Quad-Core Xenon im Mac Pro

gatex

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
41
Hallo Forum :)

Mich würde brennend interessieren ob die neuen Quad-Core Xenon Prozessoren von Intel bereits auf den actuellen Mac Pro Mainboards laufen würden oder ob Apple vielleicht neue Mac Pro's mit diesen Prozessoren plant?

Eventuell währe dann die anschaffung eines mac Pro's mit günstigeren Prozessoren ratsam.

Ich bin für Ideen und Anregungen dankbar.

Grüsse
gatex
 

gatex

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
41
Danke für Deine Antwort.

Dasist ja der Hammer! Jetzt überlege ich mir ernsthaft einen Mac Pro mit 2Ghz Xenons zu kaufen und diesen später mit Quads aufzurüsten :-D
Ist das sinnfoll?

Wieviele kerne unterstützt eigentlich Vista? *duck*
 

v3nom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
2.555
gatex schrieb:
Wieviele kerne unterstützt eigentlich Vista? *duck*
Home Basic&Premium unterstützen nur einen Sockel, Business und Ultimate zwei Sockel.
Ich glaub die Anzahl der Cores ist "egal".
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Ich denke nicht dass das sinnvoll ist.
Die 8 Kerne teilen sich im Endeffekt die Busbandbreite die sich sonst nur 4 Kerne teilen müssen.
Ich denke da wird Apple von der Architektur her noch Änderungen vornehmen.
Außerdem hast du ja, insofern du den Artikel halbwegs aufmerksam gelesen hast, mitbekommen dass der Geschwindigkeitsunterschied zu den 4 Kernen eher zu vernachlässigen ist.
Außerdem möchte ich ersteinmal die Software sehen die 8 Kerne unterstützt.
Ich sehe für mich jedenfalls keinen Grund zur Umrüstung.
Vista wird auf dem Mac (korregiert mich wenn ich was falsches schreibe) eh nicht alle Kerne bekommen, da "emulierte" Systeme nur die Hälfte der Resourcen zugeweisen bekommen.

Grüße,
Robert
 

v3nom

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
2.555
drums schrieb:
Vista wird auf dem Mac (korregiert mich wenn ich was falsches schreibe) eh nicht alle Kerne bekommen, da "emulierte" Systeme nur die Hälfte der Resourcen zugeweisen bekommen.
Bootcamp? Wenn denn Vista Treiber kommen. Parallels nutzt nur einen Core!
 

gatex

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
41
Weiterhin danke für alle Antworten.

Oh, mein Enthusiasmuss hat sich mittlerweile wieder etwas gelegt..dass ist wohl auch gut so. Dann investiere ich lieber etwas mehr Geld in einen 3 Ghz Mac Pro!

So habe ich auf lange Sicht eine Leistungsreserve, und sollte irgendwann genug software zur verfügung stehen kann ich immernoch Quad-Core Xenons verbauen ohne gleich dass ganze System austauschen zu müssen.

Ich denke so könnte meine Rechnung doch aufgehen.. oder was denkt Ihr?
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Es ist auf jeden Fall sinnvoller als die 2 Ghz Prozessoren zu nehmen.
Mir reichen allerdings die 2,66er vollkommen aus.
Vielleicht eine Variante Geld zu sparen?
Was ist denn dein Anwendungsgebiet?
 

gatex

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
41
Ich arbeite zu 3/4 mit Photoshop CS2 und erwarte sehnlichst den release von CS3. Zur zeit lassen meine Nerven das Arbeiten unter OSX kaum zu..Rosetta bremst PS sehr aus. Leider kann man mit der CS3 beta auch kaum arbeiten weil die Pinselspitzen nicht angezeigt werden.

Zwischendurch spiele ich auch sehr gerne und wäre über eine Aktuellere Grafikkartenauswahl im Mac Pro froh..

Bei der anschaffung eines Mac Pro's habe ich vorallem die Zukunftssicherheit im Auge. Ich möchte nicht in 2 Jahren schon ein neues System kaufen.
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Also bei Photoshop sollten die 2.66er locker reichen.
Sicher, wenn du das Geld locker hast nimm den großen, allerdings: Was die 2.66er irgendwann nicht mehr schaffen (oh man muss das lange dauern bis das eintritt) schafft dann mit größte Wahrscheinlichkeit der 3er auch nicht mehr.

Außerdem will man sich natürlich nach 2 Jahren ein neues System kaufen.
Du bist komisch ;)
 

Spaceranger

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.04.2006
Beiträge
2.350
Also ich denke der 2,66 GHz sollte dicke ausreichen. Für den Mehrpreis von etwa 750 € die dich der 3 GHz kostet hau lieber RAM von DSP rein. Bekommst so in etwa 4 GB für. Dann noch zusätzlich das was du in den 3 GHz rein machen würdest, evt also nochmal 4 GB. Davon hast auf alle Fälle mehr und auch noch ewig Ruhe und Leistung satt :)

Wären also entweder:

2 x 2,66 GHz mit 8 GB RAM
oder
2 x 3 GHz mit 4 GB RAM

Sind natürlich nur Beispiele.
Ich würd die erste Variante vorziehen. Wenn du nämlich zusätzlich zu Photoshop noch Aperture laufen lässt und sonst noch bissi was brauchst eher RAM als Prozessor. Es sei denn du macht 3D-Rendering oder Video. Aber is ja bei dir anscheinend nicht der Fall.
 

Wößli

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
362
Hallo

ich habe seit 1987 dos und windows gemacht. Seit einem Jahr macmini und jetzt macpro mit 2,66 2 x 250 gb 5 gb ram und xt1900. Das bs macht den entscheidenten unterschied und unter parallels habe ich windows2000 laufen. win lief noch nie so schnell und stabil!

2,66 reichen wirklich aus und ram ist das was das teil zum atmen braucht. du solltest auch mal ein leistungsmeßgerät für den stromverbrauch vorhalten. mini mit 22" tft 85 watt, macpro 240 watt (incl den 4 intel cpu). was sollen 8 cpu machen? die meisten zeit schlafen sie und warten auf dich!

also warte nicht auf die 8 dinger, du hast ein bs was die power der vier wirklich nutzt und vista kann konzeptionell schon nicht als desktopsystem mithalten. leopard wird das mit 100 64bit umsetzung noch etwas verbessern incl. dem neuen dateisystem. aber der unterschied zu tiger wird nicht so drastisch spürbar sein.

was mich an win am meisten gestört hat war die anfälligkeit, das registryproblem, vieren und die tatsache das es mit seinen 32 bit die cpus überhaupt nicht nutzt.

tiger auf einem normalen pc wäre der schlüssel und das haben wir ja jetzt, mit apple incl. intel. jetzt sind wir zu hause!!

wer nicht anfängt wird nie ankommen.

viel spass.
 

saroman

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
451
Das sind ja wieder mal Weisheiten hier.

Zum einen wartet selbst ein 2.66er Dual Mac Pro meistens mit der Arbeit auf den User zum anderen wird die Software sich so verändern das man mehrere Kerne nutzen kann. Bestes Beispiel ist ja schonmal die Playstation 3. Deren Software nutzt auch 7 Kerne ( weis nemmer genau ob die 7 Kerne hat )

Im Mac Pro laufen auch die Quad Core CPU's nur wie man lesen kann werden diese noch nicht unterstützt. Zum anderen wenn der Quad Xeon unterstützt wird braucht man wiederum weniger Takt und somit hat man weniger Abwärme und weniger Energieverbrauch.

Wenn die Quad Core beim Takt noch zulegen und dann von Preis interesannt sind werde ich meinen Dual 2.66er Mac Pro umrüsten.

Es macht schon Sinn !

