Recording Performance

  1. cava

    cava Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich spiele mit dem Gedanken mir für Live Recording ein Metric Halo 2882 und ein iBook (1,2GHz, 512 MB, 30 GB) zuzulegen. Ist das iBook schnell genug, um 8 Spuren mit 24 Bit und maximal 96 kHz aufzunehmen? Das wären ca. 2,2 MB/s. Theoretisch dürften auch 16 Kanäle (2x Metric Halo 2882) möglich sein, oder überschätze ich hier das iBook? Zum Abmischen steht dann ein Power Mac G5 Dual 1.8 zur Verfügung.

    Welche Software macht Sinn? Ich dachte an Logic Express 7, das unterstützt 12 Spuren bei der Aufnahme. Das reicht für den Anfang und ist nicht so teuer. Außerdem besteht die Möglichkeit auf die Pro-Version upzugraden, ohne groß draufzuzahlen. Oder lieber Cubase, oder etwa ganz etwas anderes?

    Gruß
    Werner
     
    cava, 03.11.2004
  2. shortcut

    shortcutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    dein ram ist für diese zwecke nicht wirklich üppig gesäht. ab einem gb ram erst macht digiatl audio erst einigermassen spass.

    der flaschenhals bei deinem vorhaben wird die interne hd deines ibooks sein. abhilfe: eine externe hd via firewire.

    das metric halo ist eine sehr gute wahl. alternativen hier wären das motu 828 mkII. die hervorragenden rme-lösungen funktionieren bei dir nicht, da das ibook weder firewire800 noch pcmcia-slot haben.

    ich habe mich bereits vor fünf jahren zu cubase entschlossen und bin seither glücklich. diese schiene funktioniert genau so gut.
     
    shortcut, 03.11.2004
  3. cava

    cava Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    1
    Hat das Ram wirklich so einen großen Einfluss bei der Aufnahme? Die Daten sollten doch direkt auf die Festplatte geschrieben werden.
     
    cava, 03.11.2004
  4. shortcut

    shortcutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    wenn du lediglich aufnahmen machen möchtest, benötigst du in der tat kein gb ram. aber du wirst im normalfall auch den einen oder anderen eq oder compressor bei der live-aufnahme direkt mit einschleifen wollen. und jede instanz eines plugs oder vstis kostet nun mal ram.
     
    shortcut, 03.11.2004
  5. cava

    cava Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    1
    Wie schaut es eigentlich beim Presonus Firepod mit der Vorverstärker-/Wandlerqualität aus? Von den technischen Daten ist er ja identisch mit dem Metric Halo kostet aber nur einen Teil davon. Lohnt dich der Mehrpreis?
     
    cava, 07.11.2004
  6. shortcut

    shortcutMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    77
    die wandler des firepod können die des metric halo nicht das wasser reichen.

    die besten wandler kommen von apogee, gefolgt von swissonic, danach streiten sich rme und motu um die plätze.

    für ein kleines projektstudio sollte die klangqualität des firepod allerdings allemal ausreichen.
     
    shortcut, 08.11.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Recording Performance
  1. nocturous

    Mac Recording Hardware

    nocturous, 20.10.2016, im Forum: Audio
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    342
    nocturous
    27.10.2016
  2. calexico84
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.573
  3. robin
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.142
    Bert H.
    19.07.2013
  4. Tobias S
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    913
    el magico
    28.01.2012
  5. Alfisto
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.401
    shortcut
    14.09.2004