Alltag Rentenplanung | ETF | Welche Empfehlungen habt ihr?

dergeneral

Mitglied
Dabei seit
17.07.2011
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
91
Die Lage wird sich auch auf dem Immo Markt hoffentlich bald ändern. Aktuell gebe ich dem Vorredner recht, sind Investitionen ziemlich teuer und werfen am ende keinen Gewinn ab.
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.221
Punkte Reaktionen
21.890
Mehr als Hälfte der Renten unter 900 Euro, hier bleibt ein dann wohl nur ein Gang zur Wohngeldstelle.

https://www.tagesschau.de/inland/rente-283.html

Wohl ein Grund mehr sich Gedanken über eine Altersvorsorge zu machen, und das endlich mal dass Rentensystem überarbeitet wird.

PS. .... auf die Politik kann man sich ja nicht mehr verlassen.;)
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2008
Beiträge
3.269
Punkte Reaktionen
2.484

dergeneral

Mitglied
Dabei seit
17.07.2011
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
91
CO2 Steuer , ich hoffe das dann endlich auch die letzten Autofahrer auf die Parteien zugehen und ihnen zeigen, was sie davon halten. Es wäre eine absolute Frechheit wenn das umgesetzt wird. Weil damit wird das Rentensystem auch nicht geändert werden.
Das System an sich ist nicht schlecht ( meine persönliche Meinung )
Es hat 2 Weltkriege überlebt und die Rente wurde immer ausgezahlt. Bei einem Seminar wurde uns erklärt. Das Rentensystem war nie dazu gedacht, das man den Wohlstand im Alter halten kann. Sondern nur eine Unterstützung sei.
 

lars_munich

unregistriert
Dabei seit
11.01.2007
Beiträge
6.512
Punkte Reaktionen
3.323
Lebe. Jetzt.

Immobile ist aber immer gut, wenn

a) die zu Rentenbeginn abgezahlt ist und
b) du auf sonst nix verzichten musst, was du bisher hast


Ansonsten investiere breit in Aktien, soviel wie ohne Verlust der Lebensqualität geht.
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.221
Punkte Reaktionen
21.890
Das System an sich ist nicht schlecht ( meine persönliche Meinung )

Sagen wir es mal so es ist nicht mehr Zeitgemäß. Eine Grundrente für alle würde ich begrüßen, desweiteren dass alle in das alle Rentensystem einzahlen ohne Ausnahme.
 

lars_munich

unregistriert
Dabei seit
11.01.2007
Beiträge
6.512
Punkte Reaktionen
3.323
Bzw. wenn man Miete sparen kann, natürlich sollte man m.E. mtl. einen kleinen Betrag für Reparaturarbeiten zurücklegen, zu mindestens mache ich dass so.

Ja, wenn man ein Haus hat, ja. Bei einer ETW zahlst du das ja eh jeden Monat, normalerweise reicht das. Aber 10.000 Eur in Reserve sind nie verkehrt, bei nem Haus auch mehr. Unser Haus ist neu, da sollten jetzt mal 15-20 Jahre Ruhe sein...
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.221
Punkte Reaktionen
21.890
Ja, wenn man ein Haus hat, ja. Bei einer ETW zahlst du das ja eh jeden Monat, normalerweise reicht das. Aber 10.000 Eur in Reserve sind nie verkehrt, bei nem Haus auch mehr. Unser Haus ist neu, da sollten jetzt mal 15-20 Jahre Ruhe sein...

Richtig Rücklagen sind immer gut. Eine Heizungsanlage hält ca.20 Jahre, beim Kamin sollte auch alle 10 Jahre der Kern gewechselt werden, meint zu mindestens unser Schornsteinfeger. Macht sich auch beim Holzverbrauch bemerkbar. Kleinigkeiten fallen immer mal an.
Wer diesbezüglich Rücklagen schafft ist halt auf der sicheren Seite ;)
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
15.293
Punkte Reaktionen
10.547
Richtig Rücklagen sind immer gut. Eine Heizungsanlage hält ca.20 Jahre, beim Kamin sollte auch alle 10 Jahre der Kern gewechselt werden, meint zu mindestens unser Schornsteinfeger. Macht sich auch beim Holzverbrauch bemerkbar. Kleinigkeiten fallen immer mal an.
Wer diesbezüglich Rücklagen schafft ist halt auf der sicheren Seite ;)
Im Grunde genommen kannst du immer damit rechnen, dass alles zwischen 15 und 20 Jahre pflegebedürftig sein wird.
Vom Sanitäranschluss über Heizungsanlage bis hin zur Dachbedeckung.
Und wenn das dann ansteht und du finanziell gedanklich dafür aufgestellt bist, dann f**kt die deine Kommune,
weil die Strasse saniert werden "muss" und du dafür "mal eben" 25.000 Euro zahlen sollst und oder ähnliches.
Dann machst du das und deine Bank freut sich dann, weil du dafür in deren Hypotheken-Business einsteigen musst
und letztendlich dein Haus der Bank mehrheitlich gehören werden wird.

edit:
Krass, es gibt tatsächlich den Moment, wo Ralle hier offline ist. Wer hätte es gedacht. :D
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.221
Punkte Reaktionen
21.890
Im Grunde genommen kannst du immer damit rechnen, dass alles zwischen 15 und 20 Jahre pflegebedürftig sein wird.
Vom Sanitäranschluss über Heizungsanlage bis hin zur Dachbedeckung.
Und wenn das dann ansteht und du finanziell gedanklich dafür aufgestellt bist, dann f**kt die deine Kommune,
weil die Strasse saniert werden "muss" und du dafür "mal eben" 25.000 Euro zahlen sollst und oder ähnliches.
Dann machst du das und deine Bank freut sich dann, weil du dafür in deren Hypotheken-Business einsteigen musst
und letztendlich dein Haus der Bank mehrheitlich gehören werden wird.

edit:
Krass, es gibt tatsächlich den Moment, wo Ralle hier offline ist. Wer hätte es gedacht.
:D

..... kommt halt auch mal vor;)

PS.... ich mag halt das Forum:)
 

lars_munich

unregistriert
Dabei seit
11.01.2007
Beiträge
6.512
Punkte Reaktionen
3.323
I
Und wenn das dann ansteht und du finanziell gedanklich dafür aufgestellt bist, dann f**kt die deine Kommune,
weil die Strasse saniert werden "muss" und du dafür "mal eben" 25.000 Euro zahlen sollst und oder ähnliches.

Informiere Dich mal. Wenn man nicht gerade in einem (frei nach Trump) "Shithole country" wohnt, dann ist das nicht der Fall.
 

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
19.221
Punkte Reaktionen
21.890
Hat man 2015 auch gesagt. Und 2016. Und 2017. Und 2018.

Und was ist passiert. Die Immobilien sind gestiegen, zumindest in den Orten, wo die Menschen hin wollen.

Nachbaren von mir haben vor 16 Jahren ihr Haus für 86.000 Euro gekauft (voll saniert), letzte Woche für 248.000 Euro verkauft.
Persönlich hätte ich nicht soviel dafür bezahlt, es gibt halt immer noch welche die die Preise gerne zahlen.
Die Anzeige vom Immobilienmakler stand gerade mal 48h im Netz nach 67 Bewerbern wurde es rausgenommen.
 
Oben Unten