Raubüberfall auf Apple Store München

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.070
Punkte Reaktionen
158
Hi zusammen,

in der Nacht auf Sonntag wurde der Apple Store in München (nahe des Marienplatzes) überfallen. Offenbar wurden iPhones und MacBooks im Gesamtwert von über 50.000 Euro gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Quelle: https://www.wuv.de/tech/raubueberfall_auf_deutschen_apple_store
 

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.070
Punkte Reaktionen
158
Man kann jetzt Erbsen zählen, oder einfach akzeptieren, dass rund 60 Apple Geräte illegal entwendet wurden.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.890
Man kann jetzt Erbsen zählen, oder einfach akzeptieren, dass rund 60 Apple Geräte illegal entwendet wurden.
Naja, schon die Überschrift ist einfach völlig falsch. Sie suggeriert, dass dort bewaffnete die Angestellten bedroht und überfallen hätten. Das stimmt ja nicht. Wurde ja bei anderen Medien auch zurecht korrigiert.

Dass die Geräte weg sind, ist natürlich blöd. Ich denke aber, dass Apple entsprechend versichert sein wird. Und die Diebe haben sich die Mühe ohnehin umsonst gemacht, da die Geräte sich nicht aktivieren lassen, und somit nutzlos sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.070
Punkte Reaktionen
158
Bricht jemand in eine Kirche ein und entweder das Kruzifix, wird auch darüber in den Medien berichtet.
Da es in diesem Forum um Apple geht, ging ich davon aus, der Vorfall sei hier von Interesse. Aber offenbar sind einige Nutzer hier gar keine eingefleischten Applefans.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.890
Bricht jemand in eine Kirche ein und entweder das Kruzifix, wird auch darüber in den Medien berichtet.
Aber dann schreibt man auch nicht "Raubüberfall auf Kirche".
Da es in diesem Forum um Apple geht, ging ich davon aus, der Vorfall sei hier von Interesse. Aber offenbar sind einige Nutzer hier gar keine eingefleischten Applefans.
Der Vorfall ist natürlich von Interesse, aber die Berichterstattung ist schlecht. Das ist es, was ich kritisiere. Ich kritisiere weder dich, noch dass du das Thema in das Forum gebracht hast. Natürlich gehört es hier erwähnt, nur eben korrekt, und nicht so überzogen.
 

XBenX

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.070
Punkte Reaktionen
158
Dann hast du sicherlich Jura studiert, wenn du dich so anmaßend über die Berichterstattung echauffierst?
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
9.145
Punkte Reaktionen
4.135
DAS ist ein Raubüberfall: :giggle:

applepayx.jpg
 

JohnnyE

unregistriert
Dabei seit
28.02.2021
Beiträge
491
Punkte Reaktionen
425
Da es in diesem Forum um Apple geht, ging ich davon aus, der Vorfall sei hier von Interesse.

interessiert nicht die Bohne.
Gäbe es wenigstens eine Datenbank mit Seriennummern, so das ein Leser dieses Forums überprüfen könnte ob ....


Was also soll der geneigte Leser mit diesem Thread genau anfangen?

Man könnte natürlich ne Kerze vor den Laden stellen, im stillen Gedenken an 60 verlorene Seelen. Oder jemand malt sich ein Schild mit "Warum?" und stellt sich an den Tatort .....
 
Zuletzt bearbeitet:

Homebrew

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2008
Beiträge
3.351
Punkte Reaktionen
2.520
Man könnte ja Problemgeräte spenden :)

Ich denke schon, das unverkaufte Geräte intern registriert sind.
Wird wohl eine Art Sammelbestellung gewesen sein. :crack:
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
9.145
Punkte Reaktionen
4.135
Und die Diebe haben sich die Mühe ohnehin umsonst gemacht, da die Geräte sich nicht aktivieren lassen, und somit nutzlos sind.

Das wissen aber die Kevins und Schantals, die Omas Sparschwein geplündert haben um diese Apfelteilchen später im originalverschweissten Karton auf dem Schulhof kaufen, nicht.

Wer billig kauft, kauft zweimal, dass gilt auch bei Apple. ;)
 

mamo68

unregistriert
Dabei seit
19.10.2018
Beiträge
1.831
Punkte Reaktionen
3.286
Da es in diesem Forum um Apple geht, ging ich davon aus, der Vorfall sei hier von Interesse. Aber offenbar sind einige Nutzer hier gar keine eingefleischten Applefans.

So eine Schlagzeile nimmt man zur Kenntnis. Einbrüche gibt es. In so einem Fall wird der Schaden vermutlich von der Versicherung übernommen.
Ich persönlich kaufe meine Apple-Produkte nicht bei Privat, also mache ich mir keine Gedanken, ob ich Diebesgut untergeschoben bekomme.

Man könnte das Interesse an dem Fall aber beträchtlich steigern, wenn man als Belohnung für Hinweise, die der erfolgreichen Auffindung der Täter dienen, sofortige Impftermine für den Hinweisgeber und seine Angehörigen ermöglicht. :cool:
 
Oben