1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Religion und Menschenrechte?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von neptun, 21.04.2004.

  1. neptun

    neptun Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    22
    In Frankreich ist wieder das Thema Islam auf der Tagesordnung.

    Und zwar hat in der Nähe von Lyon - also quasi vor der Haustür der meisten macuser - ein algerischer Imam sich in einem Zeitungsinterview auf den Koran berufen, um das Schlagen und Steinigen von untreuen Gattinnen zu rechtfertigen. Ausserdem hat er seiner Hoffnung Ausdruck verliehen, die ganze Welt möge islamisch werden. Eben wurde er aus Frankreich ausgewiesen.

    Welche Menschenrechte werden in nächster Zeit noch im Namen einer Religion mit Füssen getreten werden? Wann gibt es wieder Hexenverbrennungen?

    In deutschen online-Medien habe ich nichts über die Angelegenheit finden können, dafür aber bei BBC.

     
  2. Nina007

    Nina007 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    in manchen Ländern ist leider noch immer die kirche-bibel /mosche-koran noch immer oberhaupt! was die tükischen so wie die liebanesischen mosleme nicht wissen wollen ist das der koren (original in arabischgeschieben) den Frauen nicht die rechte untersagt bekomm-sonder das man eine frau verehren soll -sie auf händen tragen und mit gold und glück überschütten soll! nicht das sie sich verstecken soll inder küche zu schlaffen und zu machen hat was der mann sagt!
    und das ist's was man anprangern sollte in der Zeitung



    gruss-nina
     
  3. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    471
     

    Tjaja, die Franzosen können das machen. Wenn die Deutschen das gemacht hätten gäbs wieder ewig lange Diskussionen.
     
  4. Mirzel

    Mirzel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    10
    Re: Re: Religion und Menschenrechte?

     

    - könnte aber gut sein, dass diese Ausweisung auch in Frankreich noch Konsequenzen haben könnte; sie wurde im Eilverfahren durchgezogen (man berief sich auf "absolute Dringlichkeit", um einer (dann auch gemachten) einstweiligen Verfügung Bouzianes Anwalt zuvorzukommen.

    Gefunden habe ich einen Artikel im Print-SPIEGEL (Rubrik Ausland, "Frankreich: Auf den Hintern"), im Online-SPIEGEL ist darüber nichts zu finden.
     
  5. neptun

    neptun Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    22
    Re: Re: Religion und Menschenrechte?

     

    Auch in Frankreich gab und gibt es lange Diskussionen, und die Affäre ist noch nicht durchgestanden! Zunächst hiess es, die Massnahme der Ausweisung sei unverhältnismässig, und sie müsse rückgängig gemacht werden. Heute dann hat das Innenministerium dem "tribunal administratif" in Lyon neue Momente vorgelegt: Hinweise darauf, dass der Imam nicht nur Gewalt gegen Frauen predigt, sondern auch in terroristischen Kreisen aktiv ist, was seinen Fall natürlich noch weiter verschlimmert. Morgen Dienstag entscheidet das Gericht, wie es weitergeht.

    Man muss sich auch überlegen, dass das Ganze nicht im luftleeren Raum abläuft; welche Verhaltensweisen werden bald in den Vorstädten von Lyon üblich sein, wenn der Immam noch weiter diesen Unfug unter seinen Schäfchen verbreitet? Die Ausweisung ist möglicherweise eine Verschlimmbesserung, so ist er nämlich auch noch "Opfer" eines "intoleranten Systems". In den vergangen Monaten gab es in Frankreich ebenfalls endlose Diskussionen zum Thema "Schleier in der Schule".