Und diese Antworten immer mit " Braucht man es überhaupt " finde ich einfach nur gezicke und nicht mehr.

Braucht man einen HDTV von 42" oder allgemein ?
Braucht man einen Benz S600 ?
Braucht man .......... ?
Braucht man .......... ?

Das meiste braucht man nicht aber ist schön zu haben.

Ich habe meinen iMac auch gegenb den Mac Pro getauscht weil dieser mehr Leistung hat und die Option des Aufrüstens bietet. Speicher ohne Ende, CPU aufrüstbar u.s.w.

Weiterhin hat es den Vorteil das man nicht gleich 6 Monate später wieder in neue Hardware investieren muss nur weil diese mal wieder aus dem letzten Loch pfeift. Sieht man ja bei den PC's immer wieder
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Willkommen bei "Höher, schneller weiter"
Geh doch zu Intel und frag ob du ihnen für ein paar Milliarden Prototypen abkaufen kannst die erst in 4 Jahren auf den Markt kommen.
Da bist du der schnellste und der coolste.

Und zu allem Überfluss sind es User wie du dann auch noch die die Kiste für iTunes und zum Surfen benutzen.
Naturgesetz.
 

saroman

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
451
Hast Du irgendwelche Probleme ? Nein ? Dann lasse doch bitte dieses unsinnige Geschwafel und überlass es jedem was er kauft und was er damit macht.

Auch die Meinung anderer sollte man akzeptieren
 

gatex

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2007
Beiträge
41
Abermals Danke für die zahlreichen Antworten.

Jeder der hier antworted vertritt einen individuellen Standpunkt, zu dem er durch eigene erfahrung gekommen ist. Ich möchte euch bitten euch nicht gegenseitig anzufeinden. Ich habe manchmal auch eine etwas verschwenderische einstellung... ich weis noch genau wie ich vor drei Jahren den 1. 3Ghz P4Extreeme Edition Haben MUSSTE und dass obwohl er fast *umrechne* 400€ teurer als sein kleiner Bruder war, alles nur um den "längsten" zu haben. Vielleicht ist diese Einstellung etwas die aus der PC Welt übriggeblieben ist. Seit ich Macuser binn habe ich dass nichtmehr so krass erlebt.

Ich habe diesen Thread eröffnet um herauszufinden ob die direkte anschaffung eines billigeren Mac Pro's, um ihn direkt mit den neuen Prozessoren aufzurüsten, sinnvoll wäre.

Mittlerweile kann ich das wohl verneninen.

Ich werde Wohl ein 3GHz Modell Bestellen, weil ich so auf lange zeit genug rechenleistung habe. Sollte Sich die Softwarewelt innerd 2-3 Jahren Radikal ändern muss ich dann vielleicht nur zu Quad-Core Prozessoren wechseln.

Allerdings sollte man nicht vergessen dass der Mac Pro, egal in welcher Konfiguration ich ihn kaufe, immer die Option auf die neuen Prozessoren bietet, dass macht ihn meines erachtens sehr zukunftssicher. Ein weitere Pluspunkt für Apple.
 

santaclaws

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
3.710
Ökonomisch sinnvoll ist die 3Ghz Variante nicht, aber der Funfaktor ist unbestritten.

Also gatex, hau rein. :cake:
 

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
saroman schrieb:
Und diese Antworten immer mit " Braucht man es überhaupt " finde ich einfach nur gezicke und nicht mehr.
Hast du vielleicht irgendwelche Probleme?
Wie siehts denn da auch mit deiner Akzeptanz anderer Meinungen?
Leute wie du sind ganz großes Kino.
Ungelogen.
 

howy

Mitglied
Mitglied seit
09.04.2005
Beiträge
354
Außerdem möchte ich ersteinmal die Software sehen die 8 Kerne unterstützt.
Meine Anwendung unterstützt jetzt schon bis zu 32 Kernen und braucht Sie auch. (TCP Server mit Balancer und MySQL Insert)