1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Quark Xpress 6.0 / G5 / Mac OS X 10.2.7

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von felix2020, 06.10.2003.

  1. felix2020

    felix2020 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.10.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe hier einen neuen G5 DP mit Mac OS 10.2.7.
    Soweit läuft alles ganz rund. Ich habe QuarkXpress 6.0 aufgespielt. Leider bekomme ich keinen Ausdruck (HP Laserjet 5000, Colorlaserjet 5500 mit Original-Treibern von HP) einer einfachen Seite mit nur ein paar Zeichen Text heraus!

    Aus anderen Programmen läuft das soweit ganz gut (Acrobat, Safari...).

    Ich habe schon versucht die Schrift direkt im System zu laden, dann über Suitcase 10.2.2 jetzt über Suitcase X1. Immer das gleiche Ergebnis. Nichts.

    Der FontDoctor sagt die Schrfit sei ok. Die gleiche Schrift aus TextEdit druckt. Muss wohl an Quark liegen.

    Kennt jemand dieses Problem?

    Gruß
    Felix
     
  2. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ist das denn mit allen Schriften so oder nur mit dieser einen bestimmten? Was ist das denn für eine Schrift (Name, Typ)?
    Bleibt die Seite beim Druck weiß oder wird eine Ersatzschrift verwendet (bsp. Courier)?

    Hast du sonstige Fehlerquellen ausgeschlossen (Ebenen etc.)?
     
  3. felix2020

    felix2020 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.10.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das ist bei einigen Schriften (liefen unter OS 9 problemlos). Teilweise hatte ich Probleme mit einer Helvetica (nicht Systemschrift), Frutiger, Erik Righthand...

    Drucker blinkt zwei mal (Display: Jobverarbeitung). Dann geht er wieder auf Bereit. Kein Print.
    Was mich halt wundert, die gleiche Schrift im TextEdit tut!?

     
    Neues Dokument -> Textrahmen -> Text eingeben -> Druck. Also kein altes Dokument übernommen. Keine Ebenen, kein Schnickschnack...

    Einmal hatte ich im PrintCenter eine Fehlermeldung angezeigt bekommen:
    "pictwpstops - got an error disposing of document".
    Es kommt auch kein Ausdruck wenn ich den PostScript-Fehlerbericht oder den Quark Error Header einschalte.

    Die Drucker sind über TCP/IP (nicht Appletalk) angelegt. Hab aber auch schon Appletalk versucht. Gleiches Ergebnis.
     
  4. Cemera

    Cemera MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Quark Dateien zu groß

    Hallo Leute, ich habe ein kleines Problem mit Quarks Xpress 6, vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
    Ich habe in einem Dokument 3 Musterseiten erstellt, mit Grafiken, alles zusammen etwa 2 MB, dann habe ich nur noch mit den Musterseiten als Vorlagen in dem Dokument gearbeitet und so insgesammt 13 Seiten zustande bekommen., wobei da nur immer Text dazugekommen ist.
    Als ich das Dokument dann gespeichert habe waren es plötzlich 46 MB!!
    Ich würde mal Tippen das Quark trotz Mustervorlage jede Grafik einzeln mitgespeichert hat, anstatt einfach nur auf die Grafik aus der jeweiligen Musterseite zu verweisen. Kann das sein? Hat da jemand Erfahrung von euch mit?? Wie bekomme ich das Dokument wieder kleiner?


    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  5. sandiipa

    sandiipa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.10.2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    9
    ich habe hier einen neuen G5 DP mit Mac OS 10.2.7.
    Soweit läuft alles ganz rund. Ich habe QuarkXpress 6.0 aufgespielt. Leider bekomme ich keinen Ausdruck (HP Laserjet 5000, Colorlaserjet 5500 mit Original-Treibern von HP) einer einfachen Seite mit nur ein paar Zeichen Text heraus!

    Aus anderen Programmen läuft das soweit ganz gut (Acrobat, Safari...).

    Ich habe schon versucht die Schrift direkt im System zu laden, dann über Suitcase 10.2.2 jetzt über Suitcase X1. Immer das gleiche Ergebnis. Nichts.

    Der FontDoctor sagt die Schrfit sei ok. Die gleiche Schrift aus TextEdit druckt. Muss wohl an Quark liegen.

    Kennt jemand dieses Problem?

    Gruß
    Felix [/B][/QUOTE] 
     
  6. Madmarzl

    Madmarzl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.05.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    "pictwpstops - got an error disposing of document"

    Einmal hatte ich im PrintCenter eine Fehlermeldung angezeigt bekommen:
    "pictwpstops - got an error disposing of document".
    Es kommt auch kein Ausdruck wenn ich den PostScript-Fehlerbericht oder den Quark Error Header einschalte.

    Die Drucker sind über TCP/IP (nicht Appletalk) angelegt. Hab aber auch schon Appletalk versucht. Gleiches Ergebnis. [/B][/QUOTE] :(

    habe dasselbe Problem auf zwei G4 Rechnern. Auf meinem G5 wird das Problem bei derselben Datei ignoriert bzw. taucht nicht auf. Habe leider auch noch keine Wortmeldung sonst irgendwo im Netz gefunden. Wenn Du was hörst, wäre Klasse wenn Du Dich melden würdest.
    :(

    Was Du probieren könntest, verwende doch einfach mal ein anderes Schriftenverwaltungsprogramm, versuche ich jetzt auch mal... :rolleyes:
     
  7. felix2020

    felix2020 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.10.2003
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hat auch nichts gebracht.
    Habe inzwischen 10.3.1 auf dem Rechner.
    Warte noch auf das 6.1 Update von Quark.

    Es hat sich auch in der Zeit gezeigt, dass es an bestimmten Schriften liegt. Andere gehen...

    Naja, sind es ja von Quark gewohnt, dass mindestens ein Update notwendig ist... :)
     
  8. Madmarzl

    Madmarzl MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.05.2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Pictwpstops Problem

     

    Probier mal das im Panther beinhaltete Programm Schriftsammlung. Bei mir hat's geholfen. Auf das Quark Update warten wir natürlich alle, oder ;-) Hat ja nicht nur diese Macke. Hatte dieses Problem mit suitcase aber auch im Freehand. Font reserve (von Diamondsoft, inzw. Extensis) könnte Dir helfen! Habe mir die Testversion geholt, läuft problemlos. Billiger ist die Os X 10.3.1 Alternative.