RAM Aufrüsten Mac Pro Ende 2013...

coolboys

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.12.2010
Beiträge
2.404
Hallo MU-Gemeinde,

ich habe hier einen Mac Pro von Ende 2013 (Tonne) mit serienmässig 12 GB installiertem RAM, 2 AMD FirePro D300 mit jeweils 2 GB RAM und die interne SSD mit 256 GB. Als Monitor habe ich einen LG 34UC97-S Curved Monitor via Thunderbolt-Kabel angeschlossen (Original-Kabel von Apple).

Da ich oft Filme in Full-HD bearbeite, kommt der Mac immer wieder mal an seine Grenzen.

Wenn ich einen Film mit iMovie bearbeite, muss ich oft mit Zwangspausen leben, da dann für eine Minute oder länger der Beachball kommt und danach geht es weiter. Alle Filme sind ausschließlich Full-HD und haben eine Länge von mindestens ein bis zwei Stunden. Spiele ich die Filme nach dem Bearbeiten ab, ruckelt da nichts mehr.:confused:

Schaue ich mir die Aktivitätsanzeige an, ist der Speicherdruck schon sehr hoch. Dazu kommen ja neben dem Film noch ein paar Übergänge und dann wird es mit dem Speicher schon recht eng, da ja iMovie auch noch RAM-Speicher belegt.

Daher sehe ich mich genötigt, den Speicher zu erweitern. Leider bin ich nicht sicher, wieviel Speicher ich in dem Mac Pro 2013 verbauen kann.

Lohnt es sich, in den Speicherausbau des Mac Pro 2013 zu investieren oder nicht?

Auf dem Mac Pro 2013 läuft derzeit Mojave 10.14.3 mit der Build-Nummer 18D109
Anhang anzeigen 259167
Gruß coolboys
 

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
13.077
Laut Mactracker kannst du bei deinem bis 48GB Ram gehen.
Hier mal was zum lesen: https://support.apple.com/de-de/HT202892
  • 1866 MHz DDR3 DIMM 240-polig (1,5 oder 1,35 Volt)
  • Fehlerkorrekturcode (ECC)
  • 4GB, 8GB oder 16GB DIMMs
  • Unbuffered (UDIMM) oder Registered (RDIMM) – diese dürfen jedoch nicht gemischt werden!
  • Verschiedener Speichergeschwindigkeiten werd nicht empfohlen
  • Es sollten nur Speicherriegel gleicher Speichergröße eingesetzt werden
  • DIMMs mit Kühlkörper werden nicht unterstützt
  • Als Vorschlag : https://www.amazon.de/Samsung-Chann...coding=UTF8&psc=1&refRID=1GRE73GB9FW5KWD13G7E
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.349
  • Gefällt mir
Reaktionen: AppleNutzer17

rembremerdinger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
13.077
Moin Roman du musst schon genau schauen, die Tonne verträg zwar bis 128GB Ram aber nicht bei jeder Ausstattung.
Der TE hat den mit der kleinsten Grafik da gehen nur 48 GB schau doch mal selber nach Link ist oben in der ersten Antwort.
 

win2mac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
3.316
@coolboys
Wieso machst Du dafür 2 Threads auf?
Gruß
win2mac
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und ekki161

carsten_h

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.682
Du hast jetzt einen Quadcore drin, den E5-1620v2 und könntest 6-Core E5-1650v2, 8-Core E5-1680v2 oder 12-Core E5-2697v2 einbauen.
Den 8 Core, den Du empfiehlst würde ich nicht nehmen, wenn dann den schnellsten aus der Reihe: E5-2667 v2. Das ist der schnellste bei Singlecore Anwendungen und bei Multicore ist er auch noch super dabei.
Den 12 Core würde ich gar nicht empfehlen, da er im Singlecore viel zu langsam ist, dann eher den 10-Core E5-2690 v2, den habe ich hier statt des Quadcores eingebaut, weil er recht preiswert zu bekommen war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.349
Den 8 Core, den Du empfiehlst würde ich nicht nehmen, wenn dann den schnellsten aus der Reihe: E5-2667 v2. Das ist der schnellste bei Singlecore Anwendungen und bei Multicore ist er auch noch super dabei.
Den 12 Core würde ich gar nicht empfehlen, da er im Singlecore viel zu langsam ist, dann eher den 10-Core E5-2690 v2, den habe ich hier statt des Quadcores eingebaut, weil er recht preiswert zu bekommen war.
Ich hatte jetzt nur die notiert, die Apple selber verbaut hat. Selber habe ich mit dem MP6.1 noch nicht basteln können. Weiß also nicht, was alle möglich ist.
 

carsten_h

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2004
Beiträge
2.682
Weiß also nicht, was alle möglich ist.
Aus der Reihe kannst Du jeden Prozessor nehmen. Der Sockel muß nur passen. :)

Den Speicher habe ich von den standardmäßigen 12GB auf 32GB aufgerüstet. Das geht innerhalb von ca. 2 Minuten. Die SSD läßt sich auch flott austauschen, da ist nur eine Schraube zu lösen/zu verschrauben.
Falls noch jemand 16GB in 4 4GB Modulen braucht...
 

Roman78

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.349
Aha, das eröffnet einem Möglichkeiten.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.196
Womit wird geschnitten / bearbeitet? Wir "machen Video" und arbeiten mit FCPX, auch 4K und 6K und auch wir haben die MacPro 2013 im Einsatz allerdings habe die alle mindestens 48 GB RAM (das ist bei 4K nicht übertrieben!). 12 GB ist schon gerade bei größeren oder größeren Projekten selbst in HD arg wenig. Man kann den Speicher selbst mit kürzeren Projekten an die Grenzen bringen wenn man viele Spuren, Effekte, Schriften und "Spielereien" einbaut. Ich würde sehr stark vermuten, dass mehr RAM die Probleme minimiert /löst. Faustformel ist bei uns die Regel, dass der Film selbst vollständig im RAM gehalten werden kann, dazu den Speicherbedarf des OS dazu rechnen und das wäre dann die untere Grenze an RAM, aber wie gesagt gerade Effekte, selektive Korrekturen, viele Spuren treiben den Bedarf schnell nach oben. Es zeigt sich in diesen Fällen ganz deutlich RAM Speicher schlägt auch die schnellste SSD ;) (und wir nutzen zum Teil SSDs im Hardware raid…)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben