Remote Access beendet Verbindung

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Luiginho, 20.10.2006.

  1. Luiginho

    Luiginho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.10.2006
    Hallo Leute,

    das Problem wurde hier 2003 schon mal angesprochen, aber nicht zufriedenstellend gelöst. Also:

    Powerbook G3 Pismo, OS 9.0.4, Versatel Flatrate, ext. Modem, Outlook Expr. 5.0.6 und Internet Explorer 5.1.7: Die Einwahl funktioniert, das wars dann aber auch. Sowie Daten fließen, also Internet-Sites aufgerufen oder Mails abgefragt werden, beendet Remote Access die Verbindung. Sämtliche Einstellungen sind exakt vom iMac übernommen (233MHz, OS 8.6., ganz archaisch...), da laufen alle Sachen wie beim VW Käfer.

    Updaten auf OS 9.2 will ich nicht, weil dann Pro Tools Free nicht mehr geht, das ich jeden Tag brauche.

    Bin leider Computer-Fußgänger, habe aber immerhin die Schreibtisch-Datei neu angelegt und den DiscDoctor alles erdenkliche treiben lassen. Nützte nix. Keine Ahnung, wie man Preferences weghaut (und welche), das wurde mir empfohlen. Wer weiß weiter?
     
  2. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.952
    Zustimmungen:
    1.131
    Mitglied seit:
    29.03.2006
    klingt nach nem kaputten Kabel zwischen Deinem Rechner und der Telefonbuchse, oder nem Wackelkontakt am Modem. Wenn die Leitung kurz weg ist, beendet Remote Access die Verbindung.
     
  3. Luiginho

    Luiginho Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.10.2006
    Hi,

    danke für den Tipp, aber daran kann es nicht liegen, mit dem iMac läufts ja, selbes Modem, selbes Kabel.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen