Quartz extreme unter Windows

medienhexer

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.10.2004
Beiträge
275
Erster!
http://www.chip.de/news/c_news_13115349.html

Natürlich nennt MS das ganz anders, aber ich bin doch begeistert dass man in Redmond die diversen Vorteile der Verwendung der Rechenleistung einer Grafikkarte auch in 2D erkannt hat.
Wenn jetzt so innovative Technik Einzug hält, brauchen sie nur noch einen absolut nahtlosen Wechsel von XP zu garantieren, ein Unix drunterzusetzen ;-) und die Bespitzelungstechnik... ääääh .net wieder auszubauen, dann bekommen sie Sympathiepunkte (als ewig zweite) :)

Allerdings werde ich nie verstehen, warum man nicht einfach wie Apple auch, die bestehende sehr performnte Technik OpenGL nehmen kann, sondern statt dessen dem Markt DirectX aufzwingen muss... aber dafür gibt´s bestimmt sehr gute gründe die ich nur nicht blicke...
 
Zuletzt bearbeitet:

medienhexer

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.10.2004
Beiträge
275
Ich habe auch Spaß.
Vielleicht sollte jemand zur Beruhigung mal die Schatten von OSX nachprogrammieren, damit was zu sehen ist. Mit einer 256MB Radeon sollte das recht flüssig laufen.
Und wenn dann noch jemand den Trichtereffekt hinbekommt, sind alle glücklich. :D
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.736
Da sind ja mal wieder OberExperten im Forum bei CHIP unterwegs. Au man. Das sind die selben Casemodder, die dir erzählen wollen, ein Mac könne nichts und sei einfach nur schlecht :D :p
 

bebo

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2003
Beiträge
3.714
Er wollte sich doch schon mal umbenennen. So weit ich weiß sucht er grade noch nach nem alternativnamen :D
 

Spike

Aktives Mitglied
Registriert
16.09.2003
Beiträge
15.683
rotfl
Die Kommentare sind wirklich witzig... :)
 
Oben