RAM im MacBook, wirklich schneller wenn Bausteine gleich groß?

oliver viljehr

Mitglied
Thread Starter
Registriert
01.05.2006
Beiträge
84
hallo zusammen,

ich habe mir für das MacBook zusätzlich 1 GB RAM gekauft. dafür musste ich ja einen 256er riegel rausnehmen. nun habe ich ja 1,25 Ram.

ist es wirklich so, dass zwei gleich grosse riegel also z.b. 2x 1 gb wirklich schneller sind? ungeachtet der tatsache, dass logischerweise 2 gb mehr sind als 1,25 gb stellt sich mir die frage, ob es sich wirklich lohnt auf 2 gb aufzurüsten. anders auch gefragt: werden die 1,25 gb nicht voll genutzt vom system, weil sie halt nicht gleich gross sind?

danke für eure meldungen.
grüsse
oliver
 
L

Leachim

Das sagt Apple im Store:
Das MacBook ist mit 667 MHz DDR2 SDRAM (Synchronous Dynamic RAM) ausgestattet, einer der schnellsten Speichertechnologien, die es derzeit gibt. Diese Technologie synchronisiert die Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers und des Hauptprozessors und sorgt damit für eine hohe Leistung und Zuverlässigkeit des Systems. Dank dieser Technologie können Daten kontinuierlich und sehr schnell an den Prozessor übermittelt werden. Werden in beiden Steckplätzen gleich große RAM-Module installiert (dies wird dringend empfohlen), können Sie von der Zweikanal-Speicherarchitektur des Systems und damit von einer weiteren Leistungssteigerung profitieren. Mit der Zweikanal-Speicherarchitektur werden beide Speicherbänke gleichzeitig adressiert, wodurch das MacBook einen Speicherdurchsatz von bis zu 10,7 GB/Sek. erreicht.
 

Metallican20

Mitglied
Registriert
02.03.2004
Beiträge
166
rob art´s test haben eine steigerung um ca. 3-4 % bei MANCHEN Aufgaben gemessen. is nicht wirklich viel. aber der schritt auf 2gb zahlt sich fast immer aus. - kostet derzeit der riegel doch nur ca. 80€
 

Metallican20

Mitglied
Registriert
02.03.2004
Beiträge
166
mal sehn: hier der xbench eines macbooks mit 512mb ram ("dual channel")

Results 99.16
System Info
Xbench Version 1.2
System Version 10.4.6 (8I2025)
Physical RAM 512 MB
Model MacBook1,1
Drive Type ST96812AS
CPU Test 67.03
GCD Loop 230.64 12.16 Mops/sec
Floating Point Basic 83.22 1.98 Gflop/sec
vecLib FFT 36.87 1.22 Gflop/sec
Floating Point Library 61.75 10.75 Mops/sec
Thread Test 180.18
Computation 164.56 3.33 Mops/sec, 4 threads
Lock Contention 199.07 8.56 Mlocks/sec, 4 threads
Memory Test 102.19
System 96.49
Allocate 93.29 342.61 Kalloc/sec
Fill 97.96 4763.11 MB/sec
Copy 98.39 2032.12 MB/sec
Stream 108.61
Copy 103.64 2140.60 MB/sec
Scale 106.31 2196.29 MB/sec
Add 113.41 2415.81 MB/sec
Triad 111.65 2388.53 MB/sec
Quartz Graphics Test 53.93
Line 48.86 3.25 Klines/sec [50% alpha]
Rectangle 44.93 13.42 Krects/sec [50% alpha]
Circle 46.18 3.76 Kcircles/sec [50% alpha]
Bezier 76.00 1.92 Kbeziers/sec [50% alpha]
Text 65.88 4.12 Kchars/sec
OpenGL Graphics Test 204.49
Spinning Squares 204.49 259.40 frames/sec
User Interface Test 29.16
Elements 29.16 133.84 refresh/sec
Disk Test 38.36
Sequential 63.05
Uncached Write 74.10 45.49 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 64.03 36.23 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 49.50 14.49 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 70.81 35.59 MB/sec [256K blocks]
Random 27.56
Uncached Write 9.41 1.00 MB/sec [4K blocks]
Uncached Write 70.47 22.56 MB/sec [256K blocks]
Uncached Read 70.35 0.50 MB/sec [4K blocks]
Uncached Read 95.23 17.67 MB/sec [256K blocks]


irgendwer nen vergleich?
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
Metallican20 schrieb:
mal sehn: hier der xbench eines macbooks mit 512mb ram
Ich denke, XBench kann man für den Zweck getrost vergessen.
Der liefert meiner Erfahrung nach viel zu unkonstante Werte, um kleinere Abweichungen zu merken...
 
Oben