• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Ratschlag: LG 49WL95C gekauft! Zurückgeben? 2 UHD mit Dockingstation kaufen?

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
Irgendwo hier im Unterforum, ich habe sie nicht zur Hand- ich wollte damit aber auch nur darauf hinweisen, dass es leider immer wieder zu Problemen kommt, tw. durch den M1 (betrifft Dich nicht), tw. durch Big Sur (könnte Dich betreffen - die Angabe konnte ich auch nach meiner Nachfrage nicht in Deinen Texten finden, kann ich aber auch durch die Länge überlesen haben).
Macbook Air 2020 (Intel) mit Big Sur :) Und habe bereits Malaria erhalten durch den Dockingstationsdschungel und Monitordschungel. :D
 

Freemaxx

Aktives Mitglied
Registriert
26.08.2011
Beiträge
1.453
Ich habe zwei LG 27" 4K UK850W, beide mit USB-C Anschluss am 2020er Intel MacBook Air. Ich arbeite oft im Clamshell-Modus (MBA zugeklappt) und habe dann durch die Bildschirme beide USB-C Anschlüsse am MBA belegt. Das klappt auch ganz gut, nur wenn ich YouTube schaue in 4K, dann pustet sich das MBA sowas von ein ab...das macht echt kein Spaß. So erwische ich mich mittlerweile immer wieder dabei, dass ich nur an einem Monitor arbeite und der andere dann für andere PCs die Anzeige übernimmt (dank HomeOffice hab ich 2 Windows-Laptops und privat noch einen Gaming PC), alle Geräte sind immer am Monitor angestöpselt, muss nur die Tastatur/Maus hin und her wechseln.
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
nur wenn ich YouTube schaue in 4K, dann pustet sich das MBA sowas von ein ab...das macht echt kein Spaß.
Das macht er bei mir immer egal ob auf dem großen Monitor oder auf dem Kleinen. Ich vermute mal die Intel MBAs 2020 sind Schrott oder meiner hat ein Defekt! Ich konnte zeitweise nicht mal iMovie filme exportieren/rendern, weil er dabei dann einfach aufgehört hat.

Ich vermute, du brauchst keine weiteren Geräte, dann geht es ja. Ich muss nun mal noch die Anker Powerconf-Spinne dran tun, weil ich kein Bock auf Kabelkopfhörer habe und auch nicht die ganze Zeit Kopfhörer tragen will. Und dann von Zeit zu Zeit andere USB-Geräte.
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
Also jetzt habe ich einen LG 27Zöller von Amazon für 369€ und hatte vor einen weiteren zu kaufen, wenn ich zufrieden bin. Seit Kauf und Lieferung ist der Preis leider gestiegen! :( Auf 449 €.

Weiterhin habe ich diesen hier entdeckt:

Philips Momentum 436M6VBPAB​

Wie findet ihr den? Meint Ihr der taugt was? Mir gefällt die Höhe und dafür in der Breite weniger, was ich mir auf dem Schreibtisch ein bissel besser vorstellen kann. Kann ihn ja zurücksenden. Aber mittlerweile hat sich die Spedition echt viel Zeit gelassen, daher überlege ich mir gleich Retour gehen zu lassen, dann spare ich mir die Versandkosten.

Optionen derzeit:
- 2x 27 Zöller mit 4k / WQHD mit USB C. (was mich bei den LGs nervt ist, dass die Stecker horizontal reingesteckt werden und nicht vertikal nach unten gehen aber das ist nur minimal)
- 2x 27 Zöller mit WQHD ohne USB-C dafür mit mehr Hertz
- oder einmal etwas größeres sowas wie der Philips

Budget ist maximal 720-800 € natürlich da noch viel anderes Home-Office-Zeugs gekauft werden muss lieber weniger! :D
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.265
Also jetzt habe ich einen LG 27Zöller von Amazon für 369€ und hatte vor einen weiteren zu kaufen, wenn ich zufrieden bin. Seit Kauf und Lieferung ist der Preis leider gestiegen! :( Auf 449 €.

