Qualitätsunterschiede USB-C Kabel - "Billig"-Kabel nur 10% Performance!

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
5.662
Punkte Reaktionen
2.248
Ob das wohl gut geht? Bei den Steckerchen und den mini-Kontakten?
Bei 48V/240W fließt nicht mehr Strom als bei 24V/120W, nämlich 5A. Offenbar können die guten Kabel das ab - dann wird es auch mit der nächsten Stufe klappen.

Bei 48V ist dann wohl aber Schluss, weil wir sonst in Regionen kommen, bei denen auch die Spannung allein ein Problem darstellen kann. Dazu etwas Historie: Die ehemals 220V unseres Hausnetzes kommen nicht von ungefähr - es sind 2x110V, also eine Verdopplung der ursprünglichen Hausnetzsspannung. Und diese wiederum kommt daher, dass man bei einer Spannung von 55V einen Lichtbogen zwischen zwei Kohlefasern erzeugen kann: 2x55V = 110V.
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.491
Punkte Reaktionen
1.172
Bei 48V/240W fließt nicht mehr Strom als bei 24V/120W, nämlich 5A. Offenbar können die guten Kabel das ab - dann wird es auch mit der nächsten Stufe klappen.

Bei 48V ist dann wohl aber Schluss, weil wir sonst in Regionen kommen, bei denen auch die Spannung allein ein Problem darstellen kann. Dazu etwas Historie: Die ehemals 220V unseres Hausnetzes kommen nicht von ungefähr - es sind 2x110V, also eine Verdopplung der ursprünglichen Hausnetzsspannung. Und diese wiederum kommt daher, dass man bei einer Spannung von 55V einen Lichtbogen zwischen zwei Kohlefasern erzeugen kann: 2x55V = 110V.

Ich habe vor etwas längerer Zeit eine Ausbildung als Energieelektroniker genossen, aber von dieser Geschichte habe ich noch nie was gehört. Hast du da eine Quelle? Dieser Lichtbogen entstand aber nicht in unserer Atmosphäre, sondern in einem Behälter mit einem Gasgemisch, oder?
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2005
Beiträge
5.662
Punkte Reaktionen
2.248
Schau mal hier (klick). Der Artikel spricht von 25-50V - ich habe damals gelernt, dass 55V reichen, um die Lampe sicher zu betreiben. Und daher nahm man eine Spannung, die für zwei solcher Lampen sicher reicht.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
9.320
Punkte Reaktionen
10.214
Naja. Wer vom (digitalen) Grabbeltisch kauft, kann Pech haben. Das war aber auch schon vorher so und hat mit der USB-C-Pflicht nix zu tun.

Man sieht einem USB-C Kabel aber von aussen nicht an, welche Qulaität es hat. Man bestellt es bei Amazon und bekommt es geliefert.
Bei mir hat ein einziges USB-C Kabel 3 Computer ( 2*macbook , 1 * dell) innerhalb eines Tages geröstet ohne dass ich Grund erkannte.

Beim dritten Computer ist mir aufgefallen, das eine Stelle im Kabel heiss war. Nachdem ich das Kabel mit einem Skalpell geöfffnet
habe, stellte ich einen Kabelbruch fest.

Mit einem Lightning Kabel ist mir so etwas nie passiert.

P.S. Ich habe danach alle Kabel entsorgt und neue bei Apple sowie mehrere neue Ladegeräste von Dell mit USB-C gekauft.
Der Dell und ein Macbook wurden vom Hersteller durch Austausch des Logicboardes repariert. Das war ein teurer Tag.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
30.889
Punkte Reaktionen
10.397

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
14.086
Punkte Reaktionen
6.081
Was ich kenne, sind Kabel aus Alu - gerne in der vergangenen DDR benutzt.
Ich kenne Aluleitungen auch von „hier bei uns im Westen“.
Jetzt nicht für Smartphones, sondern in der Hauselektrik, also mit 220V.
Eines ist mir vor ein paar Jahren bei der Renovierung meines Elternhauses untergekommen, für eine Hofleuchte, vermutlich aus den Fünfzigern.
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.10.2003
Beiträge
6.491
Punkte Reaktionen
1.172
Ich kenne Aluleitungen auch von „hier bei uns im Westen“.
Jetzt nicht für Smartphones, sondern in der Hauselektrik, also mit 220V.
Eines ist mir vor ein paar Jahren bei der Renovierung meines Elternhauses untergekommen, für eine Hofleuchte, vermutlich aus den Fünfzigern.

Ich kenne Aluleitungen auch von meiner Ausbildung im kV-Bereich (Erdleitungen). Ich erinnere mich dunkel, dass die billiger als Kupferkabel waren und deshalb Verwendung fanden, obwohl die Leitfähigkeit schlechter war und man deshalb einen größeren Querschnitt brauchte.

Aluleitungen im 230 V Netz sind mir noch nicht untergekommen, da Alu beim biegen viel zu schnell bricht.

Thema Kabel:
Ich habe bisher eigentlich immer „Marken“ genommen und hatte dabei bisher nie Probleme. Ich achte da immer auf Beschreibung. Ich haber allerdings, wie gesagt, auch nichts was über 2A und 5V verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brettsegler

Mitglied
Dabei seit
24.10.2021
Beiträge
76
Punkte Reaktionen
46
Aluleitungen im 230 V Netz sind mir noch nicht untergekommen, da Alu beim biegen viel zu schnell bricht.
Dann kommst du eindeutig aus dem goldenen ähhh kupfernden Teil der Republik! 2,5qmm funktioniert, bei Klingeldraht wird es schwierig…

Thema Kabel:
Ich habe bisher eigentlich immer „Marken“ genommen und hatte dabei bisher nie Probleme. Ich achte da immer auf Beschreibung. Ich haber allerdings, wie gesagt, auch nichts was über 2A und 5V verwendet.
So funktioniert das aber bei USB-C Kabeln nicht. Da kannst du kein 5V Kabel mehr kaufen. Und die maximalen A gibt der Controller im Stecker bekannt und kann beim Billigteil schon mal flunkern…
 

Brettsegler

Mitglied
Dabei seit
24.10.2021
Beiträge
76
Punkte Reaktionen
46
Klar ist das bei Altanlagen zugelassen. Warum auch nicht? Neu kauft man natürlich Cu.
 

marcozingel

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.01.2006
Beiträge
1.403
Punkte Reaktionen
476
Die Kabellösung gefällt mir optisch nicht so gut.

Ich habe dann doch noch mal zwei Adapter bestellt um die HDD/SSD Gehäuse direkt am WandUSB Hub zu haben.
Mal schauen...
Heute angekommen und funktionieren einwandfrei ohne jegliches Problem.
Wollte gerade nochmal nachbestellen, aber seit Tagen wird auf AliExpress die Währung automatisch ohne eigenes Dazutun auf US Dollar geändert und mir wird dann kein Artikel angezeigt und kann auch nicht bestellen (siehe Bild - Änderungen werden nicht gespeichert.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-11-24 um 19.08.34.png
    Bildschirmfoto 2022-11-24 um 19.08.34.png
    48,4 KB · Aufrufe: 14

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
10.893
Punkte Reaktionen
4.893
Hi,
Da hat wohl ein Server von Ali, ein größeres Problem.
LG Franz
 

marcozingel

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.01.2006
Beiträge
1.403
Punkte Reaktionen
476
Hi,
Da hat wohl ein Server von Ali, ein größeres Problem.
LG Franz
Habe den AliExpress Support mal kontaktiert was da los ist...

Noch verwirrender war, das in meinem Account Bestellungen per Handy von Irgendwem in einem Store vorgenommen wurden, die ich durch Zufall entdeckt und storniert habe...
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
10.893
Punkte Reaktionen
4.893
Oha, das ist übel :), würde sofort das Acount Passwort bei Ali ändern.
LG Franz
 
Oben