Rechner Kaputt - Verlust der digitalen Identität

elsch

Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.01.2005
Beiträge
918
Hallo, ich bitte um Eure Hilfe.

Mein bisheriger Mac book air hat einen kapitalen Schaden erlitten. Bildschirm kaputt und verbogen. Die Recheneinheit läuft jedoch noch, wie ich an einem externen Bildschirm (im Geschäft) feststellen konnte.

Nach einer Daten-Migration auf ein neues Mac book air fehlen aber alle im Hintergrund abgelegten Passwörter, an die ich mich meist nicht mehr erinnere.

Seht Ihr eine Möglichkeit, dieses Passwort-Sammelsurium in einem Rutsch auf den neuen Rechner zu überspielen?

Gruß Axel
 

noodyn

Aktives Mitglied
Registriert
16.08.2008
Beiträge
12.908
Sowas wäre mit einem unabhängigen Passwortmanager nicht passiert.
 

Maringouin

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2016
Beiträge
1.146
Für sowas hab ich ein Notizbuch im Tresor.

Ganz klassisch, mit Stift :)
 

stonefred

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2007
Beiträge
7.619
fehlen aber alle im Hintergrund abgelegten Passwörter, an die ich mich meist nicht mehr erinnere.

Seht Ihr eine Möglichkeit, dieses Passwort-Sammelsurium in einem Rutsch auf den neuen Rechner zu überspielen?
Welche Passwörter? Im Browser, Emailclient, WLAN?
 

Sym

Aktives Mitglied
Registriert
11.06.2003
Beiträge
2.161
Für sowas hab ich ein Notizbuch im Tresor.

Ganz klassisch, mit Stift :)
Du verwaltest alle Deine Passwörter in einem Notizbuch in einem Tresor? Stelle ich mir anstrengend vor. Ich habe aktuell 105 Passwörter, die ich mit der Zeit auch mal ändere.
 

Sym

Aktives Mitglied
Registriert
11.06.2003
Beiträge
2.161
Das hat sich bei mir ganz schnell geändert, seit ich einen Passwort-Store nutze. Ich kenne meine Passwörter auch nicht mehr.

* private Email-Konten
* berufliche Email-Konten
* Foren
* Serverzugänge
* Amazon Prime, Netflix und Co
* Smartdevices (wie Homekit, Phlips Hue, Nanoleaf)
* Privates NAS
* Computer Spielestores wie Steam
* Hartschalenkoffer ;)
* ziemliche viele berufliche Dinge

Man kann da ja so ziemlich alles unterbringen. Kein Passwort wird wiederverwendet. Ich kenne nur das zu dem Store. Ich könnte mir das auch überhaupt nicht merken. Ich kann mir schon meine PINs für meine Konten nicht merken. :)
 

Maringouin

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2016
Beiträge
1.146
Du verwaltest alle Deine Passwörter in einem Notizbuch in einem Tresor? Stelle ich mir anstrengend vor. Ich habe aktuell 105 Passwörter, die ich mit der Zeit auch mal ändere.

Na, und?

Mir passiert sowas wie dem TE nicht.

Und die nicht wirklich wichtigen PW für belanglosen Shit sind alle gleich.
 

Sym

Aktives Mitglied
Registriert
11.06.2003
Beiträge
2.161
Bei Passwörtern trifft das IMHO nicht zu. Die Daten muss ich mir eben nicht merken und nicht "bewusst verwerten". Und Passwörter mit Stift generieren, die über 40 Zeichen lang sind, Zahlen, Umlaute und Sonderzeichen enthalten, stelle ich mir anstrengend vor.
Kann natürlich jeder machen, wir er oder sie möchte. Ich habe alles in einem virtuellen Tresor. Ein Klick genügt und ein neues und sicheres Passwort ist generiert und nach kurzer Zeit auf allen vertrauenswürdigen Geräten verfügbar. Und wenn mein Haus abbrennt habe ich zumindest noch alle Passwörter und kann - natürlich nur theoretisch - noch alle Lampen um Haus steuern... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

JarodRussell

Aktives Mitglied
Registriert
02.06.2003
Beiträge
3.585
Bei Passwörtern trifft das IMHO nicht zu. Die Daten muss ich mir eben nicht merken und nicht "bewusst verwerten". Und Passwörter mit Stift generieren, die über 40 Zeichen lang sind, Zahlen, Umlaute und Sonderzeichen enthalten, stelle ich mir anstrengend vor.
Kann natürlich jeder machen, wir er oder sie möchte. Ich habe alles in einem virtuellen Tresor. Ein Klick genügt und ein neues und sicheres Passwort ist generiert und nach kurzer Zeit auf allen vertrauenswürdigen Geräten verfügbar. Und wenn mein Haus abbrennt habe ich zumindest noch alle Passwörter und kann - natürlich nur theoretisch - noch alle Lampen um Haus steuern... :D

Was für ein Programm nutzt Du denn dafür?
 

Sym

Aktives Mitglied
Registriert
11.06.2003
Beiträge
2.161
Ja, ich nutze auch 1Password. Aber es gibt dafür ja diverse Tools.
 
Oben