Relaisplatine mit USB

Diskutiere das Thema Relaisplatine mit USB im Forum Mac OS Entwickler, Programmierer. Hallo, Ich suche eine Relaisplatine, die ich per USB ans iBook klemmen kann. Ich wollte mir einen Lego Roboter...

martinibook

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Hallo,
Ich suche eine Relaisplatine, die ich per USB ans iBook klemmen kann. Ich wollte mir einen Lego Roboter bauen. ICh bräuchte eine Karte, mit ca. 5-8 Relais, die ich einzeln steuern kann. Am besten währen Umschalt-Relaus, für Links/Rechtslauf. Außerdem möchte ich diese dann über ein C Programm steuern. Unter Linux ging sowas über den LPT-Port. Gibt es da Karten, die man einfach ansteckt und direkt damit programmieren kann?

Martin
 

booth

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2003
Beiträge
250
Ich habe mich vor ein paar Tagen mal ins Thema USB eingelesen und kann dir von meiner bisschen Erfahrung sagen: Das wird nicht leicht.
Wegen der Art und Weise wie der USB-Port arbeitet ist die Ansteuerung relativ komplex.
Du brauchst einen Micro-Controller und die dazugehörige .dll bzw. .o für Linux.
Wenn Du eine einfache Möglichkeit hast Dinge über den USB-Port anzusteuern, dann immer her damit, das interesiert mich nämlich auch.
 

below

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.563
Willst Du das unter Linux machen, oder OS X?

Gruss

Alex
 

martinibook

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Ich möchte das schon unter Mac OS machen. Unter Linux habe ich eine Karte für LPT, doch ich würde gerne am iBook weitermachen, da ich das mitnehmen kann und in der Legoecke direkt testen kann.

Wegen der Ansteuerung:
Ich suche eine Karte, die das alles enthält. Sodass man einfach nur per Befehl die einzelnen Relais steuert (z. B. relais 1 on). Der rest macht dann eine Software und die Karte.

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

below

Mitglied
Mitglied seit
15.03.2004
Beiträge
13.563
Dann schau Dir doch mal an, was die Codemercs da haben. Das müsste doch passen

Gruss

Alex
 

martinibook

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Ja, der IO Warrior scheint das richtige zu sein. Auch die einbindung in Mac OS scheint ja sehr leicht zu sein. http://codemercs.com/IOWarriorD.html
Aber 50 Euro (ohne MWST) sind natürlich nicht wenig. Was ich nur nicht verstehe ist folgenes:

IO-Warrior ist die fertige Lösung für viele dieser Probleme. IO-Warrior 40 verfügt
über 32 I/O Pins die frei benutzbar sind, IO-Warrior 24 hat 16 I/O Pins.
Jeder einzelne Pin kann wahlweise Ein- oder Ausgang sein.

Also hat der 40er dopplt so viele Anschlüsse fürs selbe Geld, oder wie?

Und dann noch:

IO-Warrior 40 und 24 unterstützen den IIC Bus, die Ansteuerung alphanumerischer
LCD Module und eine LED Matrix mit bis zu 8x32 LEDs. IO-Warrior 40 kann
darüber hinaus eine 8x8 Schalter- oder Tastenmatrix ansteuern und IO-Warrior 24
verfügt über eine SPI Schnittstelle und einen zum RC5 Code kompatiblen Dekoder
für Infrarotfernsteuersignale.

Also der eine kann eine Tastartur bedienen, der andere eine IrDA schnittstelle?

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.239
martinibook schrieb:
Ja, der IO Warrior scheint das richtige zu sein. Auch die einbindung in Mac OS scheint ja sehr leicht zu sein. http://codemercs.com/IOWarriorD.html
Aber 50 Euro (ohne MWST) sind natürlich nicht wenig. Was ich nur nicht verstehe ist folgenes:

IO-Warrior ist die fertige Lösung für viele dieser Probleme. IO-Warrior 40 verfügt
über 32 I/O Pins die frei benutzbar sind, IO-Warrior 24 hat 16 I/O Pins.
Jeder einzelne Pin kann wahlweise Ein- oder Ausgang sein.

Also hat der 40er dopplt so viele Anschlüsse fürs selbe Geld, oder wie?

Und dann noch:

IO-Warrior 40 und 24 unterstützen den IIC Bus, die Ansteuerung alphanumerischer
LCD Module und eine LED Matrix mit bis zu 8x32 LEDs. IO-Warrior 40 kann
darüber hinaus eine 8x8 Schalter- oder Tastenmatrix ansteuern und IO-Warrior 24
verfügt über eine SPI Schnittstelle und einen zum RC5 Code kompatiblen Dekoder
für Infrarotfernsteuersignale.

Also der eine kann eine Tastartur bedienen, der andere eine IrDA schnittstelle?

Martin
Wenn du Glück hast kann dir das hier einer sagen aber warum stellst du diese Fragen nicht direkt an Codemercs? Die wissen das bestimmt genau, ist ja deren Produkt ;)
 

ralan

Mitglied
Mitglied seit
18.08.2005
Beiträge
220
Dranbleiben

Hallo Martin,
bitte schreib mal was Du letztendlich machst, also ob Du den Codemercs nimmst oder ob Du sonst was machst (selber was baust).
Für die USB-Kommunikation brauchst Du schon mal einen uC. Da liegt es nahe einen zu verwenden, der direkt mehr Dinge (Ports, Funktionsgruppen) zur Verfügung stellt. Die nächste Frage wäre, ob man so ein Ding auch mit nem Mac programmieren kann (evtl. auf BSD-Basis).
Im Web findet man meistens bezogen auf Apple Dinge wie Grafik, Foto, Sound und Web-Design. Hardware-Projekte zum Messen, Steuern und Regeln findet man fast garnicht.
Gibts vielleicht doch irgendwo solche Projekte die mit einem Mac und OS X realisiert hat ? Macs werden doch auch im schulischen und universitären Bereich eingesetzt. Vielleicht findet man ja da solche Sachen.
Ich werds auf jeden Fall mal weiter beobachten und auch selbst suchen. Wenn ich was finde, schreib ichs hier rein.
Gruß
ralan
 

martinibook

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Problem ist nur, dass ich halt nur begrenzt Geld habe und net 60€ dafür ausgeben kann.

Martin
 

Kryptaesthesie

Mitglied
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
576
Roboterbau...

Hallo :cool:

wollte mir einen Lego Roboter bauen.
du sprichst da genau das an, was bei mir in nächster Zeit auf meiner Wunsch-Todo-Liste steht.

Seit der Thread hier begonnen wurde, ist ja schon massig Zeit vergangen.
Vll können einige hier weiterhelfen.

Ist es denn möglich statt der LEDs, bzw. des Displays, die ja die Hauptzielgruppe des IO Warriors 24 und 40 sind einen Motor anzusteuern?
Wahrscheinlich nützt einem da dieser Bausatz nicht viel weiter, oder?


Wie ist dein Roboter geworden? Und bringt er dir mittlerweile deinen Kaffee? ;)

Oder was habt ihr anderen noch für Projekte in dieser Richtung?


MfG Gerrit
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.239
Ja man kann mit dem IO-Warrior auch Motoren ansteuern. Wichtig ist, dass man dabei die Rückwirkungen der Induktivitäten berücksichtigt. ULN28xx ist ein ganz passender Baustein dafür. Schaut doch mal ins Forum von Codemerc und schaut euch dort ein wenig um.

PS.: Ich hab in der FH einen IO-Warrior mit dem ein DC-Getriebemotor (24V, 3A, 15Nm) angesteuert wird.
 

Iluminatus

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2007
Beiträge
942
Ja man kann mit dem IO-Warrior auch Motoren ansteuern. Wichtig ist, dass man dabei die Rückwirkungen der Induktivitäten berücksichtigt. ULN28xx ist ein ganz passender Baustein dafür. Schaut doch mal ins Forum von Codemerc und schaut euch dort ein wenig um.

PS.: Ich hab in der FH einen IO-Warrior mit dem ein DC-Getriebemotor (24V, 3A, 15Nm) angesteuert wird.
Auch ich spiele mit dieser Idee ...

Ich habe den 24er Baustein jetzt aufgebaut und erfolgreich getestet. Aber wie mache ich damit eine Steuerung? Ich würde gerne 8 Ports als Eingang und weitere 8 als Ausgang nutzen wollen.

Kann mir da einer von Euch Programmschnitzel zur Verfügung stellen können ?
 

Altivec

Mitglied
Mitglied seit
29.05.2006
Beiträge
1.301
Hier gibt's auch ein USB-Interface mit digitalen und analogen Ein-und Ausgängen in verschiedenen Versionen: http://www.bkohg.com/produkte.html
Die Preise sind allerdings enorm...

Man könnte auch auf die direkte USB-Anbindung verzichten und stattdessen einen Bluetooth-Adapter am Mac und im Robi ein Bluetooth-Modem mit angeschlossener serieller Relaiskarte (Conrad) verwenden. Für die Datenübertragung könntest Du Dir als Basis das "SerialPortSample" von der Apple Entwicklerseite ansehen. Nur so eine Idee...
Kabelgebunden ginge das natürlich auch, in dem man die BT-Verbindung durch ein USB-seriell-Adapterkabel ersetzt.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.239
Auch ich spiele mit dieser Idee ...

Ich habe den 24er Baustein jetzt aufgebaut und erfolgreich getestet. Aber wie mache ich damit eine Steuerung? Ich würde gerne 8 Ports als Eingang und weitere 8 als Ausgang nutzen wollen.

Kann mir da einer von Euch Programmschnitzel zur Verfügung stellen können ?
Hast du dir schon die Beispiele angeschaut? Die sind eigentlich selbsterklärend und zeigen sehr schön wie man Eingänge lesen kann und Ausgänge setzen kann. Das ist kein großes Hexenwerk.

LG Madcat
 

Iluminatus

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2007
Beiträge
942
Hast du dir schon die Beispiele angeschaut? Die sind eigentlich selbsterklärend und zeigen sehr schön wie man Eingänge lesen kann und Ausgänge setzen kann. Das ist kein großes Hexenwerk.

LG Madcat
Für mich leider schon. Die fertigen APPs scheinen zu laufen. Sobald ich aber die Projekte öffne und in XCode kompiliere, bekomme ich zwischen drei und vierzig Fehlern angezeigt.
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.239
Das ist natürlich sehr seltsam. Da empfehle ich dir mal bei Codemercs nachzufragen. Die Beispiele sollten ohne Probleme zu kompilieren zu sein. Der Support ist eigentlich recht gut bei Codemercs. Die wissen jedenfalls was sie da verkaufen ;)
 
Oben