Rasterwinkel in InDesign

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von hanx, 03.03.2004.

  1. hanx

    hanx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Bearbeite eine Zeitung mit einem dreifarbigen Layout (Magenta, HKS 43, Schwarz). Die Bilder sind als Duplex Photoshop-Dateien abgelegt in den Farben HKS 43 K und Schwarz. Nun war es bei Quark immer so, daß man die Winkel für die Sonderfarbe anders einstellen musste als die Winkel für z. B. Schwarz, damit nicht in der Ausgabe ein Moiré entstand. Im InDesign finde ich dafür keinerlei Vorgaben und auch das Handbuch klammert dieses Thema völlig aus. Kann man sich jetzt darauf verlassen, das beim Belichten automatisch andere Winkel genommen werden? Würde mich beruhigen, wenn mir jemand eine Auskunft geben könnte.
     
  2. macprediger

    macprediger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kommt auf dein RIP an, unseres Belichtet sonderfarben entsprechen einer Winkelung, die sonst nicht verwendet wird . Aber Deiner schilderung zufolge sind die Bilder HKS und Schwarz also ist der Text vermutlicht Magenta? Also wenn Du auf Nummer sicher gehen willst Text als Cyan ausgeben...HKS sollte dann Magenta Winkelung annehmen...

    Kannst du an deinem RIP nicht die einzelnen Winkelungen vor der Belichtung checken? Bei unserem (MetaDimension von Heidelberg) kann ich jegliche Winkelungen Kontrollieren

    Gruss vom Macprediger
     
  3. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    normalerweise sollte dein RIP die Winkelung festlegen. Wenn dies nicht der Fall ist, kannst du beim Belichten unter der Option "Ausgabe" die Rasterwinkel der einzelnen Farben definieren. Standardmäßig haben Schwarz und das in deinem Fall gewählte HKS 43 beide eine Winkelung von 45°.


    Dylan
     
  4. macprediger

    macprediger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich vergessen,

    Dylan hat recht, so gehts, aber wie gesagt...aufm RIP zur sicherheit die Winkelung kontrollieren. Schickst Du ein PDF oder ne PostScript Datei weg? (besser gefragt Postscript aufs RIP oder Distillen und PDF aufs RIP)
     
  5. hanx

    hanx Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.12.2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten. Das Problem ist eben, das ich das Ding nicht selber belichte und bei der Druckerei nichts dem Zufall überlassen möchte, weil ich damit schonmal reingefallen bin. Deswegen habe ich Quark gleich immer den Winkel für das HKS 43 auf den Rasterwinkel von Cyan gestellt. Leider finde ich im InDesign keine vergleichbar Einstellmöglichkeit. Die Schrift ist übrigens im Grundtext schwarz, in den Headlines Magenta und die Bilder sind halt Duplex-Blau-Schwarz.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen