Qualitätsunterschied iMovie-Projekt -DVD

  1. habee

    habee Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab die ersten Filme von VHC auf DVD gebracht.
    Die Qualität auf dem iMovie-Projekt ist noch in Ordnung. Bei der fertigen DVD sind die Farben blasser/heller, der Ton ist leiser (Videoformat ist DV, also optimal).

    Ist das nur bei mir so oder generell?

    Ich kann in iMovie zwar Filter für Helligkeit/Kontrast einsetzten (was eine erhebliche Rechenzeit braucht), leider gibt es am Schieberegler keine Scala, nur dunkler––––––heller, der Ton läßt sich auf 150 % setzen, was aber nicht Sinn der Sache ist.

    Bietet Final Cut Express HD da bessere Möglichkeiten (z.B. auch, um den hellen Streifen, der von machen Videos am obren Bildrand auftaucht, wegzuscheiden) oder habe ich in iMovie bestimmte Funktionen noch übersehen?

    Uwe

    ____________________________
    Hard-/Software:
    PB G4 1.5 GHz, Pioneer DVR-110.
    iMovie HD 5.0.2, iDVD 5.0.1.
     
    habee, 20.11.2005
  2. nicolas-eric

    nicolas-ericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.721
    Zustimmungen:
    10
    wenn du den film auf nem computermonitor siehst ist er immer dunkler und kontrastreicher als auf nem TV. deswegen hat man am mac ja auch nen TV hängen um das bild in seiner echten quali betrachten zu können. wer einen film am monitor schneidet und daran die farben ainstellt wird am tv n ganz anderes ergebnis haben.

    womit hast du die vhs in den mac gespielt?

    wenn du zugriff auf toast 7 hast würde ich das fertige dv file mit toast erstellen/brennen. das konvertiert schneller zu mpeg2 und der ton bleibt wie er ist.
     
    nicolas-eric, 26.11.2005
  3. habee

    habee Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    > ... am mac ja auch nen TV hängen um das bild in seiner echten quali betrachten zu können.

    Ist nochnal eine andere Frage. Kommt irgendwann, geht z.Zt. nur mit umstöpseln.

    > womit hast du die vhs in den mac gespielt?

    Mit DAC 100 von DataVideo. Die damit eingespielten Daten auf dem (angestöpselten) TV kontrolliert sind mit der VHC, von der sie überspielt wurden, identisch.

    Nochmal zur Anfangsfrage:
    Wenn ich das iMovie-Projekt in einem Fentser öffne, in einem zwieten den DVD Player und darin die (von diesem iMovie-Projekt) gebrannte DVD laufen lassen, sind die Farben sehr viel blasser.
    Auf einem angeschlossenen TV ist es logisch das gleiche.

    Liegt das an dem Übergang iMovie -> iDVD, sind mit iLife 05 also keine optimalen Ergebnisse zu erwarten?
    Von Filtern mal abgesehen - wäre das Ergebnis mit Final Cut Express HD oder Toast 7 besser?
     
    habee, 26.11.2005
  4. nicolas-eric

    nicolas-ericMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2005
    Beiträge:
    7.721
    Zustimmungen:
    10
    mit imovie hab ich noch nichts gemacht und mit idvd auch nicht.
    aber mid dvd studio pro sehen die filme aus wie das original.
    mein vater macht mit toast 7 hin und wieder diashow dvds. da sind die fotos auch genau so wie das original.
    hab grad mal mit toast ne test dvd mit nen paar werbespots gemacht. sieht echt klasse aus.

    ich hab auch schon von nem freund gehört dass manchmal auf dem weg von imovie nach idvd was an quali verloren geht.
     
    nicolas-eric, 26.11.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Qualitätsunterschied iMovie Projekt
  1. Killerkaninchen
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    324
    neuedvd
    12.07.2017
  2. Knibbels
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    148
    neuedvd
    02.07.2017
  3. Coati
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    190
  4. zueri
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    171
  5. Schnitti
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    526
    k_munic
    16.10.2009