Räubergeschichte

RostigerRoboter

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.05.2019
Beiträge
293
Hi,

meiner Mutter wurde aus dem Pflegeheim ihr iPhone 11 gestohlen. Es hatte keinen Sperrcode, bitte keine Belehrungen, ihre Situation ist echt krass und es ging nicht anders.

Das iPhone ist jedoch an ihre AppleID gebunden und "Mein iPhone suchen" ist aktiviert. Es ist laut "Mein iPhone suchen" auf dem Weg nach Albanien.

Meine Frage:
Das Handy habe ich in iCloud als "Verloren" markiert und einen Code festgelegt. Reicht das als Sperre oder sollte ich es noch löschen?

Achja: Immerhin haben die Täter nach dem Diebstahl mit dem iPhone ein Selfie (Live-Foto) gemacht, das dann per iCloud-Fotos auch auf dem MacBook Air meiner Mutter (das sie vor ihrem Unfall noch rege nutzte) gelandet ist. Die Polizei war recht angetan.

Danke
 

OSsmacler

Mitglied
Registriert
03.04.2021
Beiträge
90
Schlimme Sache und gut das ihr kräftige Beweismittel habt. Wünsche viel Erfolg.
 

RostigerRoboter

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.05.2019
Beiträge
293
Vielen Dank! Ziemlich dringend wäre die Frage: Reicht die Sperrung durch den „Verloren“-Modus, durch die jetzt auch ein Code eingegeben werden muss, um das Gerät unbenutzbar zu machen oder soll ich das Löschen veranlassen? Das Gerät ist jetzt offline, da es auch eine Festnahme in Deutschland gibt und die Diebe wissen, dass das Gerät gesucht wird. Aber sie werden es schon irgendwann versuchen, zu umgehen.

Und kann es nach dem „Fernlöschen“ wieder reaktiviert werden?
 

OSsmacler

Mitglied
Registriert
03.04.2021
Beiträge
90
Da kann ich leider nicht weiterhelfen, meine Applewelt dreht sich bisher nur um Desktops im Moment.
Sollte, wenn überhaupt nicht der rießige Kostenpunkt sein.
Reaktiviert kann es Vermutungsweise auf jeden Fall durch Apple wieder.
Hier wird bestimmt noch Jemand schreiben der sich damit auskennt, oder einfach mal Apple fragen, oder einen Store.
 

OSsmacler

Mitglied
Registriert
03.04.2021
Beiträge
90
Zitat von einer Seite:
"

PIN-Code-Eingabe wird gefordert​


Zeigt der Mac beim Booten eine Eingabemaske für einen (vier- oder sechsstelligen) PIN-Code an, wird dies (je nach Version) möglicherweise in Kombination mit einem Apple-Logo und dem Satz „Geben Sie den PIN-Code zum Schutz Ihres Systems ein, um den Schutz für diesen Mac aufzuheben.“ getan. Die Anzeige bedeutet, dass das Gerät über die „Wo ist?“-Funktion gesperrt wurde. Entweder habt ihr das aus Versehen selbst getan (mit einem iPhone, iPad oder anderem Mac, auf dem die gleiche Apple-ID genutzt wird), die / der Vorbesitzer/in hat das gemacht oder ihr solltet den geklauten Mac zurückgeben ;) (Erklärung dazu: HT204756)
"
 

OSsmacler

Mitglied
Registriert
03.04.2021
Beiträge
90
Das Gerät scheint dann über einen PinCode wieder Entsperrbar zu sein, evtl. richtet man den selbst auch ein.
Bin gerade drüber gestolpert, als ich was anderes gesucht habe.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.444
Na ja ...
Das sollte eigentlich nicht möglich sein.

Das bringt zwar das Handy nicht zurück, aber mehr als ein Briefbeschwerer ist das Ding für die Diebe nun auch nicht mehr.
Also bei einem iPhone 11 kann man schon noch einige Dinge "verwerten". Leider geht das, denn sonst wären diese Dinge ja gar kein Objekt der Begierde mehr.

An den TE: Das tut mir echt leid. Also die gesamte Situation und dann auch noch so etwas lästiges hinzu.

Und es ist schon traurig, dass es diese Diebe eben überall gibt ... sogar in einem Pflegeheim. Einfach nur ABSTOSSEND ...
 

Kaschperlkopf

Mitglied
Registriert
26.06.2004
Beiträge
187
Bleibt die Frage, wenn ich das iPhone von zu Hause aus lösche und sperre, kann ICH es dann wieder benutzen wenn es denn von der Polizei gefunden und zurückgegeben wird?
Also einfach mit meiner Apple-ID und dem Passwort "freischalten" und schlimmstenfalls mit einem Backup das iPhone wieder weiter nutzen?
Mike
 
Oben Unten