Remote Controll: Windows PC über MAC steuern

FloridaToby

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.10.2007
Beiträge
82
Hi,
habe folgendes Problem:
Möchte von meinem MacBook mit Mac OS X meinen Windows PC mit XP steuern, d.h. auf alle Dateien zugreifen können, Programme muss ich nicht unbedingt verwenden können.

Habe das Programm Remote Desktop Connection für Mac ausprobiert.
(http://www.softonic.de/s/Remote-Desktop-Connection:mac) aber funktioniert nicht.

Hat jemand ein alternativ Programm, dass auch funktioniert?
freundliche Grüße
Tobias
 

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.930
Um auf die Dateien zugreifen zu können, braucht du kein Programm sondern gibst die einfach frei und verbindest dich dann mit dem PC.

Ansonsten lade dir den kostenlosen Remote Desktop Client von Microsoft:

http://www.microsoft.com/mac/products/remote-desktop/default.mspx

(Bei XP muss es aber mindestens die MediaCenter oder Pro-Edition sein)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

smartcom5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.08.2005
Beiträge
2.310
Nicht ganz...

[...]
(Bei XP muss es aber mindestens die MediaCenter oder Pro-Edition sein)
Nein.
Eine 'Remote Desktop Verbindung' zwischen Mac und einem PC mit XP funktioniert, uneingeschränkt der Version des jeweiligen XP. ;)
Es ist nur von Vorteil, das jenes Benutzerkonto, auf welches per Remote [mittels Benutzername & Passwort] zugegriffen wird, nicht das ist, welches angemeldet ist. :)


In diesem Sinne

Smartcom
 

MafiaiPod

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
1.028
Musst du an machen unter win :
Start->Systemeinstellung>System>Remote>Alles anstellen undbenutzer auswählen
Start->Ausfüren>CMD>Enter drücken >ipconfig>Enter drücken> IP von Wlan oder Netzwerk merken undins Tool eintragen bei Win. Weiterhin musste evt.ausgeloggtsein am Win Rechner...
 

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.930
Nein.
Eine 'Remote Desktop Verbindung' zwischen Mac und einem PC mit XP funktioniert, uneingeschränkt der Version des jeweiligen XP. ;)
Es ist nur von Vorteil, das jenes Benutzerkonto, auf welches per Remote [mittels Benutzername & Passwort] zugegriffen wird, nicht das ist, welches angemeldet ist. :)


In diesem Sinne

Smartcom

Ich habe die Info aus den Systemvorrausetzungen des RDC. Ich habe noch nie eine Home-Edition von XP bessessen, deswegen kann ich das nicht nachprüfen.
 

smartcom5

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.08.2005
Beiträge
2.310
...

Ich habe die Info aus den Systemvorrausetzungen des RDC. Ich habe noch nie eine Home-Edition von XP bessessen, deswegen kann ich das nicht nachprüfen.
Kann man einmal sehen; Selbst die wissen manchmal nicht ganz bescheid... :D
Ich schon [bezogen auf den Besitz der Home-Version und des diesbezüglichen testens]. :jaja:

PS:
Man kann es nach Belieben umstellen; ;)
Google -> Windows XP Home Edition mittels 2-Byte-Patch in Windows XP Pro verwandeln.


In diesem Sinne

Smatcom
 

animalchin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2003
Beiträge
5.005
Wenn es über den Remote Client von Win wirklich nicht klappen sollte: Chicken of the VNC auf den Mac und ein VNC auf den PC, z.B. UltraVNC.
Alternative: Hat der PC VNC installiert, klappt der Zugriff auch mit Apple Remote Desktop - ist allerdings büschen teuer. :cool:
 

DasNeX

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2006
Beiträge
617
Wenn es über den Remote Client von Win wirklich nicht klappen sollte: Chicken of the VNC auf den Mac und ein VNC auf den PC, z.B. UltraVNC.
Alternative: Hat der PC VNC installiert, klappt der Zugriff auch mit Apple Remote Desktop - ist allerdings büschen teuer. :cool:
Genau so mach ich das auch.
Auf jedem Windows PC bei uns zu Hause ist VNC installiert und auf meinem Mac ist das "Chicken of the VNC" dafür da, die ganzen anderen fernzusteuern.
(Ist einfach angenehmer die PC Probleme der Familie selbst übers Internet zu lösen, als ihnen das alles lang und breit am Telefon zu erklären ;))
 

s_herzog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
3.339
Ist bei der Home auch intigriert...
AFAIK nur "Remoteunterstützungsanforderung", kein vollweirtiges Remote Desktop. Unterschied: beim ersten muss der angemeldete User "um Hilfe schreien", beim zweiten kann sich ein User unabhängig richtig remote anmelden.
 

obii

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2008
Beiträge
71
Vielen Dank für den Tipp mit dem Microsoft RDP Client.

Hat mir echt sehr geholfen!
 

KongoApe

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
760

hallöhleh.

Kurze Frage zu logmein.
Habe bisherig logmein für xp-to-xp-Rechner als remote verwendet.
Per microsoft läuft die Fernsteuerung relative flott; für office, Datenbank, Relaiskarten, server usw.
Per osx-to-osx ist das handling schon recht mau; d.h. Seiten bauen sich sektorenmässig, wie Lego-Bausteine auf und wieder ab.

Was ist dafür die Ursache? die 32-bit-Geschichte oder fehlt das jeweilige flash oder java-plugin/programm?
Es läuft unter osx schon recht zäh! Gibt es eine Lösung?
Danke!
 
Oben