Rasen vertikultiert und nun?

Diskutiere das Thema Rasen vertikultiert und nun? im Forum MacUser Bar.

  1. BonoVox

    BonoVox Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    11.03.2004
    Hallo Gartenfreunde,

    ich habe jetzt nach drei Jahren das erste Mal unseren Rollrasen vertikultiert. Dadurch das unser Nachbargrundstück noch unbebaut ist und sich dort eine Wildwiese mit extrem viel Unkraut breit gemacht macht, ist unser Rasen auch mit reichlich Unkraut durchzogen. :(
    Ich habe den Rasen jetzt einmal quer vertikultiert. Morgen wollte ich dann längst darüber. Aber was kommt danach? Muss ich ihn jetzt gut wässer, oder düngen oder Unkrautvernichter streuen oder gar nachsähen? Vielleicht kann mit ja jemand einen Tipp geben.

    und wech, der bono
     
  2. JB27

    JB27 Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Also soweit ich weiß dient das Vertikutieren nur dem Entfernen von Moos.
    Aber da du es schon gemacht hast, hilft dir der Tipp ja auch nicht weiter ;)

    Düngen und Nachsaat ist von Fall zu Fall empfehlenswert. Siehe Wikipedia:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Vertikutieren

    Damit sollten alle Fragen restlos beantwortet sein, wer jetzt noch antwortet, will nur Beiträge sammeln :p Ätschbätsch!
     
  3. Frucht

    Frucht Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    26.03.2007
    Wohl kaum, in der MacUserBar werden keine Beiträge gezählt.
    @BonoVox: Sorry für das OT, aber ich konnte es mir nicht verkneifen. Außerdem hat JB27 ja schon alles gesagt ;)
     
  4. Killerhund

    Killerhund Mitglied

    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    24.09.2005
    die bilder von dem rasen im wiki artikel sind ja mal geil, ich dachte immer rasen sei grün ;)
     
  5. chuckice

    chuckice Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    24.04.2007
    Ich muss gerade echt lachen, da ich heute das Gleiche gemacht habe und auch morgen nochmal `rüber muss.

    Danach gibt es Dünger und eine frische Nachsaat.
     
  6. Ersatzaccount

    Ersatzaccount Mitglied

    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    106
    Mitglied seit:
    24.01.2007
    Ist Rasen nicht auch "Unkraut" *, allerdings nur in Form gebracht und regelmäßig gemäht?

    *Im Sinne von Nur-Blatt-Gewächs?
     
  7. GloWi

    GloWi Mitglied

    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    161
    Mitglied seit:
    04.05.2005
    Ich empfehle den guten alten Pflasterstein statt Rasen im Garten zu verlegen. Der ist pflegeleicht. :D
     
  8. JB27

    JB27 Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Ist Unkraut nicht relativ? Also wenn ich ne Löwenzahnwiese haben will, sind Orchideen Unkraut...

    Und wieder hat ein Fred entgegen der Logik überlegt und wächst, wächst, WÄCHST! :)
     
  9. Frucht

    Frucht Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    26.03.2007
    Das hier ist eine Bar. Da muss das so sein. Stell dir mal vor, du besuchst eine Bar und jeder hat alles nach 2 Sätzen gesagt. Wäre doof, oder? ;)
     
  10. JB27

    JB27 Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Frucht weiß bescheid.
    *Stellt mal ne Schale Nüsse auf die Theke*
     
  11. Zaphod3000

    Zaphod3000 Mitglied

    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    18.12.2003
    Ich geh mal meinen Zen-Steingarten vertikutieren... ;)
     
  12. raschel

    raschel Mitglied

    Beiträge:
    1.913
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    04.04.2004
    Nun steht hier einmal "vertikultiert" und einmal "vertikutiert".
    Daneben werden noch ganz viele Worte verwendet, die ähnlich klingen.
    Wie heißt es denn nun?
    Ich bin für "vertikutieren".

    BTW: Wegen Mangel an "Grund", wie wir hier sagen (gemeint ist Erde), haben wir damals beim Anlegen des Rasens Erde von unserem Rebgrundstück eingebracht.
    Und da waren auch jede Menge Wildwüchse drin versteckt.
    Das erste Jahr habe ich alle "Fremdgewächse" händisch gejätet, das wurde aber so viel, dass sich Rasen und Fremdgewächse mitterweile selbst um die Vorherrschaft kümmern müssen.

    Ich mähe nur noch.
    Und "belüfte" einmal im Jahr (das Wort, das mit verti ... anfängt)

    Grüße,

    raschel
     
  13. BonoVox

    BonoVox Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    11.03.2004
    Asche aut mein Haupt :o An Wiki habe ich irgendwie nicht gedacht. Ich werde also morgen die zweite Runde mit dem Gerät ziehen, danach düngen und eventuell etwas nachsähen und gut ist. :p

    und wech, der bono
     
  14. tapatim

    tapatim Mitglied

    Beiträge:
    1.178
    Medien:
    21
    Zustimmungen:
    320
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    ......!
     
  15. JB27

    JB27 Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Gute Wahl, es heißt auch Vertikutieren.
     
  16. Frucht

    Frucht Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    26.03.2007
    Ich auch. Der Rechtschreibduden (24. Aufl. 2006) meint das auch.

    *Nimmt sich von den Nüssen* Danke!
     
  17. Bricolage

    Bricolage Mitglied

    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    22.01.2008
    Och, ich war doch gerade so stolz, dass ich unseren Rasen gemäht habe :(
     
  18. nyr0x

    nyr0x Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    02.01.2008
    Moos ist der bessere Rasen oO es ist weicher, fluffiger und Unkraut wächst dann da garantiert auch nicht mehr. UND man muss es nicht mähen ... top das

    XD
     
  19. JB27

    JB27 Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    UND man muss es nicht vertikutieren!
     
  20. Stilzicke

    Stilzicke Mitglied

    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    28.02.2006
    Was die DDR an der innerdeutschen Grenze aufbaute vollziehen deutsche Kleinbürger in beiden Staatsteilen seit Jahrzehnten in Perfektion. Direkt hinter dem Bürgersteig zunächst ein schmaler Todesstreifen aus täglich geharktem Sand oder weißen Kieseln. Dahinter folgt die eigentliche Grenzbastion. Ein Jäger- oder Metallzaun der vorzugsweise in strahlendem Feinde abschreckendem weiß gehalten ist. Am Boden verhindert zusätzlich eine Rasenkante aus Gussbeton das Feinde über oder unter der Erde den Kleinstaat invasieren. Auf ihr patroullieren auch im halbwöchentlichen Rythmus die Rasenmäherbrigaden um eine Invasion zu verhindern und grüne Staatsbürger im Zaum/n zu halten. Diese millionenfachen Graßhalme leben in Reih und Glied im Vorgarten und dürfen sich keine Abweichungen erlauben, da sonst ein Tod durch die Nagelschere droht. Die vollautomatisierte Ernährung der Einwohner ist eintönig mit Wasser und Trockendünger.
    Dafür strahlen sie alle gleich grün! Nur das maschieren haben sie nicht gelernt. Dafür schweigen sie alle Linientreu.
    Für die Grassode!
    Grashalm fürs Leben, wir wachsen zusammen, wir fallen zusammen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rasen vertikultiert nun?
  1. RandaWanda
    Antworten:
    111
    Aufrufe:
    5.473
  2. bluju
    Antworten:
    395
    Aufrufe:
    16.494
  3. Sonja10
    Antworten:
    41
    Aufrufe:
    4.100
  4. Blinddarm
    Antworten:
    265
    Aufrufe:
    18.102
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...