ReBuy - ab wann verbindlicher Vertrag?

picknicker1971

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.442
Kurze Frage bzgl Rebuy:
Ich habe ein Gerät Online „bewerten„ lassen, Angebot war OK und dann entsprechend Angebot angenommen.
Jetzt ist es so, dass ein Familienmitglied doch Interesse an meinem Gerät hat. Kann ich einfach das Gerät nicht einschicken oder ist da jetzt schon ein Verkaufsvertrag zustande gekommen?
Die AGBs lassen sich dazu nicht aus, sondern nur für die Fälle das das Gerät bei Ankunft anders bewertet wird etc..
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.822
Hi,
da musst du halt vom Kaufvertrag zurück treten, sowas kann man doch per Email mit ReBuy regeln..
Franz
 

NBgrey

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2015
Beiträge
484
Hatte ich auch schon. Da kommt nichts nach. Der Auftrag storniert sich selbst nach einer Woche, soweit ich mich entsinne. Verbindlich wird es erst, wenn du das Gerät absendest, es somit in den Bereich der Post übergeht. Ab dann würde es tricky werden.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
2.551
Rechtlich gesehen unterbreitest du ein Verkaufsangebote an rebuy, dass rebuy erst prüft und, wenn alles so ist, wie von dir angegeben, dann dein Verkaufsangebot annimmt. Dein Verkaufsangebot wird mit Übersenden abgegeben. Sprich, solange du nichts absendest, gibt es kein Verkaufsangebot und auch keinen Kaufvertrag.