Rechnername

MacSchmitz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2010
Beiträge
29
kann ich so einfach den Rechner-Namen ändern??
Gerätesoftware: macOS Catalina, 10.15.4
 

Anhänge

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.904
Das ist der Benutzername. Den kannst du ändern, ja.

Systemeinstellungen | Benutzer & Gruppen | unten links das Schloss öffnen und mit Passort bestätigen | Rechtsklick auf den zu ändernden Benutzer | Bei "Vollständiger Name" kannst du einen anderen Namen eingeben.
 

ekki161

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
21.384
Systemeinstellungen / Freigaben / Gerätename.

Edit:
Ups, hätte ich wohl mal die Augen besser aufmachen müssen. Naja, Sonntag. ;)
 

MacSchmitz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2010
Beiträge
29
Vorsicht ist die Mutter der Potzellankiste: Da steht: "Wenn Du diese Einstellung änderst, wird der Account möglicherweise beschädigt....."
Deshalb fragte ich, ob eine Änderung so einfach möglich ist
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.904
Der Benutzername macht eigentlich keine Probleme. Den Kurznamen solle man aber besser nicht ändern.

Wenn du sicher gehen willst, erstellt du einen neuen Benutzer mit dem gewünschten Namen, überträgst die Daten, und löscht dann den alten.

Unabhängig davon hat man aber sowieso immer eine Datensicherung. Und vor solchen Eingriffen aktualisiert man die Sicherung nochmals.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PowerCD, Macschrauber und ekki161

BalthasarBux

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2020
Beiträge
532
Wenn du dich sicherer fühlst, machst du das ganze über: Systemeinstellungen, AppleID, Name,Telefon,Email, und bearbeitest dort deinen Namen. Die Einstellung gilt dann für alle Geräte, die mit der ID verbunden sind.

Edit: Das ist falsch. Wenn es dir um den Namen in der Systemeinstellung geht, passt das. Aber für den Namen bei der Anmeldung am Mac musst du den Weg von @Maulwurfn gehen.
 

MacSchmitz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
11.02.2010
Beiträge
29
danke, schönen Sonntag
 

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.502
Vorsicht ist die Mutter der Potzellankiste: Da steht: "Wenn Du diese Einstellung änderst, wird der Account möglicherweise beschädigt....."
Deshalb fragte ich, ob eine Änderung so einfach möglich ist
Ich würde die Finger davon lassen, oder aber, wenn es so wichtig ist, es so wie in #5 machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Trini

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
13
hallöchen,

wie es nun mal ist, wie es ist *fluch*: ich kann den verdammten benutzernamen nicht ändern. (tschuldigung)

aaaaber, ich konnte es mal und weiss nicht mehr wie.

natürlich habe ich erst den benutzeroderner umbenannt, bin dann auf systemeinstellungen unter benutzer gegangen, mein passwort eingegeben. aber leider scheinen beide mäuse (usb und bluethooth) nicht auf den rechtsklick zu reagieren. strg und klick funktioniert auch nicht. ich komme einfach nicht auf die erweiterte optionen.

was kann ich tun??? wäre sehr dankbar für eure hilfe, denn dieser mac möchte ich morgen verkaufen und den käufer seinen namen anstelle meines eingeben.

vielen dank schon mal!
 

LoBulli

Mitglied
Mitglied seit
16.10.2019
Beiträge
196
Weiter oben ist ein Link zur Apple Supportseite mit diesem Thema. Einfach nur lesen! Der Rechnername (Überschrift) ist übrigens was anders als der Benutzername (Text).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.379
Hi,
zum Verkaufen den Rechner Jungfräulich CleanInstallieren und keinen Benutzer Einrichten, einen neuen Benutzer kann dann der Käufer einrichten, und vor dem Verkauf den Rechner komplett bei Apple abmelden, iTunes und Appstore usw.
Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn, KOJOTE und masta k

Trini

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
13
Vorsicht ist die Mutter der Potzellankiste: Da steht: "Wenn Du diese Einstellung änderst, wird der Account möglicherweise beschädigt....."
Deshalb fragte ich, ob eine Änderung so einfach möglich ist
ich war einige male in telefonischem kontakt mit dem apple-support, damit ich vom recovery-modus wieder in den "standard-modus" wechseln kann. ich hänge da drin fest und komme einfach nicht mehr raus.

ich weiss, ja, ich hätte nicht dran rumspielen sollen... habe erst den benutzer-ordner in admin umbenannt und bin dann in den systemeinstellungen auf benutzer. dort habe ich eine 2. administratoren-account eingerichtet, damit ich den gewünschten namen ändern kann.

okay, nun ist es passiert... ich hab's vermaselt. und ja, isch schäme mich.

es ist jetzt kurz nach 21h. der apple-support ist morgen erst wieder erreichbar. der kaufinteressent kommt um 10h. das reicht nie mit apple-support. deshalb meine frage an euch cracks ( bitte kurz und schmerzlos): gibt es noch hoffnung, sprich ne möglichkeit, dass ich den alten imac instand bekomme?
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.904
ich war einige male in telefonischem kontakt mit dem apple-support, damit ich vom recovery-modus wieder in den "standard-modus" wechseln kann. ich hänge da drin fest und komme einfach nicht mehr raus.

ich weiss, ja, ich hätte nicht dran rumspielen sollen... habe erst den benutzer-ordner in admin umbenannt und bin dann in den systemeinstellungen auf benutzer. dort habe ich eine 2. administratoren-account eingerichtet, damit ich den gewünschten namen ändern kann.

okay, nun ist es passiert... ich hab's vermaselt. und ja, isch schäme mich.

es ist jetzt kurz nach 21h. der apple-support ist morgen erst wieder erreichbar. der kaufinteressent kommt um 10h. das reicht nie mit apple-support. deshalb meine frage an euch cracks ( bitte kurz und schmerzlos): gibt es noch hoffnung, sprich ne möglichkeit, dass ich den alten imac instand bekomme?
Du willst einen Mac verkaufen? Dann installiere ihn sauber neu. Man übergibt doch kein gebrauchtes Betriebssystem.

https://support.apple.com/de-de/HT204904
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf, MrBaud und Blaubeere2

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
819
deshalb meine frage an euch cracks ( bitte kurz und schmerzlos): gibt es noch hoffnung, sprich ne möglichkeit, dass ich den alten imac instand bekomme?
Hast du kein Backup, auf den du den Mac auf den Stand vor der Änderung zurücksetzen kannst?

Notfalls aus der Recovery heraus das Startvolume neu formatieren. Oder den Mac von einem externen, bootfähigem Medium starten und die Festplatte formatieren. Danach das macOS neu installieren.
 

Trini

Mitglied
Mitglied seit
17.02.2020
Beiträge
13
@Blaubeere2

ich konnte nach kurzer panik mein hirn wieder einschalten.

habe noch eine alte os x version gefunden und dies als startvolumen bestimmen können. jetzt läuft die installation. danach hoffe ich - weil antik-modell von meinem vater - el capitan wieder installieren zu können.

und danach mache ich... keinen einzigen tastaturdruck mehr. ich lasse die finger davon und ja, es war mir eine lehre!
 

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
819
Gut.

Falls dein Vater nicht so Computer-fit sein sollte, dann schlage ich folgendes vor: Richte zwei Benutzer ein. Einen Admin und einen ohne Adminrechte. Mit letzterem Benutzerkonto soll dein Vater arbeiten (ist sicherer). Die Passwörter schreibst du dir auf (man weiß ja nie). Außerdem könntest du noch TeamViewer installieren, um bei Bedarf eine Fernwartung vornehmen zu können. Ist dein Vater dagegen Computer-fit, kannst du dir das sparen.
 

Blaubeere2

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
819
War ein Missverständnis meinerseits – ich dachte, dein Vater wär der Käufer.
 
Oben