QuickTime MPEG-2+iDVD

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von mrthomasd, 01.10.2005.

  1. mrthomasd

    mrthomasd Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Forum !

    Folgende Frage wenn ich mit dem oben genannten plugin und iDVD meine DVD nachbearbeiten möchte.

    d.h. zum Beispiel einer DVD vom HDD Recorder eine schöneres Menü zu verpassen.

    Wie lange dauert so was in etwa(mit dem unten genannten Powerbook) ?
    Ist das prinzipell so möglich ?

    Gibt es bessere einfacherer und günstiger Möglichkeiten ?

    Von OsEx bin ich abgekommen da es irgendwie nur öffnet wenn keine DVD im Laufwerk. Keine Ahnung warum !

    Vielen Dank für Anregungen !
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Da ist iDVD imho völlig ungeeignet.
    Denn das codiert Dir die komplette DVD dann neu. Was neben unnötiger Zeit auch eine Qualitätsverschlechterung bedeutet.

    Gruß
     
  3. mrthomasd

    mrthomasd Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    Danke für die Antwort ! Aber was ist geeignet ?
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.333
    Zustimmungen:
    141
    Obiges PlugIn alleine reicht gar nicht, weil QT den Ton aus einem MPEG-Stream nicht exportieren kann. Du kannst aber das PlugIN zusammen mit MPEGSTreamClip verwenden. So kannst du die MPEG-Dateien in jedes gwünschte Format verwandeln.

    iDVD würde ich in der Tat nicht benutzen. Wenn du viel Geld hast wäre DVD StudioPro eine gute Wahl, das kann auch bereits fertige MPEG-Dateien ohne neukodierung in ein Projekt einbinden.
     
  5. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Tja, wenn Du eine günstige Alternative findest, sag mir bescheid.
    Ich hatte mir jetzt Toast 7 geholt. Das ist für eine Quick 'n Dirty DVD vollkommen ausreichend. Aber wenns etwas individueller werden soll, kenne ich auch kein Programm, für den "ab und zu mal DVD-authorer".

    Man kann sagen was man möchte, aber ein Windows PC ist für so Sachen besser. Dort bekomme ich ein Schnittprogramm für 50 Euro, womit ich meine mpegs framegenau Schneiden kann. Und fürs gleiche Geld bekomme ich ein gutes Authoringprogramm.

    Für'n Mac habe ich beide Programme noch nicht gefunden.
    Und jetzt komm mir bitte niemand mit FinalCut und DVD Studio Pro. Ich bin nicht Krösus.

    Gruß
     
  6. mrthomasd

    mrthomasd Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    Ja genau ich kaufe DVD Studio "Pro" rotfl

    Nein mal im ernst ich glaube ich gehe erstmal weiter auf die Suche.
    Schonmal vielen Dank !

    P.s. Vielleicht hat auch jemand anders noch die zündende Idee parat ?
     
  7. archie79muc@mac

    archie79muc@mac MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    5
    Ist es nicht der Mac und OS X, das prädestiniert ist für schönere Lösungen? Kommt man deshalb an DVD Studio Pro nicht herum? rotfl

    /Ironie!/
     
  8. mrthomasd

    mrthomasd Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    20.02.2004
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    Nenne mir nur eine die geht und ich bin zufrieden ! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen