Registry Einträge und anderer Müll- Programm dafür?

  1. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    444
    Moin,
    ich habe jahrelang mit windoof gearbeitet und frage mich die ganze Zeit, ob es Programme gibt, die überflüssige Registry Einträge löschen. Es kann ja nicht sein, dass nur durch "in den Papierkorb" werfen einer Applikation, das Programm gelöscht ist. Oder sehe ich das falsch? Gib es ein Programm, welches das ganze System checkt und mir anzeigt, welche Dateien und Einträge überflüssig sind?
    Danek
     
    ZoliTeglas, 03.03.2006
    #1
  2. MacPopey

    MacPopey MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    69
    Windows denken aus!
    Apple denken ein!

    Im Grunde ist es schon richtig das es so einen Müll wie bei Win die Registry niucht auf dem Mac gibt, und die Programme wirklich durch einfaches in den Papierkorb ziehen gelöscht werden!

    Viele Programme bzw. fast alle legen noch Preferencen an, in der die Einstellungen zu den Programmen gespeichert sind.
    Der einfachste weg die Programme ohne Rückstände zu löschen ist die Programm Suche mit Spotlight!

    Ansonsten kleiner Tipp, anders denken!
     
    MacPopey, 03.03.2006
    #2
  3. xircom

    xircom MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.12.2004
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Registry ? Gibt es nicht unter OS X.
    Es bleibt ab und zu was kleines in der Library "hängen" aber das System wird nicht so zugemüllt, wie unter Win.
    Nehme es so hin ;)
     
    xircom, 03.03.2006
    #3
  4. Tobfun

    Tobfun MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    Es ist aber so. Du brauchst lediglich das Programm im Application-Folder in den Papierkorb verschieben...

    Es gibt einige Programme, die nutzerbedingte Einstellungen in Library abspeichern. Jedoch sind solche Sachen einfach zu finden.
    Zur Not kannst du Programme, wie z.B. AppZapper oder TidyUp nutzen. Letzteres dient hps. dazu Duplikate herauszufinden und zu löschen...

    Ich halte jedoch den Einsatz dieser Programme für überflüssig.
    Wozu gibt es denn Spotlight? ;)

    Achso: M$ Office:mac 2004 liefert einen Uninstaller mit. Diese Office-Suite verstreut seine Programmteilchen über die ganze HD. Mit dem Uninstaller eigentlich auch kein Problem...
     
    Tobfun, 03.03.2006
    #4
  5. Boothby

    Boothby MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    *lach*
    Hab auch ne ganze ZEit gebraucht, genau von diesem Denken weg zu kommen ....
    MacPopey hats ja schon geschrieben, wenn man Programme löscht, sollte man auch nach deren Einstellungen suchen. Ergänzen könnte man an der Stelle noch, dass die Einstellungen eines gelöschten Programmes aber auch nicht stören, wenn sie nicht gelöscht werden.
     
    Boothby, 03.03.2006
    #5
  6. Tobfun

    Tobfun MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.372
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das stört wirklich nicht, da diese Einträge nur ganz wenig Speicherplatz verbrauchen.

    Diese „nutzerspezifischen“ Preferences sind sogar recht nützlich.

    Im Fall, dass du ein Programm deinstallierst, kann es wieder auf die „alten“ Daten zugreifen, wenn es mal wieder installiert wird oder auf einem anderen Mac die Sachen benötigt werden. In dem Fall kannst du die Library sogar kopieren und so einiges (z.B. Mail mit seinen Maileinstellungen und eingegangenen/abgespeicherten Mails) an einem anderen Mac verwenden...
     
    Tobfun, 03.03.2006
    #6
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Da so ziemlich jedes Programm nutzerspezifische Einstellungen speichert, wird auch von fast jedem Programm eine entsprechende Datei in die Library geschrieben. Diese Datei ist aber eigentlich immer nach einem bestimmten Schema aufgebaut, z.B. "com.<hersteller>.<programm>.plist" und liegt unter ~/Library/Preferences

    Darüber hinaus speichern manche Programme noch weitere Daten in einem eigenen Ordner unter ~/Library/Application Support/<Name>
    Ein e-Mail Programm würde dort beispielsweise die empfangenen Mails speichern.

    Über Spotlight lässt sich das alles finden und löschen.
     
    Magicq99, 03.03.2006
    #7
  8. moritz254

    moritz254 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Zitat bezogen auf TidyUp!: Ich halte jedoch den Einsatz dieser Programme für überflüssig.
    Wozu gibt es denn Spotlight?

    Frage: Wie könnte ich denn über Spotlight mehrere gleiche Bilder finden? Gibts da ne Fuktion?

    Gruss Moritz
     
    moritz254, 27.08.2006
    #8
  9. moritz254

    moritz254 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2005
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ha tjemand zufällig ne äletere Demo Version von Tidyup? Bsp 1.1.6 ? Gibt nur 1.1.7, die ich nicht haben will.

    danke
     
    moritz254, 27.08.2006
    #9
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Registry Einträge anderer
  1. Superbowl
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    497
    Superbowl
    09.05.2015
  2. vomsee
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.689
    Junior-c
    09.02.2010
  3. iced
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    476
    The Grinch
    06.09.2009
  4. oz1980
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    756
    oz1980
    02.10.2006
  5. ngu
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    784