Weiterhin habe ich diesen hier entdeckt:

Philips Momentum 436M6VBPAB​

Wie findet ihr den? Meint Ihr der taugt was? Mir gefällt die Höhe und dafür in der Breite weniger, was ich mir auf dem Schreibtisch ein bissel besser vorstellen kann. Kann ihn ja zurücksenden. Aber mittlerweile hat sich die Spedition echt viel Zeit gelassen, daher überlege ich mir gleich Retour gehen zu lassen, dann spare ich mir die Versandkosten.

Optionen derzeit:
- 2x 27 Zöller mit 4k / WQHD mit USB C. (was mich bei den LGs nervt ist, dass die Stecker horizontal reingesteckt werden und nicht vertikal nach unten gehen aber das ist nur minimal)
- 2x 27 Zöller mit WQHD ohne USB-C dafür mit mehr Hertz
- oder einmal etwas größeres sowas wie der Philips

Budget ist maximal 720-800 € natürlich da noch viel anderes Home-Office-Zeugs gekauft werden muss lieber weniger! :D
Nein, für´s Home Office taugt der in mehrfacher Hinsicht nicht, darauf ist er aber auch nicht ausgerichtet.
Ich frage mich, wie Du auf den gekommen bist.
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.265
Du willst daran arbeiten, oder habe ich das falsch verstanden?

Ich lese viel und recherchiere halt weiter, weil ich halt nur einmal die nächsten 3 Jahre eine Monitor-Lösung kaufe. Daher: https://www.notebookcheck.com/Test-Philips-Momentum-436M6VBPAB-4K-Desktop-Monitor-Riese.400331.0.html

Hört sich nicht so schlecht an, daher bin ich auf den gekommen! Die Größe finde ich interessant, denn ich finde meine Höhe bei den 27er und bei dem 49er nicht optimal aber noch ginge auch das.
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
ja! vor allem arbeiten. Aber hätte nichts dagegen wenn er alle 1-2 Wochen auch mal fürs Spielen gut genug ist. Aber, wie zuvor erwähnt, können auch zwei 27er sein, obwohl mir das fast zu breit ist und zwei 24 sind mir in der höhe zu wenig. :( Aber denke es wird wohl auf 2 27er hinauslaufen. nur welche? Ich denke zwei 4K kann das der Macbook Air (intel 2020) oder lieber 2 WQHD?
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.265
Im von Dir verlinkten Artikel lese ich u.a. das, die „Pixelproblematik“ wird darin an anderer Stelle auch etwas erläutert.
„Der Desktop-Einsatz wird durch die Subpixelstruktur, mangelnden Einstellmöglichkeiten und mäßiger Farbwiedergabe etwas vermiest.“

Ich kann Dir leider nur sagen, dass er nicht passt - eine passende Alternative habe ich nicht aus praktischer Erfahrung parat, meine Displays sind außerhalb Deiner Preisvorstellung.

Bei prad.de gibt es eine Monitorsuche, vielleicht hilft die Dir ja etwas: https://www.prad.de/test-kaufberatung/produktsuche/monitor-suche-datenbank/

Ich würde einen großen nehmen (32 Zoll), sofern Dir die Darstellung nicht zu klein ist.
2x27 4K wäre sicherlich an sich nicht verkehrt, aber ich könnte mir vorstellen, dass Dein Macbook Air da Schwierigkeiten mit bekommt (trotz ganzzahliger Skalierung).
2 x 27 Zoll WQHD finde ich für den Hauptbildschirm zu grob, zumindest wenn man es schon mal anders gesehen hat.
grundsätzlich geht es aber.
 

