Programmierung für Mac und Windows

  1. Happyhan

    Happyhan Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.12.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    durch meine tätigkeit als Admin hab ich schon einige Programmiersprachen "gestreift" von ASP,SQL,PHP,HTML,VB bis Delphi(alles eher Windows lastig :rolleyes: ). Da ich mich jetzt mal intensiver mit Programmieren beschäfitgen möchte und seit kurzem auch ein Ibook mein Eigen nenne möchte ich Euch fragen welche Programmiersprache ich auf dem Mac erlernen kann die mir auch als Windows Admin nützlich ist bzw. mit der ich Anwendungen Programmiern kann die auf beiden Systemen laufen ? :confused:

    Danke für Eure Anwort !
     
    Happyhan, 20.02.2005
    #1
  2. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    20
    Am plattformunabhängigsten ist wohl JAVA.

    Ich persönlich, bin C++ Fan. Allerdings sind dabei Programme mit grafischer Oberfläche, die plattformunabhängig haben willst schon ein etwas größerer Aufwand.
     
    autoexec.bat, 20.02.2005
    #2
  3. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    34
    ASP ist keine Programmiersprache...

    Auf dem Mac würde sich eigentlich ja Objective C wegen und mit Cocoa anbieten. Die Developer Tools kannst Du bei Apple runterladen. Xcode enthält schon eine recht gute Entwicklungsumgebung, und Du bekommst die gcc mit C, C++, Objective C und dem ganzen anderen Kram dazu.

    Wenn's auf beiden laufen soll kannst Du Dir noch Java anschaun. Wenn Dir dann Xcode nicht zusagt bleibt immernoch eclipse, das ist eine ziemlich fortgeschrittene Java IDE, open source. Java-Programme laufen ohne Neukompilieren unter Windows, solange Du nicht irgendwelche Spezialfeatures von Mac OS verwendest. Andersrum gilt das selbe. Also eine Oberfläche am besten mit Swing machen usw.

    Oder Du murkst ein wenig mit C++ rum, aber bei den ganzen C-Sprachen wird es sehr schnell inkompatibel.

    Objective C und Java sind beide leicht zu erlernen. Das erste halt wie gesagt nur für den Mac sinnvoll, außerhalb benutzt es keiner, außer den GNUstep-Freaks.
     
    dannycool, 20.02.2005
    #3
  4. The_MiGo

    The_MiGo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    39
    hallo!

    java wegen der Plattformunabhängigkeit ist zwar toll... aber Java ist lahm! Ich würde zwar C++ nehmen und die Routinen sind egal ob für den mac oder pc immer das gleiche.. nur GUI oder Hardware ansteurungs unterscheiden sich.
    ich würde sagen, sag usn was du damit machen willst und wir sagen dir ob du java gut dafür nehmen kannst!

    Würden sich dabei nicht auch Skriptsprachen wie Python oder Pearl anbieten???
     
    The_MiGo, 20.02.2005
    #4
  5. H.Stony

    H.Stony MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    java ist verdammt lahm stimmpt...aber ein cocoa programm auf win zu bekommen ist krank..es gehen zwar c++ sachen in cocoa aber eben nicht so richtig
    für java könntest du netbeans verwenden! giibt es für alle plattformen und ist eine java entwicklungsumgebung (und lahm)
     
    H.Stony, 20.02.2005
    #5
  6. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    6
    java und qt.
     
    BEASTIEPENDENT, 20.02.2005
    #6
  7. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    341
    Hi,

    wie schon von den anderen angesprochen gibt es beim Thema Plattformunabhängig nur eins und das ist Java. (Ich selbst mag Java-Anwendungen nicht besonders, da ich finde, daß sie recht langsam arbeiten.)

    Als andere Sprachen kommen (wie auch schon angesprochen) im wesentlichen 3 Sprachen in Frage: C, C++ und Objective C. C (ANSI C) hat den Vorteil, daß es Source-Portabel zwischen den Systemen ist solange man nicht auf das System und die Oberfläche zugreifen muß. Ähnliches gilt für C++. Objective C hat den Nachteil, daß man unter Windows spezielle Compiler braucht, wobei der GCC für Windows sollte es auch tun. Was man jetzt braucht sind Libraries die auf beiden Systemen verfügbar sind. Da wäre zum Beispiel die APR-Library, die Apache-Portable-Runtime-Library. Sie stellte OS-Funktionen zur Verfügung (I/O, File, Prozesse starten/steuern usw.). Programme damit lassen sich ganz leicht auf alle Platformen protieren, auf denen auch der Apache läuft. Für GUI ist mir soetwas z. Zt. nicht bekannt. Vielleicht sollte man sich hier mal das Mozilla-Projekt ansehen, vielleicht gibt es da etwas vergleichbares.

    Eine ganz andere Alternative könnte Mono sein. Mono soll die Implementierung des .NET-Frameworks für Linux sein. Es gibt ja auch Linux für PowerPC. Vielleicht ist es möglich mit Hilfe des Mono-Projektes etwas portables zu machen, was auch für das Mac OS funktioniert. Mono hätte wiederum den Vorteil, man kann die Sprache nehmen die man möchte: C, C++, C#, vielleicht sogar Objective C.


    Pingu

    EDIT: ASP, SQL, PHP, HTML kann man nun wirklich nicht als Sprachen im Sinne von programmieren nennen (Man kann schon in ASP oder PHP programmieren, aber das was ich bisher gesehen habe, z. B. bei phpbuilder.com, ist ehrlich gesagt ein Witz). VB kommt darauf an was man da gemacht hat. Prinzipiell ist es aber auch mehr Klicken als Programmieren.
     
    Pingu, 20.02.2005
    #7
  8. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.816
    Zustimmungen:
    138
    wie kommst du den da drauf oder verwechselst du das gerade mit .net

    Mit Python kannst du auch Plattformunabhängig programmieren. Du kannst damit Scripte schreiben, CGis für ne Homepage oder Apps. Ist also sehr vielseitig und dürfte dir eigentlich keine Probleme bereiten.

    Es gibt verschiedene Möglichkeit um mit Python ne GUi zu programmieren. Interessant wäre jetz z.B QT da es für den PC kostenlos ist. Oder z.B Tkinter. Must halt mal suchen, gibt genug Möglichkeiten mit Python.
     
    Mauki, 20.02.2005
    #8
  9. Dan Jersy

    Dan Jersy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    RealBasic Pro würde noch in Frage kommen, ist aber nicht ganz billig und wohl auch nicht besonders beliebt hier... (das erinnert mich ein wenig an Visual Basic für Win -> sehr erfolgreich, aber alle schimpfen nur :))
     
    Dan Jersy, 20.02.2005
    #9
  10. Tim99

    Tim99 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2004
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    6
    Java ist mittlerweile überhaupt nicht mehr lahm. Nur leider unter OS X. Ob die Schuld da jetzt bei Apple oder Sun zu suchen ist, weiss ich leider nicht. Ich habe vor einigen Monaten ein Java Projekt mit Eclipse unter OS X, Linux und Windows entwickelt und konnte so ganz gut vergleichen.

    Leider haben einige externe Bibliotheken auch nur unter Windows vernünftig funktioniert.
     
    Tim99, 20.02.2005
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Programmierung Mac Windows
  1. Pebowski
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.040
    Madcat
    10.03.2016
  2. Mikos27
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    3.982
    Hausbesetzer
    19.06.2011
  3. sDJh
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.512
    below
    21.03.2008
  4. Matschkeks
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    2.041
    Matschkeks
    10.03.2008
  5. Neapy
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.035
    BalkonSurfer
    04.02.2006