prüfen ob raid korrekt funktioniert

  1. das_wurstbrot

    das_wurstbrot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    ich benutze den freecom datatank 800 GB zur archivierung. habe die hd als raid1 formatiert, woraufhin sich der speicher logischerweise halbiert hat. habe meine knapp 320 GB jetzt voll und möchte auf nummer sicher gehen, dass auch alles korrekt gespiegelt wurde, damit ich die daten auf dem server löschen kann. gibt es eine möglichkeit das zu prüfen? woher weiß ich, dass das raid einwandfrei funktioniert?

    danke für infos und grüße,
    das wurstbrot.
     
    das_wurstbrot, 21.02.2007
  2. BlueCougar

    BlueCougarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    181
    Festplattendienstprogramm - Raid
    Wenn da in grün eingeschaltet steht, sollte alles ok sein...
     
    BlueCougar, 21.02.2007
  3. das_wurstbrot

    das_wurstbrot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    in der liste steht bisher nichts. ich hab die festplatte eben nicht über das dienstprogramm sondern über die mitgelieferte freecom software als safe/raid1 formatiert.
     
    das_wurstbrot, 21.02.2007
  4. cla

    claMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Bitte verwechsle ein Raidsystem nicht mit einer Backuplösung. Ein Raid dient lediglich dazu, die Verfügbarkeit der Daten zu erhöhen. Ein Backup wird durch ein Raid in KEINEM Fall ersetzt.
    Ein Raidsystem testet man normalerweise auf Funktion, indem man einen Festplattenausfall erzeugt (z.B. abstecken). Kann man dann immer noch auf die Daten zugreifen, ist das schonmal gut. Steckt man dann die neue/abgesteckte Platte wieder ein, muss das Raid dann mit der Wiederherstellung des Plattenverbundes anfangen.
     
  5. das_wurstbrot

    das_wurstbrot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke schonmal für den tipp. problem ist nur, dass beide platten in einem gehäuse verbaut sind und ich dieses wegen der garantie nicht öffnen will, um die platten getrennt zu testen.
    das system wird in dem sinne auch nicht als backuplösung verwendet, dazu werden bänder verwendet. das raid-system soll lediglich der jährlichen archivierung dienen.
    gibt es evtl. noch eine andere möglichkeit als das abstecken einzelner festplatten, um zu prüfen, ob das raid korrekt läuft?
     
    das_wurstbrot, 21.02.2007
  6. BlueCougar

    BlueCougarMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    181
    Vielleicht ist hier was dabei:

    defekter Link entfernt
     
    BlueCougar, 21.02.2007
  7. das_wurstbrot

    das_wurstbrot Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke für den link, werde mich da mal durchklicken.
     
    das_wurstbrot, 21.02.2007
  8. silberfisch

    silberfischMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    hast du da mal was herausgefunden?
    ich habe ein ähnliches "problem" habe mit die maxtor III turbo mit 1 TB gekauft und mit der mitgelieferten software auf RAID1 gebracht (2 unabhängige platten), um daten zu archivieren.
    jetzt wuerde ich gerne mal wissen, ob die daten wirklich gespiegelt wurden und was passiert, wenn eine platte den geist aufgibt.
     
    silberfisch, 06.03.2007
  9. FireballBK

    FireballBKMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    1
    Wie cla schon geschrieben hat müsstet ihr den Ernstfall testen. D.h. eine Platte abziehen und testen wie sich das System verhält. Ansonsten habt ihr keine Sicherheit.
     
    FireballBK, 06.03.2007
  10. silberfisch

    silberfischMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.03.2006
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    ich habe die gleiche problematik wie das_wurstbrot: die platten sind in einem gehäuse untergebracht. da ist nix mit abklemmen und abmelden.
    ich spiele also die daten zur archivierung auf die "sichtbare" platte und weiss nicht, ob die daten auch wirlich gespiegelt werden.
     
    silberfisch, 06.03.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - prüfen raid korrekt
  1. little_pixel
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    366
    CubeiBook
    26.06.2017
  2. velazmazo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    241
    velazmazo
    29.05.2017
  3. GlennQuagmire
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    335
  4. Praeburn
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    552
    Praeburn
    04.02.2015
  5. Yoolaa
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    489