Rechner weg, Leopard DVD noch da. Noch benutzbar?

alexxus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
2.880
Hallo Forum,

habe mal eine Frage, und zwar wurde in unserem Büro durch Einbruch absolut neuer iMac entwendet... Die Diebe haben allerdings nur den Rechner, nicht aber die Tastatur, Maus und schon garnicht die Verpackung geklaut, wo auch die ganzen DVDs drin waren. Deshalb wollte ich mal fragen, ob ich das Leo vom iMac theoretisch auf mein MacBook spielen könnte, weil die DVDs jetzt hier rumliegen und der neue Rechner, der geholt wird ja auch wieder eine neue Leo DVD bei haben wird...

Wie sieht das aus mit der Versicherung? Gehört der jetzt der Rechner und alles was dazu gehört, denn sie hat den Diebstahlschaden ja an uns wieder ausbezahlt... :confused:

Wäre schön, wenn mir mal jemand ein Tip geben kann, würde mir nämlich auch Leo draufpacken, wenns mich nichts kostet... :) Muss aber eben nicht sein, wenn es da rechtliche Bedenken gibt.
 

Der_Hollaender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.09.2004
Beiträge
1.015
Wenn es keine Upgrade-DVDs sind, werden sie auf dem Macbook nicht laufen, sondern nur auf einem baugleichen(!) iMac.
 

alexxus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
2.880
Danke für die Info... :)

Wusste nicht, dass die DVDs "gebranded" sind... Egal, dann hat sich das Thema ja erledigt... :thumbsup:
 

kkl2004

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2006
Beiträge
752
Aber die ilife packete die evtl auf einer dvd drauf sind, müssten doch laufen oderß
 

alexxus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
2.880
Joa aber wahrscheinlich nur mit Leopard, was ich ja nicht habe... ;)
 

darkestRaven

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2007
Beiträge
276
Falsch, sie funktionieren auf neueren iMacs und nicht nur auf Baugleichen.
 

Der_Hollaender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.09.2004
Beiträge
1.015
"Baugleich" sollte hier heißen: gleiche Geräteklasse (z.B. iMac, Macbook), gleiche Prozessorgeneration, gleiche Grafikkartengeneration.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.166
Du könntest die DVD verkaufen.

Da schreibst du rein: "iMac geklaut und keine DVD zum Resetten? –
ich habe die passende DVD!"

Da wird in ein paar Tagen jemand bei ebay danach suchen...
 

tafkas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
3.400
Warum sollte jemand da bei eBay nach CDs suchen? Der verschachert das Ding bestimmt ganz schnell um sich davon Drogen zu kaufen.
 

Rothlicht

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2004
Beiträge
5.585
Mmh die Diebe sind also auch schon schlauer geworden.
Früher bei Einbrüchen haben Sie immer nur die alten Windows PCs mitgenommen und die Macs stehen gelassen, weil sie nicht gewußt haben, das die Macs wertvoller sind :)

Naja, die gehen halt auch mit der Zeit.

Ich würde trotzdem die Seriennummer (mußt mal auf deiner Rechnung gucken) in die Black List bei Apple mit aufnehmen lassen.
Weil wenn der Mac doch mal zu Apple geschickt werden sollte, dann hast du noch die Chance diesen zurückzubekommen. Man weiß ja nie.
 

DieWuerger

unregistriert
Mitglied seit
06.01.2006
Beiträge
56
Du könntest das MacBook im Firewire Target Modus Starten, mit dem iMac per FW verbinden, den iMac mit der alten Leopard-CD booten, und dann Leopard auf die "Firewire-Platte" also das MacBook installieren.
 

BonoVox

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
1.050
Warum nicht einfach die DVD in das Laufwerk packen und abwarten was passiert.

und wech, der bono
 

No.Time

Mitglied
Mitglied seit
05.02.2006
Beiträge
806
Nachdem dein iMac gestohlen wurde ist dein Problem nur, ob es rechtlich OK ist Leo auf deinem verbliebenen MB zu installieren?
Da hast du aber ganz klare Prioritäten :)
 

BonoVox

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.03.2004
Beiträge
1.050
Nachdem dein iMac gestohlen wurde ist dein Problem nur, ob es rechtlich OK ist Leo auf deinem verbliebenen MB zu installieren?
Da hast du aber ganz klare Prioritäten :)
Ist das System nicht Kennwortgeschützt? Der "neue" Besitzer wird ja wohl auch ein anderes System draufpacken bzw. das jetzige irgendwie löschen. Was soll er mit deinen ganzen Daten? Verkaufen kann er ihn so wohl schlecht.

und wech, der bono
 

Hartlander

Mitglied
Mitglied seit
21.08.2006
Beiträge
802
Du könntest das MacBook im Firewire Target Modus Starten, mit dem iMac per FW verbinden, den iMac mit der alten Leopard-CD booten, und dann Leopard auf die "Firewire-Platte" also das MacBook installieren.
Ja, da brauchst du nur ein FW Kabel, das lang genug ist, dass es vom Jute-Einbrechersack bis zu Deinem Book reicht.

na, patricksaliger, den Diebstahlsteil auch gelesen?;)
 

DieWuerger

unregistriert
Mitglied seit
06.01.2006
Beiträge
56
Ja, da brauchst du nur ein FW Kabel, das lang genug ist, dass es vom Jute-Einbrechersack bis zu Deinem Book reicht.

na, patricksaliger, den Diebstahlsteil auch gelesen?;)
jo, schon gelesen, er legt die cd vom geklauten imac in den neuen imac und umgeht damit die bundelung

na, Hartlander, schwer von Begriff? ;-)
 

alexxus

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
2.880
Joa aber wie gesagt, ich habe auch rechtliche Bedenken... Will mich da nicht auf dünnes Eis bewegen, dann vernichte ich die DVDs lieber... Obwohl, wenn Apple wirklich diese Blacklist hat, dann ruf ich da Montag gleich mal an...

Die Sache war nämlich, dass das der zweite Einbruch innert 3 Wochen war (waren sicher die gleichen Diebe)... Beim ersten mal, ist ein älterer iMac und ein MacBookPro abhanden gekommen... Naja war nicht weiter schlimm, denn unser heiligstes, den SERVER (ranzige, alte Windowskiste), ließen sie stehen, ebenso, wie unseren goldenen Technics Turntable... :o

Huch, hauptsache, ich verrat hier jetzt nix... :D
 

Midgard

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.08.2007
Beiträge
1.065
Würde an deiner Stelle in der nächsten Zeit mal auf einschlägigen Seiten schauen, ob speziell im Raum Berlin/Brandenburg ein extrem günstiger iMac angeboten wird. Vielleicht hat euer Modell ja "besondere Merkmale" wie Kratzer oder andere markante Gebrauchsspuren. Apropos Blacklist. Ist darin auch eine Art Versionsnummer des OS hinterlegt, sodass wenn die Diebe updaten wollen, dieses an Apple geht? Oder die Seriennumer des Rechners wird bei Onlineverbindung an Apple gesendet?
 
Oben