sixtees

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
1.020
Ich würde den LG 38WN95 empfehlen;), hab einen zu verkaufen falls jemand interesse hat.
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
Ich kann Dir leider nur sagen, dass er nicht passt - eine passende Alternative habe ich nicht aus praktischer Erfahrung parat, meine Displays sind außerhalb Deiner Preisvorstellung.
Nur aus Neugier welche sind deine? Ich bin zwar jetzt von 1300 € auf 700-800 Euro runter aber nur weil ich mit dem 49er Zöller nicht zufrieden war und ich dachte so oder so brauchst du ein Dock!
Ich würde den LG 38WN95 empfehlen;), hab einen zu verkaufen falls jemand interesse hat.
Der ist für den Preis kleiner als der 49er Zöller und dann würde ich eher zu dem 49 Zöller oder zu einem 43 Zöller in der Preiskategorie greifen aber die sind alle nicht wirklich gut. Insbesondere sind des USB-Hubs von LG für die Tonne.

Zu Dell und anderen kann ich noch nichts sagen, da ich das noch nicht ausprobiert habe.
 

sixtees

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
1.020
Nur aus Neugier welche sind deine? Ich bin zwar jetzt von 1300 € auf 700-800 Euro runter aber nur weil ich mit dem 49er Zöller nicht zufrieden war und ich dachte so oder so brauchst du ein Dock!

Der ist für den Preis kleiner als der 49er Zöller und dann würde ich eher zu dem 49 Zöller oder zu einem 43 Zöller in der Preiskategorie greifen aber die sind alle nicht wirklich gut. Insbesondere sind des USB-Hubs von LG für die Tonne.

Zu Dell und anderen kann ich noch nichts sagen, da ich das noch nicht ausprobiert habe.
Ja er ist kleiner, aber das ist doch wohl kein alleiniges Kriterium. Da fehlen noch ein paar;)

Die Hubs interessieren mich nicht, habe ich noch nie benutzt.

Aber jeder wie er mag….
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
Ich habe es am Anfang des Threads genannt: Der 49er ist ok, aber er hat geknarrt, hat 60 Hz (das spricht für deinen), aber die LG-Monitore, die ich jetzt die Tage ausprobiert habe, haben alle Probleme mit dem USB-Hub. Warum ist das so wichtig? Ich habe Geräte die mehr Strom brauchen und ich will nur 1 Kabel an den Laptop stecken müssen. Daher ist USB-C bei einem großen Monitor schon wichtig! Aber wenn dieser USB-Hub nicht mal genug Strom liefert um eine externe Festplatte, die PowerConf und ggf. andere Geräte wie Webcam etc...
Ich empfinde das Kabelmanagement als notwendig, weil ich wirklich einen beinahe kabellosen Schreibtisch haben will (arbeite über 8h pro Tag) und es sieht einfach besser aus! :)
Da ich bisher also nur Monitore ausprobieren konnte, die in diesem Zusammenhang ein Fail sind, ist der USB-Hub im Monitor nicht mehr wichtig, weil ich so oder so eine Dockingstation (aktive) brauche! Damit ist auch USB-C nicht mehr wichtig.
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
Im von Dir verlinkten Artikel lese ich u.a. das, die „Pixelproblematik“ wird darin an anderer Stelle auch etwas erläutert.
„Der Desktop-Einsatz wird durch die Subpixelstruktur, mangelnden Einstellmöglichkeiten und mäßiger Farbwiedergabe etwas vermiest.“

Ich kann Dir leider nur sagen, dass er nicht passt - eine passende Alternative habe ich nicht aus praktischer Erfahrung parat, meine Displays sind außerhalb Deiner Preisvorstellung.

Bei prad.de gibt es eine Monitorsuche, vielleicht hilft die Dir ja etwas: https://www.prad.de/test-kaufberatung/produktsuche/monitor-suche-datenbank/

Ich würde einen großen nehmen (32 Zoll), sofern Dir die Darstellung nicht zu klein ist.
2x27 4K wäre sicherlich an sich nicht verkehrt, aber ich könnte mir vorstellen, dass Dein Macbook Air da Schwierigkeiten mit bekommt (trotz ganzzahliger Skalierung).
2 x 27 Zoll WQHD finde ich für den Hauptbildschirm zu grob, zumindest wenn man es schon mal anders gesehen hat.
grundsätzlich geht es aber.
Was hältst du von dem?

