RAM-Aufrüstung von PM 9500

maga

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2003
Beiträge
309
Hallo Freunde,

ich würde meinem PM9500 gerne etwas mehr RAM "gönnen", habe allerdings Probleme, die "Plastik-Innereien" des 9500 so wegzubekommen, dass ich an die RAM-Slots gelange.

Das Handbuch hilft mir da leider nicht, sondern verweist für eine RAM-Aufrüstung an einen Mac-Händler.

Gibt`s da irgendwo eine Beschreibung mit Bildern ?

Danke und viele Grüße

Matthias
 

marco312

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.326
Hallo

Am Gehäuse hinten die Schrauben Lösen Gehäuse entfernen Dann müssen die PCI Karten und der CPU ausgebaut werden dann vorsichtig den einschalt Knopf entfernen und dann auf der Oberseite alle Kabel aus dem Bord ziehen dann die eine mittige Schraube am Bord lösen nun kannst du das Bord vorsichtig nach hinten rausziehen dann den RAM einstecken und wieder zusammen bauen.

hoffe ich habe nichts vergessen ist schon eine weile her das ich einen zerlegt habe.

Gruß
Marco
 

maga

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2003
Beiträge
309
Hallo Marco,

danke Dir !

Da lobe ich mir den PM9600, einfach aufklappen, reinschieben und wieder zumachen :))

Viele Grüße

Matthias
 

Edgar Birzer

Mitglied
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
390
Hallo Maga, ich hoffe dies hilft Dir auch noch etwas weiter:


The Power Macintosh 9500 Series logic board has 12 DRAM
DIMM slots, each with a 64-bit data bus. You can increase
the computer’s DRAM to a total of 1536 MB using 5-volt,
64-bit-wide, 168-pin fast-paged mode, 70 ns DIMMs.
When installing DRAM DIMMs in the Power Macintosh
9500, fill slot A6 first, followed by B6, then A5, followed
by B5, and so on. DRAM DIMMs can be installed individually;
however, to take advantage of memory interleaving, which
provides maximum performance, you must install the
DIMMs in matching pairs and in paired slots (A6 and B6
first, then A5 and B5, and so on). DIMMs purchased from
different manufacturers can be paired as long as they are the
same size and speed.

Der Slot B6 ist der, der der Puffer-Batterie am nähesten ist, A1 der, der am weitesten entfernt ist.

Laß Dich mal wieder bei einem MUT in N. sehen. Du hast 'ne eMail.