Recovery - Dienstprogramm startet nicht

durchdenwind1703

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.01.2021
Beiträge
16
Der graue Bildschirm nach dem Laden zusammen mit dem Halten des Bootvorgangs indiziert deutlich eine defekte Grafikeinheit. Es ist das gleiche Problem wie bei den Macbook Pro 15 (Baujahr 2011) mit AMD Grafik.

Klappt den der sogenannte "Target Disk" Modus, also den Rechner neu starten und die T Taste gedrückt halten? Du kannst dann via Thunderbolt Kabel den iMac an einen zweiten Mac mit Thunderbolt anschliessen und zumindest die Festplatte sichern bzw. einen bootbaren Klon auf einer externen Festplatte erzeugen. Perfekt dafür geeignet ist "Carbon Copy Cloner" (https://bombich.com/). Wenn du noch kein Backup der interne Festplatte hast: Mach es sofort; es ist unbedingt notwendig, immer ein bootbares Backup zu haben. Bei den älteren Macs geht das noch problemlos, bei den neueren spätestestens mit den M1 leider nicht mehr.

Du kannst dann versuchen am besten zuerst auf dem extern kopierten bootbaren System (beim Start die Option/Weichentaste gedrückt halten und die externe Disk auswählen) – im Verzeichnis System/Library/Extensions/AMD alle Dateien zu entfernen und den sogenannten "KextCache" neu anlegen. Durch die Deinstallation der AMD Treiber kann die Grafikkarte vom System nicht mehr gesehen und benutzt werden.

Anleitung auf englisch findest du hier:

https://gist.github.com/cdleon/ae1542279598fe80f527400cc354a956

Der iMac ist dann grafisch nicht mehr so schnell, ansonsten bleibt alles wie es ist. Du musst dieses Prozedere bei jedem macos Update wiederholen, da die AMD Treiber nachinstalliert werden.

Wir haben so unseren offiziell reparierten Macbook Pro 15 von 2011 nach erneutem gleichen Fehlerbild noch gut drei Jahre mit deaktivierter AMD Grafik nutzen können. Den Versuch ist es allemal Wert.
Leider habe ich keinen zweiten Mac, den ich anschließen könnte. Ich habe ein Backup auf der Timemachine aber das bootet leider auch nicht. Der Apple Hardware Test (Online) hat keine Fehler gefunden. Ich warte mal ab was die InstallationsDVD bringt, die ich bestellt habe. 😕
 

durchdenwind1703

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.01.2021
Beiträge
16
Der graue Bildschirm nach dem Laden zusammen mit dem Halten des Bootvorgangs indiziert deutlich eine defekte Grafikeinheit. Es ist das gleiche Problem wie bei den Macbook Pro 15 (Baujahr 2011) mit AMD Grafik.

Klappt den der sogenannte "Target Disk" Modus, also den Rechner neu starten und die T Taste gedrückt halten? Du kannst dann via Thunderbolt Kabel den iMac an einen zweiten Mac mit Thunderbolt anschliessen und zumindest die Festplatte sichern bzw. einen bootbaren Klon auf einer externen Festplatte erzeugen. Perfekt dafür geeignet ist "Carbon Copy Cloner" (https://bombich.com/). Wenn du noch kein Backup der interne Festplatte hast: Mach es sofort; es ist unbedingt notwendig, immer ein bootbares Backup zu haben. Bei den älteren Macs geht das noch problemlos, bei den neueren spätestestens mit den M1 leider nicht mehr.

Du kannst dann versuchen am besten zuerst auf dem extern kopierten bootbaren System (beim Start die Option/Weichentaste gedrückt halten und die externe Disk auswählen) – im Verzeichnis System/Library/Extensions/AMD alle Dateien zu entfernen und den sogenannten "KextCache" neu anlegen. Durch die Deinstallation der AMD Treiber kann die Grafikkarte vom System nicht mehr gesehen und benutzt werden.

Anleitung auf englisch findest du hier:

https://gist.github.com/cdleon/ae1542279598fe80f527400cc354a956

Der iMac ist dann grafisch nicht mehr so schnell, ansonsten bleibt alles wie es ist. Du musst dieses Prozedere bei jedem macos Update wiederholen, da die AMD Treiber nachinstalliert werden.

Wir haben so unseren offiziell reparierten Macbook Pro 15 von 2011 nach erneutem gleichen Fehlerbild noch gut drei Jahre mit deaktivierter AMD Grafik nutzen können. Den Versuch ist es allemal Wert.
Leider habe ich keinen anderen Mac den ich anschließen könnte. Ich warte jetzt erstmal auf die bestellt InstallationsDVD.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.075
Ich habe gerade gelesen, dass bei Macs, die mit OS älter als 10.7 ausgeliefert wurden das Internet Recovery nicht funktioniert. Das wundert mich, weil ich das Internet Recovery tatsächlich auch schonmal erfolgreich nutzen konnte.
Ich glaube, es gab irgendwannmal die Möglichkeit eines Firmware-Updates, um auf mit DVD ausgelieferten Rechner die Möglichkeit der Internet Recovery zu ermöglichen.
Oder du hast es vielleicht mit der "normalen" Recovery verwechselt.
 

durchdenwind1703

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.01.2021
Beiträge
16
Dosdude bringt mir nichts. Ich kann die datei ja nicht ausführen und er rät zudem von der Installation ab, wenn eine AMD Grafikkarte im Mac ist. :cry:
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.557
Ja, weil keine Treiber mehr dafür in Catalina sind.
Aber genau das ist der Punkt, so startet dein iMac wieder durch.
Alternativ kannst auch im Single User die kext entfernen.
Dazu musst du allerdings SIP deaktivieren.
Das ist etwas tricky, weil du die Wiederherstellung im Single User Modus starten musst.
Also erst cmd+R und dann cmd+S.
 

durchdenwind1703

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
27.01.2021
Beiträge
16
Ich melde mich hier noch mal zurück, um das Thema zum Abschluss zu bringen und für andere, die evtl. das gleiche Problem haben:

Ich habe es leider nicht geschafft, den Mac wieder zum Laufen zu bringen (auch nicht mit einer InstallationsDVD, wie ich gehofft hatte). Daraufhin habe ich ihn zur Reparatur eingeschickt. Dort wurde festgestellt, dass tatsächlich die GPU ausgetauscht werden muss, weil es Micro-Risse zwischen Chip und Chipträger gab. Diese sind dadurch entstanden, dass die Lüftung mit Staub zugesetzt war und die Wärmeleitpaste eingetrocknet. Ich bekomme jetzt eine parametergleiche, fabrikneue GPU (die ursprüngliche gibts ja nicht mehr). Die Grafikkarte wird dann noch etwas modifiziert. Auf die GPU gibts sogar 3 Jahre Garantie. :)

Vielen Dank nochmal für die Rückmeldungen von euch.
 
Oben