Referenzarbeiten auf der eigenen HP erlaubt?

  1. Jack_Pot

    Jack_Pot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Darf man gemachte Arbeiten auf der eigenen Homepage
    publizieren oder braucht man dazu die (schriftliche) Einwilligung
    des Kunden? (Er weiss es schon fast 3 Jahre.)

    Danke für Euren Input
     
    Jack_Pot, 07.03.2007
  2. conrai

    conraiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2003
    Beiträge:
    3.677
    Zustimmungen:
    172
    Wenn die Arbeit für einen Kunden erledigt wurde, gehört sie ihm und kann nur mit Einverständnis (z.B. als Eigenwerbung) veröffentlicht werden. Ist wie bei Diplomarbeiten, etc. : ist immer (siehe dann Kleingedrucktes) geistiges Eigentum des Professors/der Uni, ganz egal wer das Gehirnschmalz verbraucht hat.
     
    conrai, 07.03.2007
  3. Jack_Pot

    Jack_Pot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Falsch, es ist NIE das geistige Eigentum des Kunden.
    Geistiges Eigentum kann man nicht abtreten.
    Ein Kunde hat NUR das Nutzungsrecht.
     
    Jack_Pot, 07.03.2007
  4. rgockel

    rgockelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2002
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    2
    Naja. Die Nutzung (werblich/privat) einer Auftragsarbeit ist tatsächlich nur mit Genehmigung des Kunden möglich. Das Urheberrecht liegt aber immer beim Kreativen (wenn es um solche Sachen geht).

    Wenn (Stock-) Bilder genutzt werden, ist es noch kniffliger. Einige Bildagenturen und Fotografen erlauben "Referenzen", aber wenn die für die ursprüngliche Verwendung lizenzierten Bilder als integraler Besandteil Deiner eigenen Website verwendet werden sollen, ist das nicht abgedeckt und kann Ärger geben.
     
    rgockel, 07.03.2007
  5. Boogieman79

    Boogieman79

    Richtig, und deshalb immer fragen (schriftlich), bevor man Referenzen veröffentlicht. Wenn er deine Nutzung duldet - gut. Aber prinzipiell hast du deinem Kunden das Nutzungsrecht zugesprochen und nur er darf erst einmal entscheiden, was mit deinem kreativen Input wird! Selbst wenn du Urheber bist....
     
    Boogieman79, 07.03.2007
  6. elritmo

    elritmoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.12.2003
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Recht hin oder her, versucht es einfach mal mit freundlicher Kommunikation, da kommt man imho weiter als auf irgend ein Recht zu pochen.

    Einfach nett nachgefragt und das Ding hat sich erledigt. Wenn der Kunde es partout nicht möchte, mein Gott, dann halt nicht. Deshalb wird man trotzdem Aufträge erhalten, daran wird es nicht scheitern…
    ;)
     
    elritmo, 07.03.2007
  7. conrai

    conraiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.10.2003
    Beiträge:
    3.677
    Zustimmungen:
    172
    Ich habe dies auf Uni-Arbeiten bezogen, da gibt es nun mal die Formulierung.
    Machen darfst Du es trotzdem nicht.
     
    conrai, 07.03.2007
  8. mhmedia

    mhmediaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    Ich denke es ist auch wichtig um was es sich handelt. Eine Mitarbeiterzeitung/Kundenzeitung ist ja "fast öffentlich" da sollte es keine Probleme geben.
    Meist ist es ja auch Werbung für den Kunden - vielleicht noch ein Link zum Kunden und alle sind zufrieden.
     
    mhmedia, 07.03.2007
  9. Jack_Pot

    Jack_Pot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1


    Es sind alles Publikationen die schon seit langem (1 bis 2 Jahre) in der
    Öffentlichkeit zu sehen sind wie Inserate und ein Bild, dass er im Showroom hat.

    (schöne HP hast Du Mhmedia)
     
    Jack_Pot, 07.03.2007
  10. converter

    converterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    20
    Vielleicht mal darüber nachdenken, einen Punkt in die AGB's aufzunehmen wo evtl. folgendes drin stehen könnte: "... XY ist in jedem Fall berechtigt, auch wenn dem AG (Auftraggeber) das ausschließliche Nutzungsrecht eingeräumt wurde, die entwickelten und erstellten Werke und Arbeiten zum Zweck der Eigenwerbung in allen Medien uneingeschränkt zu verwenden ..."
    Akzeptiert der Kunde die AGB's ist der Punkt zukünftig geklärt. Sollte ein Kunde es dennoch nicht wünschen, kann man ja drüber reden. Mache es genau so und hatte noch nie Probleme.
     
    converter, 07.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Referenzarbeiten auf eigenen
  1. Mankind75
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.543
    Franken
    01.05.2017
  2. WirbelFCM
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.708
    WirbelFCM
    25.03.2014
  3. rDecker
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    3.209
  4. ms.t
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    987