projekte zusammenführen

Dieses Thema im Forum "Mac OS Software" wurde erstellt von kurts, 11.10.2005.

  1. kurts

    kurts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.05.2003
    Ich habe lange gesucht, jedoch hat scheinbar vor mir niemand so ein Problem gehabt. Nun, ich habe seit kurzem das iMovie-HD und es ist eigentlich ganz gut aber leider wir bei HD nicht mehr ein Projektordner erstellt, sonder nur noch ein File. Und dass ist mein Problem, denn ich schneide ein kleines Filmchen und speichere verschiedene Szenen jeweils in separaten Projekten ab. Jetzt möchte ich diese aber am Schluss zusammenfügen. Früher konnte ich im Projekte-Ordner das *.mov File (glaube ich zumindest) importieren und ich hatte die fertig geschnittene Szene drin. Wie mache ich das jetzt? Muss ich zuerst jede Szene in ein anderes Format exportieren und dann wieder importieren oder gibt es da etwas Besseres?

    Danke für jegliche Tipps!!!

    gruss
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Die einzelnen Datie extistieren immer noch. Wenn du im Finder mit der rechten Maustaste (oder mit ctrl-Klick) auf das Projekt-File klickst und "Paketinhalt zeigen" auswählst, werden dir alle Dateien im Projekt angezeigt.
    (Es ist immer noch ein Ordner, der nur anders aussieht)
     
  3. kurts

    kurts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.05.2003
    Danke, aber da komme ich schon zu meinem nächsten Problem. Ich habe es im 16:9 Format erstellt, jedoch wenn ich es importiere ist es im 4:3 Format! Also ich habe alles in diesem Format 16:9. Kann man da auch noch was machen?
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Das kann ich dir nicht sagen. Ich arbeite nicht mit Breitbild und habe bisher auch nicht verstanden, wie QT das genau abspeichert. Egal wie ich es versuche, es sind stets DV-Dateien mti (laut QT) 720x576 Bildpunkten. Manchmal wird der Film in QT korrekt (als Breitbild) angezeigt, manchmal nicht.
    Erzeuge ich z.B. eine DV-Datei mit dem Senden Befehl aus iMovie so wird diese korrekt als Breitbild in QT angezeigt. Beim ReImport wird sie aber verzerrt, als sei es nur ein 4:3 gewesen. Erzeuge ich aus ihr in QT aber ein DV-16:9 (was es eigenlich sein sein müsste nach Augenschein), so wird sie auch korrekt importiert.
    Eine 16:9-DV-Datei (mit eigene Einstellungen) wird dagegen in QT falsch angezeigt aber in iMovie korrekt importiert.

    Irgendetwas ist da sehr seltsam (vielleicht ein Bug?) oder QT verrät einem nicht alles und es gibt mehrere Stellen an denen 16:9 markiert sein muss, damit sowohl QT als auch iMovie damit umgehen können?


    Export aus iMovie mit "Senden->Eigene Einstellungen->DV 16:9" and Reimport in iMovie dieser Datei in 16:9 funktioniert zumindest.
     
  5. kurts

    kurts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.05.2003
    ja es scheint mir wirklich nicht ganz klar zu sein, wie man nun mit dem Format 16:9 umgehen soll.
     
  6. kurts

    kurts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.05.2003
    Ich habe deine Anweisungen bezüglich des Exportierens des 16:9 Formates eingehalten. Jedoch wenn ich das Exportiere File in Quicktime anschaue, ist es 4:3, obwohl ich beim exportieren ja explizit 16:9 angewählt habe!

    Was läuft mit diesem Programm falsch???
     
  7. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Eben das ist das Problem. Dieses File wird aber wahrscheinlich korrekt in iMovie importiert.

    Wenn du es in QT betrachten willst kannst du versuchen den Refernezfilm aus dem Projekt (rechter Mausklick im Finder auf die Projektdatei und dann Paketinhalt zeigen -> Shared Movies ->iDVD) zu öffnen. Dieser müsste im 16:9 format angezeigt werden. Du kannst ihn nun in QT(!) als eigenständigen Film sicher (Sichern unter...) und erhälst einen kompletten Film der korrekt in QT angezeigt wird. (Aber verzerrt in iMovie importiert)
     
  8. kurts

    kurts Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.05.2003
    Also ich habe jetzt eine Lösung gefunden, mit der ich gut leben kann. Mein Ziel ist es ja ein fertiges iMovie-Projekt ohne grossen Aufwand in ein anderes Projekt zu importieren. Nun mache ich es so, dass ich im zu kopierenden Projekt alles anwähle und kopiere. Nun öffne ich das andere Projekt und füge es wieder ein. Und man staune, iMovie importiert die Clips mit allen Übergängen und Effekten. Einzig den Ton aus einer anderen Ton spur muss man separat kopieren, da es sich nicht mit den Clips zusammen anwählen lässt.

    Danke quack für deine Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen