Rechte für mehrere Ordner/Daten auf einen Schlag ändern?

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von EricssonFreak, 11.07.2004.

  1. EricssonFreak

    EricssonFreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem: Nach der Installation von Open Office 1.1.2 deutsch hat OOo sich nie etwas gemerkt - bspw. kam beim Starten immer wieder die Registrierungsfrage, und Änderungen in den Optionen gingen auch jedesmal verloren.

    Nach mehrmaligem Installieren und De(s)installieren bin ich dann auf die Wurzel des Problems gestoßen: Bei jeder Installation scheint OOo automatisch "System"-Rechte für alle angelegten Ordner zu vergeben, für die Daten auch. Das hieße, nur Root hätte Zugriff auf Änderungen etc.

    Warum das so ist, ist mir nicht wirklich klar. Wenn ich aber die Rechte über die Finder-Information ändere auf meinen Benutzer (Gruppe admin), dann funktioniert alles - was den geänderten Ordner betrifft.

    Daher meine Frage: Wie bekomme ich OS X dazu, mit einem Griff alle Unterordner des Ordners "Openoffice.org 1.1.2" im Ordner "Programme" und die darin enthaltenen Dateien bezüglich der Rechte zu ändern? Mit dem Befehl "Auf alle Unterobjekte anwenden" wird das nämlich nicht gemacht, die in einem Ordner enthaltenen Ordner sind dann wiederum nur auf System-Rechte gesetzt. Und alle Dateien, Ordner etc. einzeln zu ändern habe ich keinen Bock.

    By the way: Ist das mit den System-Rechten nach der OOo-Installation eventuell ein Bug, den man dem OOo-Team melden sollte bzw. der schon bekannt ist? Ich kann's mir wirklich nicht erklären ...


    Danke schon mal und liebe Grüße,

    ///Freak
     
  2. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    1
    Da kannst du mal mit dem Terminal anrücken:
    Code:
    sudo chown -R %Username %Dir
    %Username und %Dir sind durch den eigenen User und das betreffende Verzeichnis zu ersetzen. Nach Eingabe erscheint noch eine Abfrage des Admin-Passwortes (standardmäßig das des ersten angelegten Users) und es geht los. Mit -v kann man sich auch alle Operationen anzeigen lassen. Das zu bearbeitende Verzeichnis kann man ganz einfach aus dem Finder in das Terminal ziehen und erspart sich damit teilweise Schreibarbeit. (Tipp: Sys<TAB-Taste> wird z.B. im Hauptverzeichnis automatisch in System ergänzt.)
     
  3. EricssonFreak

    EricssonFreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Super, herzlichen Dank!

    Hat allerbestens funktioniert :D

    Ich glaube, ich kauf mir jetzt doch mal ein UNIX-Buch, um das a bisserl zu lernen ... :rolleyes: Kann man da was empfehlen?

    Gruß ///Freak
     
  4. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
  5. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2002
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    5
    das Problem dabei sind weniger die Rechte im OOo-Ordner, sondern eine falsche Pfadangabe in der Datei~/Library/.sversionrc, jedenfalls war das bei mir so. Wenn man diese Datei löscht, wird sie natürlich über StartOpenOffice neu angelegt und verweist dann auf ~/Library/Application Support/OpenOffice.org1.1.2. Da sind dann alle Rechte i.O.

    Die Rechte im OOo-Ordner spielten bei mir erst eine Rolle, als ich das deutsche Wörterbuch und weitere Schriften installieren wollte, die (so finde ich) nichts im User-Ordner zu suchen haben.

    Weitere Infos zu Problemen mit OOo 1.1.2 findet sich in
    README_Panther_de_neu.rtf

    Gruss
    Bernd
     
  6. EricssonFreak

    EricssonFreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd,

    Dank des chown-Befehls ist mein Problem jetzt erst mal gelöst, OOo funktioniert auch prima. Aber die Datei, von der du sprichst, habe ich bei mir gar nicht finden können - obwohl ich mir mit dem Terminal auch die versteckten Dateien habe anzeigen lassen. Auch existiert im Ordner /Library/Application Support kein OOo-Folder, auf den verwiesen werden müsste ... :confused:

    Gruß ///Freak
     
  7. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Freak,

    hast du unter Library/Appplication Support geschaut oder unter ~/Library/Application Support?

    ~ = Tilde = dein Home-Ordner = dein aktueller Benutzer



    Dylan
     
  8. EricssonFreak

    EricssonFreak Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Dass ~ mein Home-Ordner ist, weiß ich - ein wenig habe ich mit der Shell schon gearbeitet, auch auf X86-Linuxen ;)

    Aber weder in /~/Library/Application Support noch im Root-Verzeichnis ist das Ding zu finden. Läuft aber trotzdem prima. Ich hoffe, dass macht nix (dass der Ordner/die Datei fehlen)?

    Gruß ///Freak