DELL UltraSharp U4320Q​


https://www.cyberport.de/?DEEP=6136...o9Dv9RW90OKf1jW1_hq0jDNM2ssoVZb4aAt5LEALw_wcB

Wie sind diese
LG 43UN700-B
LG 43BN70U-B
hier im Vergleich zu dem einzuschätzen. Ich verstehe nicht warum 200-300 Euro Unterschied zwischen denen und dem Dell liegen.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.265
Ich halte von den drei Modellen zumindest für Standard-Arbeitsplätze nichts, da sie mir zu groß sind.
Bei mehr als 1m Tiefe könnte es vielleicht passen, vermute ich - wenn Du die hast, sieht das natürlich anders aus.
Zu den konkreten Modellen kann ich aber nichts sagen.

Aber davon losgelöst: Nach welchen Kriterien hast Du sie denn herausgesucht?
Hast du mal die Prad-Auswahl genutzt, ggf. auch die dortigen (nach Anwendungsfall gegliederten) Bestenlisten?

Nur aus Neugier welche sind deine? Ich bin zwar jetzt von 1300 € auf 700-800 Euro runter aber nur weil ich mit dem 49er Zöller nicht zufrieden war und ich dachte so oder so brauchst du ein Dock!
Als Hauptbildschirm nutze ich derzeit einen Eizo 3285, dazu noch ein älteres 27 Zoll-Modell ebenfalls von Eizo (nicht durchgehend in Gebrauch, wird nur temporär eingeschaltet).
 

sixtees

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
1.020
Ich habe es am Anfang des Threads genannt: Der 49er ist ok, aber er hat geknarrt, hat 60 Hz (das spricht für deinen), aber die LG-Monitore, die ich jetzt die Tage ausprobiert habe, haben alle Probleme mit dem USB-Hub. Warum ist das so wichtig? Ich habe Geräte die mehr Strom brauchen und ich will nur 1 Kabel an den Laptop stecken müssen. Daher ist USB-C bei einem großen Monitor schon wichtig! Aber wenn dieser USB-Hub nicht mal genug Strom liefert um eine externe Festplatte, die PowerConf und ggf. andere Geräte wie Webcam etc...
Ich empfinde das Kabelmanagement als notwendig, weil ich wirklich einen beinahe kabellosen Schreibtisch haben will (arbeite über 8h pro Tag) und es sieht einfach besser aus! :)
Da ich bisher also nur Monitore ausprobieren konnte, die in diesem Zusammenhang ein Fail sind, ist der USB-Hub im Monitor nicht mehr wichtig, weil ich so oder so eine Dockingstation (aktive) brauche! Damit ist auch USB-C nicht mehr wichtig.
Mir ist Kabelmanagement auch wichtig, siehe Bild;)
Ich hab eine TB3 Dock, brauche es aber momentan nicht.
 

Anhänge

  • 27CA2D73-5883-4BBE-93E6-7DF2C9F3AC6D.jpeg
    27CA2D73-5883-4BBE-93E6-7DF2C9F3AC6D.jpeg
    154,8 KB · Aufrufe: 20

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
Aber davon losgelöst: Nach welchen Kriterien hast Du sie denn herausgesucht?
Ich schaue nach IPS (VA sind wohl draussen), nach den Bildschirmmaßen und mir sind mindestens 3440*1440 Pixel wichtig denke ich. Die Hz-Zahl darf 60 sein aber habe gehört, dass es für die Augen besser wäre, wenn es mehr wären und für die gelegentlichen Gaming Abend alle 1-3 Wochen einmal wäre ja mehr Hz auch sinnvoll aber kein Muss ich denke ich kann auch mit 60Hz leben. Das Bild sollte gut und augenschonend sein. Ich suche nach USB-C aber mittlerweile auch nach ohne USB-C (weil ich ja so oder so einen Dock anstecken muss). Vesa sollten die haben. Lautsprecher sind mir nicht wichtig, ich denke separate Lautsprecher wären besser und für die ständigen Telefonkonferenzen habe ich die Powerconf (von Anker). Gibts noch Kriterien?

