Quark-Daten in InDesign öffnen will nich!!!

supermia

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe InDesign-Profis!

Nach einigen Jahren Quark habe ich mich nun für InDesign entschieden... normalerweise lassen sich die alten Quark-Dokumente problemlos in InDesign öffnen.
Nun wollte ich ein etwas größeres Quark-Dokument (68 Seiten, viele Bilder) in InDesign öffnen und nach langem Rechnen schmiert mir InDesign ab. Da ich nun weder das 4er Quark, in dem die Dokumente erstellt wurden, noch das 9er System installiert habe, kann ich das Dokument auch nicht verkleinern/splitten. Wer weiß Rat bezüglich Speicherzuteilung etc. oder hat sonst eine Idee woran es hakt???

1.000 Dank vorneweg.
 
D

Dr. NoPlan

Ist das Dokument einsprachig? Wenn nicht einsprachig abspeichern und in ID neu öffnen! ;)
 

supermia

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
ist einsprachig... das weiß ich. hm, hast du noch eine idee?
 
D

Dr. NoPlan

Sind alle Verknüpfungen vorhanden? Vielleicht auch ein Schriftenproblem.
 

supermia

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
hm, das blöde ist, ich kann es ja nicht nochmal in quark öffnen und kontrollieren, weil ich es ja nicht mehr installiert habe. ABER ich habe genau diese daten eingelesen, die damals in druck gingen, alle verknüpfungen sind da ok, alle schriften geladen... wobei ich das in indesign sonst auch alles nochmals aktualisieren muss. kann man indesign vielleicht einfach mehr speicher zuweisen? es könnte doch an der datei-größe liegen, weil indesign doch die bilddaten mit einrechnet oder denke ich da falsch?
 
D

Dr. NoPlan

vielleicht einfach mehr speicher zuweisen?

Unter OSX gibts es keine Speicherzuteilung mehr. ID2 als Carbonprogramm hat das zwar auch in OSX gilt aber nur für die Classic. Apropo welches InDesign läuft bei Dir?
 

jazzman

Mitglied
Dabei seit
17.12.2002
Beiträge
69
Punkte Reaktionen
0
Quark in Indesign

Hallo,

ich hatte auch schon mal so ein Problem. Das Ganze löste sich dadurch, dass ich an dem originalen Quark Dokument das Suffix dranhängen musste, also .QXD, dann liefs. Einsprachig war es sowieso.

Gruß und viel Erfolg

jazzman
 

supermia

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
es wäre ja zuuu schön gewesen, wenn es am suffix gelegen hätte... nach etwa 80% des balkens schmiert mir indesign wieder ab, menno.

habe indesign cs version 3.0.1 und weiß keinen rat mehr.
 

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
das hört sich ganz nach einem ähnlichen Problem, welches ich hatte, an. Eigentlich zwei Probleme, weiss aber nicht mehr welches den Absturz herbei führte.

1. Problem: Bildbearbeitung in X-Press
2. Problem: Drittanbieter-Extensions

Nachdem ich die Bilder aus der Sammlung raus nahm, sie im Photoshop öffnete und neu sicherte, wieder zurück an den ursprünglichen Ort, funktionierte es bis auf diverse Schriftprobleme. Es dauerte allerdings lange (G4 1.8 Ghz, 1532 MB RAM) bis das Dokument in InDesign geöffnet wurde (Dokument 132 Seiten, auf jeder Seite etwa 6 Fotos und Illus). War ein X-Press 3.2 Dokument.

Vielleicht hilft Dir dieser Weg

ToToiToi Jürgen
 
D

Dr. NoPlan

Da InDesign nach 80% abstürzt tippe ich auf eine korrupte Datei. Versuche mal Folgendes, das Quark ohne die Verknüpfungen zu öffnen in dem Du den Pfad "killst". ID wird dieses anmeckern, einfach ignorieren. Und dann dem Ratschlag von Jürgen folgen.
 

supermia

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
anbei habe ich einmal die fehlermeldung gepackt, die bisher jedesmal kam, wenn ich die datei öffnen möchte, sprich: die verknüpfungen zu den bildern sind bereits gekillt, obwohl sich an der ordner-struktur nichts geändert hat.

das mit den bildern in photoshop neu sichern und wieder zurück in den gesammelten ordner legen, würde doch nur dann was bringen, wenn die verknüpfungen momentan noch funktionieren würden, oder?!

drittanbieter-extensions habe ich meines wissens in quark nicht aktiv, wobei ich das jetzt auch schlecht nachprüfen kann, weil quark ja von meinem rechner verbannt wurde.
 

Anhänge

  • Bild 1.pdf
    26,5 KB · Aufrufe: 98

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
hallo Supermia,
da haben wir den salat! Also wie folgt: erst mal gar nicht mit InDesign rumfummeln, erst die Bilder in Photoshop öffnen, neu sichern (überschreiben) im X-Press-Ordner, dabei wirst Du ja auch feststellen, ob ein Bild unwiderruflich defekt ist, weil ja PS es dann nicht öffnen kann. hast Du alle neu gesichert, dann das X-Press-Dokument in InDesign öffnen.

So müsste es funktionieren

Viel Glück Jürgen

Wenn mir noch etwas zu der Malesche einfällt, melde ich mich nochmals.
 

supermia

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
ok, ich lege los... allet öffnen, neu sischern ... bis in 783 stunden.

ich melde mich, wenn es geklappt hat! danke schonmal.
 

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
supermia schrieb:
ok, ich lege los... allet öffnen, neu sischern ... bis in 783 stunden.

ich melde mich, wenn es geklappt hat! danke schonmal.



Hui, das kann doch nicht Dein Ernst sein. Markiere etliche Bilder im Ordner, gehe ins Menü – Ablage>öffnen mit…>„Photoshop”, dann nacheinander „Speichern unter…” in gleichem Ordner „ersetzen” so geht's schneller.

Gruss Jürgen
 

supermia

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
hallo jürgen,
die 783 stunden waren ironisch... ich mach das schon mit stapelverarbeitung, aber danke für den tipp! :D
 

supermia

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
0
aaalso, alle bilder und grafiken habe ich nun neu gesichert, eingebundene schriften aktualisiert und alles wieder in die ursprungsordner zurück gelegt... alles vergebens.

blöd... jetzt könnte ich höchstens auf das druck-pdf zurückgreifen, aber wie bekomme ich das wieder bequem editiert? epsse kann man ja exportieren, aber die sind ja nicht wirklich komfotabel zu bearbeiten.

gibt es für solche fälle vielleicht ein tool, plug-in oder einfach trick 17?
 
D

Dr. NoPlan

Was sind das eigentlich für EPS Dateien? Ist das vielleicht ein DCS-EPS dabei?
Bei einem solchen hatte ich mal Schwierigkeiten in InDesign (ich glaube es war ein DCS 2).
 

JürgenggB

abgemeldet
Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
7.966
Punkte Reaktionen
587
ich bin mit meiner Weisheit am Ende!
Fast!!!
Da gibt es ein Tool von Markzware,
das öffnet Quark-Dateien von 3.1 bis 6.5

http://www.markzware.com/q2id/ kostet 199€

Viel Glück Jürgen

und lass mal hören ob es funktioniert
 

Ogilvy

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.02.2004
Beiträge
2.185
Punkte Reaktionen
18
Nur ein Tipp: :D

Versuch doch mal, ob du das Quark-Dokument
in ein höheren InDesign-Version (also v4 bzw. CS 2)
öffnen kannst. Es hat sich sogar der
Import-Filter für Quark-Dokumente geändert, glaub ich.

// wenn das Dokument nicht allzu groß ist,
kannst du es mir auch mal schicken. Hab
hier Quark 4 bis 6.5. (und Version 7 ;) )



Gruß
Ogilvy
 
Oben Unten