß es Menschen gibt, die noch nie in die Systemeinstellungen oder Einstellungen von Programmen geschaut haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

tocotronaut

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.906
Das ist im Grunde eine Kopie der alten Anleitung...
schon mal gut, das noch in der Hinterhand zu haben.

Der letzte Satz...
das entsprechende Support-Dokument wurde allerdings wieder kommentarlos entfernt.
Sehr schön zu lesen, dass Heise sich auch fragt, was Apple hier veranstaltet...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf