Quadra mit OS 7.x

Diskutiere das Thema Quadra mit OS 7.x im Forum Mac OS 8.x, 9.x.

  1. below

    below Mitglied

    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    1.088
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Ohhh, wundervolle Zeiten! Dafür habe ich im Moment so gar keine Zeit mehr :(

    Alex
     
  2. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Meines Wissens nur Befehl-Wahl-Shift-Rückschritt alleine, ohne ID, das suchte das jeweils "nächste" startfähige Laufwerk. Die 4 TAsten gleichzeitig drücken ist schon schlimm genug, dann noch eine fünfte...

    2) Soweit ich weiß, liegen die Hintergründe wie schon erwähnt im System. Allerdings gab es auf der System-CD eine Datei "zusätzliche Schreibtischbilder" die man theoretisch in den Systemordner kopieren konnte... hat bei mir aber nie funktioniert.

    4) Ja, sieht so aus als wäre das 300e nie für das Abspielen von Audio-CDs am Rechner vorgesehen gewesen. Wenn es jemand doch schafft, lasse ich mich aber gerne belehren! Mit dem Powerbook 180c und 7.6.1 hat es bei mir jedenfalls nicht funktioniert. Was man da bräuchte wäre schlicht eine Software, die das Signal des Audio-Eingangs direkt auf den internen Lautsprecher schickt.
     
  3. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Moin,

    habe eine Programm auf Disketten was ein komfortables Partitionieren erlaubt.
    Habe das OS7.61 von CD gestarten ("c" gedrückt) und entsprechend partitioniert.

    Die erste Partition hat auch das Häckchen "bootable". Dann habe ich ganz normal
    OS 7.61 installiert und nach dem Neustart sieht man einen Mac mit komischen 010 Zeichen.

    Booten tut er nicht mehr.

    Mal sehen was das nun wieder ist. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es damit zusammenhängt,
    dass ich keine "Apple-Festplatte" habe und da irgend ein "Treiber" erforderlich ist.
     
  4. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Also das Problem mit Nicht-Apple-Platten war eigentlich nur das fehlende Firmware-ROM, das das Programm Festplatte installieren (oder wie das damals hieß) dazu brachte, das Formatieren zu verweigern. Abhilfe schafften Silverlining von LaCie oder HardDiskToolkit von FWB. Was dein Programm angerichtet hat kann ich aus der Ferne und ohne es zu kennen leider nicht sagen, allerdings klingt deine Beschreibung fast eher nach einem Sad Mac, also Hardwarefehler. Ist der Mac auf schwarzem Hintergrund und von einem ungewohnten Startton begleitet?
     
  5. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    danke das Tool von FWB habe ich auf Diskette und damit konnte ich partitionieren und nach einem Neustart konnte ich auch erfolgreich OS 7.61 installieren.

    Danke!
     
  6. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Glückwunsch!
     
  7. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Macht es Sinn nach einem PPC-Upgrade für den Quadra700 Ausschau zu halten ? bzw. was kostet sowas ?
    Ich brauche beide NUBUS-Slots, wird bei der Verwendung eines PPC-Upgrade-Boards (PDS) ein NUBUS-Slot geopfert ?
     
  8. Terrorkeks

    Terrorkeks Mitglied

    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    348
    Mitglied seit:
    31.01.2012
    In wiefern das Sinn macht musst du für dich wissen. Ich würde mal meinen eher nicht, wenn es darum geht, damit produktiv zu arbeiten.
     
  9. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
  10. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Upgrade! Ich habe mal eben die NUBUS-PC Karten von Orange getestet. https://www.flickr.com/photos/94839221@N05/33878394704/in/album-72157665671196304/
    Die obere geht, die untere geht nicht im Quadra 700. Hat das irgend einen Grund, warum bei der einen der Nubus-Anschluss beige und bei der anderen schwarz ist?

    Leider ist ein "Tripple-Boot" nicht möglich, da die laufende NUBUS-PC Karte bei Verwendung der "PowerMacintosh-Karte" den Startvorgang von 7.6.1 anhält un der Rechner dann freezt.
    Es bleibt also die Frage, lieber 68K mit PPC in einem Quadra700, oder 68K mit PC-Emulationskarte?

    Gruß
    Doc
     
  11. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
  12. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.398
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Ich frage mich immer: Warum willst du immer DOS auf einem Apple Emulieren? Soll ich die mal ein vernünftigen Pentium 1 Schicken :skate:

    Ich nutze Emulatoren nur auf neuen Computern um alte zu emulieren. Obwohl ich noch eine Apple 128K Karte für den Amiga habe... hhhhmmmmm... :crack:
     
  13. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    UPDATE!

    Der Tripple-Boot geht doch! Im Q700 kann man tatsächlich drei Architekturen nativ unter einem Dach betreiben und zwar ohne irgend eine Emulation!

    1. Q700 onboard 68K 68040/25Mhz inkl. FPU
    2. PowerPC-Karte für den Prozessor-Direkt-Slot 100/50 Mhz
    3. Orange MicroPC Karte NUBUS Slot (in meinem Fall 386er mit VGA Onboard PC-Speaker)

    Die Nubus PC-Karte funktioniert sowohl unter 68K als auch unter PPC, wobei die 68K Varinate schneller ist.

    Das VGA Signal geht über den leider langsamen NUBUS (10Mhz) in das Monitorbild des Quadra. Das merkt man leider sehr deutlich, aber zum Arbeiten (Dos/Windows) ist das sicher kein Problem. Das geht prima und sehr angenehm flott. Grafikdemos und Spiele sind dagegen nur sehr eingeschränkt möglich, aber so eine Karte hat eh nur jemand zum Arbeiten gekauft und nicht zum Spielen.

    Etwas blöd ist, dass die PPC-Karte auch wenn sie nicht aktiv ist läuft und die gibt richtig Hitze von sich. Darüber wird die NUBUS-PC Karte "gewärmt", mal sehen, ob ich das letztlich wirklich so lasse, oder stattdessen die PPC-Karte herausnehme und die PAS16 NUBUS verbaue. Eigentlich ist der Onboard-Sound des Q700 ausreichend, einen Midi-Adapter mit MT32/CML32/SC55 habe ich ja auch noch dran, für Musiker dürfte die PAS16 NUBUS sicher der Stein der Weisen für 68K Macs sein.

    Doc
     

    Anhänge:

  14. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Könnte ich 7.1.3 sowohl für 68K als auch für PPC nehmen?
    Im Moment boot ich nur 7.6.1 für PPC und 7.1.3 für 68K. Wenn ich mit der PPC-Karte 7.1.3 starte geht es nicht, da fehlt wohl der PPC-Code?
     
  15. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Es gab ein 7.1 für PowerMacs, der 7100 wurde damit ausgeliefert und ich hab irgendwo die Disketten. Unterscheidet sich von einem normalen 7.1 nur durch die Zusatzdiskette mit dem System Enabler. Allerdings ist das im Gegensatz zu 8.x überhaupt nicht für PPC optimiert, das ist reinster 68k-Code. Bei dir wird die Sache durch das Drittanbieter-Upgrade ziemlich kompliziert.
     
  16. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    Gut bleibt es also bei den zwei OS.

    EDIT:
    Bilder ergänzt.
     
  17. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    War bei deinem Upgrade eine Diskette dabei/als Image aufzutreiben? Wenn ja kannst du die hoffentlich auf dein 7.1 installieren und es für den PPC patchen. Wenn nicht...
     
  18. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.556
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    da muss er wohl eher eine der CDs nehmen, die mit den powermacs kamen.
    aber die sind ja aus heutiger sicht auch nicht groß, 130MB oder so.
     
  19. Drzeissler

    Drzeissler Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    09.01.2009
    7.6.1 ist ja parallel installiert. Von daher alles OK. Der PPC ist aber im Quadra keine Offenbarung.
    Für die PPC-Spiele viel zu langsam, für die PPC Anwendungen OK, aber nicht der Burner.
    Ein PM6100/66 mit 256K Cache ist da deutlich agiler, aber auch keine Killermaschine.
    Wie gesagt der Mehrwert der PPC-Karte im PDS des Quadra700 ist begrenzt, aber halt ein Art "Coolness-Faktor". "nice to have but mostly useless..."

    Ich hatte parallel mal mit meinem LC herumgespielt, aber da merke ich schnell, dass 68020 mit 16 Mhz doch wirklich lahm sind.
    Der QUADRA700 bzw. ein LC475 sind doch in einer ganz anderen Liga. Da merkt man, dass da 500% Performance-Differenz dazwischen sind.
     
  20. Texas_Ranger

    Texas_Ranger Mitglied

    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    91
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    Wie gesagt, ich hab vom 7100er einen originalen 7.1-Diskettensatz. Bei der PPC-Karte ist eher die Frage, für welche Systeme die der Hersteller gedacht hatte. Gepatcht werden musste meines Wissens jede Systemversion, also steht und fällt die Sache meistens damit, ob der Hersteller der Karte einen Patch für das gewünschte System bietet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Quadra
  1. Fnord-23
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.466
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...