• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

rar files und passwort

luesker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2014
Beiträge
11
Zum guten Glück und auch mit Tipps von hier konnte ich die defekte HD austauschen, Daten grösstenteils gerettet.

Und nun folgende Frage:

ich habe ein rar file heruntergeladen. Leider vergass ich das Passwort, welches beim öffnen verlangt wird aufzuschreiben. Gibt es eine (für Nichtfachleute) verständliche Möglichkeit, das zu umgehen?

Natürlich habe ich versucht, mir zuerst selber eine Lösung zu finden. Es wird auf ein paar Programme hingewiesen, aber die sind entweder unter .exe (wie praktisch) oder dann schlicht mit kaum verständlichen Wegen, z.B. mit dem Terminal (z.B. http://appleundich.blogspot.ch/2011/03/mac-howto-passwortgeschutzte-rar.html). Das letztere wäre ja vielleicht gut, aber ich habe keinen Schimmer wie das konkret gemacht wird.

Weiss jemand eine für Laien VERSTÄNDLICHE Lösung? Wäre super!:)
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
24.083
Ähm - die Anleitung ist doch verständlich?
Letztlich läuft es darauf hinaus, dass mit einer endlichen Anzahl von Versuchen versucht wird das Kennwort zu "erraten". Auslesen kann man es offenbar nicht.
 

luesker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2014
Beiträge
11
Verständlich... wenn man weiss, wie mit diesem Terminal umgehen. Nur weiss ich leider nicht, wie man die zu öffnende Datei (das rar file) mit dem Programm crark "verbindet". Offenbar werden da ein paar Kenntnisse vorausgesetzt, die ich aber leider nicht habe. Also "verständlich" für Fortgeschrittene...
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.356
umgehen kann man das nicht, man kann es nur brute force erraten lassen.
und das kann dauern.
wahrscheinlich bist du schneller beim raten, wenn du es "nur vergessen" hast ;)

sonst guck halt in deine browser history wo du es geladen und ob dort das passwort noch zu finden ist.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.421
Das sind, nach dem Download, zwei Terminalbefehle, mehr nicht. Beide sind doch angegeben. Und den Pfad zur rar-Datei kann man eingeben, indem man die Datei mit der Maus ins Terminal zieht.
Oder habe ich in der Anleitung was übersehen?
 

falkgottschalk

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
24.083
Eigentlich ist es ganz einfach ...
Eigentlich musst Du nur wissen, wo
a) das Programm selber entpackt worden ist (also es im Finder finden)
b) wissen, wo die verschlüsselte RAR-Datei ist.

Das vorher rausfinden (wie gesagt im Finder oder wissen), dann

1. Kleines Finder-Fenster aufmachen und soweit verkleinern, dass rechts daneben noch Platz auf dem Bildschirm ist.
2. Terminal starten (Dienstprogramme). Das Fenster rechts neben das Finder-Fenster positionieren.


Im Finder den Ordner (oder Desktop) anwählen, wo sich das Programm befindet.
im Terminal einfach
cd
eingeben, NICHT enter drücken, einfach so stehen lassen.

$ cd
steht da.
Dann vom Finder-Fenster mit Drag-Drop den Ordnernamen ins Terminal-Fenster ziehen.


Sieht dann da etwa so aus:

$ cd /Users/falkgottschalk/Desktop
ENTER drücken.

./crark eingeben (aus Anleitung)
wieder NICHT Enter drücken. Leerzechen am Ende beachten!

Im Finder dorthin navigieren, wo sich die verschlüsselte Datei befindet.
Dateinamen anklicken und mit drag-drop ins Terminal-Fenster ziehen.
ENTER

Rest siehe Anleitung...
 

Pill

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2011
Beiträge
3.280
Es geht auch einfacher:

Terminal öffnen, crark-Programm ins Terminal-Fenster ziehen, zu knackende RAR-Datei ins Terminal-Fenster ziehen, Enter drücken.
 

luesker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2014
Beiträge
11
Verständlich... wenn man weiss, wie mit diesem Terminal umgehen. Nur weiss ich leider nicht, wie man die zu öffnende Datei (das rar file) mit dem Programm crark "verbindet". Offenbar werden da ein paar Kenntnisse vorausgesetzt, die ich aber leider nicht habe. Also "verständlich" für Fortgeschrittene...
 

luesker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2014
Beiträge
11
Das Dumme ist: wo ich es her habe, das habe ich eine Stunde lang gesucht - leider nicht mehr zu eruieren, da ich nur noch den DL-link hatte. Nicht aber den Ausgangspunkt.

Was das Terminal angeht und das crark-Programm: das ist eigentlich gar kein richtiges Programm. Ich hab da nur ein mit Textedit geöffnetes File. Für mich als Laien sieht ein Programm anders aus. Der Programmierer des selbigen Programmes hatte sich da offenbar einen üblen Scherz erlaubt und für das Passwortentschlüsslungsprogramms selber ein Passwort eingebaut.

Man sieht, da machen sich Profis über die Normalverbraucher lustig. Nicht ihr seid hier gemeint!

Und ich habe den oben beschriebenen Versuch gemacht. Resultat: offenbar negativ.

Permission denied. ??
 
Zuletzt bearbeitet:

trixi1979

Aktives Mitglied
Registriert
22.05.2005
Beiträge
10.160
Sinn und Zweck der Verschlüsselung ist doch, dass die Datei nicht für jeden zu öffnen ist.

Lässt sich der Schutz sogar anfängerfreundlich umgehen, dann ist doch der sinn des Schutzes dahin und man könnte es sich gleich sparen.

Daher gilt:

- Wenn es wichtig wäre, hättest du das PW notiert.

- Wenn du berechtigt bist die Datei zu öffnen, dann kannst du auch das PW nochmal anfordern

- Wenn du nichtmal mehr weisst, woher die Datei überhaupt stammt, treffen die ersten beiden Punkte nicht zu.

Dann gilt:

Gut dass du das PW nicht mehr hast, du bist eh nicht befugt die Datei zu besitzen oder zu öffnen.

So einfach ist das, und da gibt es auch keinen Unterschied zwischen Anfänger oder Profi.
 

luesker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2014
Beiträge
11
Na ja. Ich weiss, du dürftest im prinzip recht haben. Nur ich weiss auch, dass das PW auf einer Site sogar öffentlich da stand. Nur war ich zugegebenermassen vergesslich und hatte das Fenster geschlossen, bevor ichs notiert habe. Also das Argument Berechtigung sticht hier nicht.
 

ProjectBuilder

Aktives Mitglied
Registriert
22.06.2012
Beiträge
1.721
Na ja. Ich weiss, du dürftest im prinzip recht haben. Nur ich weiss auch, dass das PW auf einer Site sogar öffentlich da stand. Nur war ich zugegebenermassen vergesslich und hatte das Fenster geschlossen, bevor ichs notiert habe. Also das Argument Berechtigung sticht hier nicht.

Wenn das mal keine stichhaltige Argumentationskette ist... ;)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.356
und du surfst nur im privaten modus?
oder was hindert dich daran die browser chronik zu durchsuchen?
 

luesker

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.03.2014
Beiträge
11
Habe ich. Stundenlang!

EDIT: hab es gefunden. Herzlichen Dank.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben