Prozess Trustd saugt Akku leer

DasKurti

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2016
Beiträge
95
Hallöchen,

ich habe festgestellt, dass der Prozess Trustd den Akku meines MacBook Pro "leer saugt", der Lüfter hoch geht und das Book verdammt warm wird.

Es soll sich wohl um ein Fehler im System handeln, wo ein Prozess völlig quer läuft.

Eine Wiederherstellung bzw. Neuinstallation hat keine Abhilfe geschaffen.

Was tun liebe Gemeinde?

system.png

trustd.png
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Registriert
14.10.2019
Beiträge
2.325
Im Benutzer-Library, Ordner Keychains, das File system.keychain löschen.
 

UnixCoon

Mitglied
Registriert
07.07.2020
Beiträge
498
Ich bin sicher, sobald Sie diesen Befehl in das Terminal eingeben, sollte trustd weniger an Leistung benötigen.

Denken Sie aber daran, dass trustd Teil des Systems ist, Zertifikate verwaltet und überprüft. Es ist nicht unüblich ist, dass solche Prozesse Leistung benötigen.

Starten Sie den Hintergrundprozess neu.

Code:
sudo launchctl kickstart -k system/com.apple.trustd

Falls das nicht helfen sollte, sollten Sie das System Schlüsselbund löschen. Dies sollte macOS nicht beeinträchtigen. Wir legen die Datei vorsichtshalber in den Papierkorb.

Nachdem system.keychain in den Papierkorb verschoben wurde, startet der Befehl Ihren Mac neu und die Datei wird beim Systemstart neu generiert.

Code:
sudo mv /Library/Keychains/system.keychain ~/.Trash; sudo reboot
 
Zuletzt bearbeitet:

DasKurti

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2016
Beiträge
95
oje, jetzt bin ich auch nicht schlauer, nur verwirrter :kopfkratz:
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.587
UnixCoon beschmeißt auch unbedarfte Nutzer mit irgendwelchen Terminal-Befehlen, ohne Rücksicht auf Verluste. Dabei siezt er entgegen aller Gepflogenheiten die meisten Nutzer (wobei er es auch manchmal vergisst). Anscheinend fühlt er sich ganz toll dabei. Nein, es liegt nicht an dir.
 

DasKurti

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2016
Beiträge
95
Nein, @DasKurti, es liegt nicht an dir. UnixCoon ist ein alter Bekannter, der gerne mal Menschen mit Terminalbefehlen in die Verwirrung stürzt.

@walfreiheit hat eigentlich schon alles gesagt.

Ah, ok. Danke für die Warnung!

jetzt wieder zum Problem:
ist es tatsächlich so, dass das Problem mit Trustd bekannt ist und es evtl. ein Update geben wird oder man händisch etwas unternehmen muss?

https://forums.macrumors.com/threads/trustd-99-non-stop.2295636/
 

DasKurti

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2016
Beiträge
95
ok, verstanden.

Zurück zu MEINEM Problem:

EtreCheck meint:

Bildschirmfoto 2021-05-20 um 21.09.29.png


sonst werden keine Probleme angezeigt

edit: in einer Stunde ist jetzt die Batterie von 86% auf 62% runter :koch:
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.989
Hi,
dieses WD-Helper Zeugs ist überflüssig, würde ich Deinstallieren, macht bei vielen Apple Rechnern Probleme, in der unteren Abteilung saust ein Systembestandteil rum das eventuell durch ein Update von einem älteren System mitgeschleppt wird, würde diesen OSMessageTracer mal komplet auf den Desktop/Schreibtisch verschieben, beide Files, und dann neubooten und Etrecheck nochmal Scannen lassen.
Franz
 

peterpo

Mitglied
Registriert
10.12.2008
Beiträge
106
Hi,

ich habe das Problem mit 'trustd' schon seit einigen Tagen beobachtet, wobei ich erst garnicht wusste, dass es mit 'trustd' zu tuen hat :rolleyes:.

Seit einigen Tagen sehe ich, dass immer wieder minutenlang Daten versendet werden (mit PeakHour) und konnte mein iPhone als Verursacher ausmachen. WLAN aus, Datentransfer weg, WLAN an, es werden wieder Daten übertragen.
Heute habe ich das erste mal gesehen, dass 'trustd' auf meinem MacBook ca. 1 Std. CPU-Last verursacht und danach wieder dieser minutenlange Datentransfer. Mit 'Wireshark' konnte ich ausmachen, dass das MacBook danach Daten an Apple geschickt hat.
Nachdem das MacBook fertig war mit Datentransfer, beobachtete ich erneut einen Datentransfer mit 'PeakHour', dieser wurde jetzt aber erneut vom iPhone verursacht. Wieder mit 'WireShark' geprüft und konnte ebenfalls sehen, dass das iPhone Daten an Apple versendet.

Ich denke, dass da ein Fehler im IOS und MacOS vorliegt, der sich beim letzten Update in die Betriebssysteme eingeschlichen hat oder Apple fängt jetzt auch an fleissig Daten zu sammeln.

Mit freundlichen Grüßen Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

DasKurti

Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2016
Beiträge
95
Danke für die Antworten. :clap:

Ich meine festgestellt zu haben, dass es mit Safari zusammenhängt.
Immer wenn ich Safari nutze, geht die CPU-Auslastung hoch.
Dramatisch bei der WebSite "Welt.de" oder meiner Bank.
Kann vielleicht damit zusammenhängen, dass dort viel vom System her blockiert (Tracker) wird.

Aber auch ohne Safari ist eine höhere Batterieauslastung erkennbar.

Wie ich schon vorher schrieb: Es könnte ein Softwarefehler im MacOS sein, wo ein Prozess Amok läuft, oder irgendetwas läuft bei mir korrupt.

Ich hoffe auf ein baldiges Update.
Wiederherstellung etc. brachten bei mir nichts!
 
Oben Unten