Derzeit sind folgende Gedankenmodelle vorhanden:
- 2* 27er mit USB-C mit UHD (da ist mein derzeitig im Test befindliche LG 27UN83A (den ersten für 369 gekauft und der zweite kostet aktuell 450, daher überlege ich den zu stornieren!) eigentlich ganz weit vorne aber auch der 27UK670-B (für 300Euro)
- 2* 27er ohne USB-C mit UHD (und da ist derzeit der 28er Zöller von Samsung U28R554UQR (für 300 Euro) ein Favorit. Was mir da gefällt, ist die größere Höhe.
- 1* 34er da ist der P3421W derzeitig Favorit (ca 550)
- 1* 43er, die ich dir oben genannt habe. (ab 600)
Mir ist Kabelmanagement auch wichtig, siehe Bild;)
Ich hab eine TB3 Dock, brauche es aber momentan nicht.
Und wie sind die derzeit angeschlossen? Ich sehe keine Kabel? :) Kabel raustecken und behaupten man hätte ein gutes Kabelmanagement kann jeder :p

Sieht aber schick aus! Und 2 Macs ist bei mir wahrscheinlich auch das Zielsetting. (oder doch ein Gaming-PC, hmm nur als Bastelei, wie gesagt ich würde nur alle 2-3 Wochen einmal gamen und bin jetzt nicht competitive unterwegs)
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
Derzeit tendiere ich zu einem größeren und halt nebendran mit so einer Vesa-Halterung den Macbook. Warum? Weil ich Angst habe, dass ich meinen Macbook Air 2020 Intel mit 2 Monitoren überfordere.

Aber bei den 34er habe ich nur WQHD gefunden.

Und preislich gesehen sind die 43 Zöller nicht weit entfernt.

Ach keine Ahnung ich verzweifle langsam an dieser Entscheidung. Ich finde die Eizos gut aber ich bin kein Grafiker ich schubse Excel-Tabellen, Powerpoint, Word und viele E-Mails sowie viele Zoom/Skype/Calls von denen ich einige selber leite und daher brauche ich mind. 2 Bildschirme (entweder 2 gleichgroße oder einen mittelgroßen in Kombi mit meinem macbook display)
 

sixtees

Aktives Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
1.020
Ist alles angeschlossen;), Kabel gehen durch den Monitorarm und sind alle unter der Schreibtischplatte befestigt.

Ich bin mit dem Monitor und dessen Größe sehr zufrieden. Anwendungen sind über Citrix Zugriff auf Kalkulationsprogramme, CAD (aber nur Ansicht, muss glücklicherweise nicht selbst konstruieren, Excel, Word und viele Mails sowie Online Recherche.
Gerade die Aufteilung in mehrere Fenster macht bei der Größe sinn.
 

chndsor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
14.03.2008
Beiträge
194
Ist alles angeschlossen;), Kabel gehen durch den Monitorarm und sind alle unter der Schreibtischplatte befestigt.
Das glaub ich dir aber der Laptop hat kein Kabel angesteckt! Oder sind an deinem Macbook die Stecker hinten? :)
Und das Problem mit den USB-Geräten ist immer noch vorhanden, dass die nicht genug Strom bekommen und meistens dann nicht funktionieren! LG macht sich da die Sache einfach!
Der Preis passt für dich, aber ich hatte für denselben Preis einen breiteren Monitor auch von LG mit 49 Zoll und war nicht zufrieden, daher ... leider keine gute Wahl für meine Präferenzen.
 
Oben