Programmiersprache für Informatikunterricht

  1. martinibook

    martinibook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Hallo,

    Ich bin noch ein Jahr von der Oberstufe entfernt und habe mal ein paar Freunde aus der 11 nach Informatikunterricht ausgefragt. Die programmieren dort mit Delphi. Mal ein wenig rumgeguckt und festgestellt, das läuft nur unter Windows.

    Ist das einfach eine tolle, beispielhafte Sprache, oder kennen die nix anderes?

    Ich würde ja C vorschlagen, da man das auf jedem System benutzen kann. Damit lassen sich ja auch schon coole Programme machen.

    Martin
     
    martinibook, 11.08.2006
  2. dpr

    dprMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Das kannst Du mit Pascal, das häufig als Einstieg in der Lehre verwendet wird, auch. Um die wichtigsten Konzepte einer imperativen Spache zu lernen, ist es m.E. geeigneter als C, das z.B. mit seinen Pointern doch ein wenig tiefer angesiedelt ist und Fehlerquellen in sich birgt, die einem Anfänger nicht wirklich dienlich sind.
     
  3. schildkroeter

    schildkroeterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    15
    Hmm ich bin sehr froh dass wir in der Oberstufe ab der 12 mit Lisp angefangen... klasse Sprache!
     
    schildkroeter, 11.08.2006
  4. martinibook

    martinibook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Ich finde PHP ganz nett, vor allem Arrays, man packt da einfach so viel rein, wie man will und gut. In C muss man vorher die Größe festlegen.

    Pascal sagt mir wenig, ich habe nur gehört, dass das auch eine "einfache" Sprache wie C ist, also nicht auf irgendwelchen Spezialgeschichten basiert.

    In der C't habe ich noch Fortran gesehen, was ist das?

    Martin
     
    martinibook, 11.08.2006
  5. dpr

    dprMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Scheint ein motivierter Lehrer zu sein. Funktionale Sprachen haben doch eine gewisse Eleganz, ich bin ja SML-Fan...
     
  6. martinibook

    martinibook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Soll heißen, dass man damit sinnvolle Programme schreiben kann und mit Delphi eher nicht?
     
    martinibook, 11.08.2006
  7. dpr

    dprMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Womit?
     
  8. der_Kay

    der_KayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    8
    Ich könnte jetzt was Böses sagen und behaupten, das die Kenntnisse eines Teils der Delphi-befürwortenden "Informatik-"Pauker wahrscheinlich nie über das Schulkinder-Pascal hinausgewachsen sind... :p
     
    der_Kay, 11.08.2006
  9. martinibook

    martinibook Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    8.632
    Zustimmungen:
    350
    Genauso hat das mein Freund ausgedrückt, er ist allerdings an einer anderen Schule.
     
    martinibook, 11.08.2006
  10. HipLipp

    HipLippMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    ich bin jetzt in der 12...und wir machen seit anfang der 11 nur java und das bis zum ende der 13 ;)
    scheint aber von lehrer zu lehrer zuvarieren ;)
     
    HipLipp, 11.08.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Programmiersprache Informatikunterricht
  1. Macmini2
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.824
    Macmini2
    20.01.2013
  2. martinibook
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.610
    magheinz
    12.03.2008
  3. fidax
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    3.299
    anegmawad
    28.11.2007
  4. Jass
    Antworten:
    96
    Aufrufe:
    6.509